Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#41

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.02.2008 13:24
von Tamiops | 132 Beiträge

Hallo,

OK, hier ist einiges missverständlich gelaufen. Nun etwas am Thema vorbei:

Unter dem Einsenden einer Kotprobe versteht man (in Reptilienkreisen) normalerweise eine Untersuchung auf Endoparasiten, da Pilz- bzw. bakterielle Infektionen des Darmlumens eine eher untergeordnete Rolle spielen. Eine Kultivierung der Erreger wird daher nur in speziellen Verdachtsmomenten vorgenommen, da es bei Parasiten wenig erfolgreich wäre. Bei der Untersuchung wird die Probe mit verschiedenen Verfahren angereichert, gefärbt und mikroskopisch untersucht. Durch die Ziehl-Neelsen-Färbung ist es allerdings möglich diverse Oozysten zu erkennen, diese können dann mit serologischen Verfahren näher differenziert werden. Durch die Anreicherung und Färbung ist auch die Feststellung eines geringgradigen Befalls möglich, zumindest kann man Verdachtsmomente festmachen. Hier lohnt es sich beim Labor über die Untersuchungsmethoden zu informieren. Man wird in der Regel informiert wenn es Verdachtsmomente gibt und weitere Untersuchungen sinnvoll sind. In einem Nativausstrich (Kot wird zwischen 2 Objektträgern zerquetscht und mikroskopiert) sind einige Parasiten tatsächlich nicht nachweisbar. Die serologischen Untersuchungen kosten selbstverständlich etwas mehr als die reine mikroskopische Untersuchung.

Die Giardien habe ich hier lediglich als Beispiel eines gar nicht so seltenen Parasiten genommen, der allerdings in der tierärztlichen Praxisuntersuchung meist übersehen wird.

65€ halte ich allerdings für mehr als überteuert, zumal das Leistungsvolumen auch nicht ganz klar zu sein scheint. Beim direkten einsenden kann man a: den Leistungsumfang selbst bestimmen und b: ist es um einiges günstiger.

nach oben springen

#42

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.02.2008 13:32
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Ich kann mich da nur Heike anschliessen ,ich habe bis jetzt für jede Kotprobe so 50 bis 60 Euro bezahlt. Der Manuka Honig wird so wie ich weiss zur vorbeugung gegeben , und ich glaube auch das Kasia das so gemeint hat ,so wird es immer wieder im Fachkreisen gesagt, Ich habe viele Studien über Glider aus den Statten gelesen und auch dort wird er nur zur Forbeugung gegeben

nach oben springen

#43

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.02.2008 14:55
von tascha84 | 1.459 Beiträge

Als Sina, macht dir nichts drauß, als ich das von Tamiops gelesen habe, sah ich aus wie ein Auto und nur ein äh?
Beim 2 mal ging es einiger maßen besser. Bilder werd ich auf alle Fälle noch machen, hab heut endlich die passenende Batterie gekauft und dann wird es lustig die hier rein zustellen.
Klar war das teuer, aber sonst gibt es hier nur TA für groß Tiere, sprich, Pferde, Kühe, etc.
Jetzt ist es eh zu spät und so hab ich das Geld nicht für irgendwelchen Kram, wo eh keiner brauch, ausgegeben.
Und das mit dem Einsenden, hab ich in dem Augenblick net dran gedacht, wollte bloß das die Untersuchen gemacht werden und endlich klarheit ist.

nach oben springen

#44

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.02.2008 15:04
von Tamiops | 132 Beiträge

Hi,

für die Kultur von

-aeroben Bakterien
-anaeroben Bakterien
-Pilzen

und einer Parasitenuntersuchung habe ich vor ein paar Monaten um die 35€ bezahlt

nach oben springen

#45

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.02.2008 18:54
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Das ist doch mal was gutes das es bei einen mal billiger ist als geplant ,Als ich Nr 5 bekommen habe musste ich es recht oft machen lassen und bin noch nie unter 50 Euro gekommen , ich kenne aber auch welche die noch mehr bezahlt haben ,drum finde ich es gut, die Preisse von den andern zuhören um zu vergleichen

nach oben springen

#46

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.02.2008 19:48
von kasia | 1.378 Beiträge

@Tamiops
???sind quasi einzellige Vielzeller???hää?

jetzt mal im ernst

In Antwort auf:
diesen Fällen wird Manukahonig sicher nicht helfen

das ist mir schon klar - ich bin davon ausgegangen das das bei der kotuntersuchung gecheckt worden ist und der befund negativ war - dem entsprechend ist die darmflora aus dem gleichgewicht geraten und die normal *schädlichen* bakterienstämme haben die überhand gewonnen - bei der verminderung dieser hilft der manuka-honig und bei der unterstützung der guten bakterienstämme hilft BBB was eine gute kombi ist

In Antwort auf:
Unter dem Einsenden einer Kotprobe versteht man (in Reptilienkreisen) normalerweise eine Untersuchung auf Endoparasiten,


jop, und genau da liegt der denkfehler - wenn ein ta eine kotprobe ins labor einschickt gibt er mit an um was für ein tier es sich handelt - das ist wichtig da bestimmte tierarten auf bestimmte bakterien - vieren - pilze - parasiten empfindlicher sind und diese verstärkt sich "einfangen" wobei sie im gegensatz andere erst garnicht einfangen können
(wer an weiteren infos interesiert ist => http://www.tierklinik.de/medizin.php?content=00280 )

wenn ich eine kotprobe zu untersuchung abgebe muss ich meist 10 tage auf die ergebnisse warten da solange die kulturen brauchen um zu wahsen - wenn das labor etwas findet sieht es so aus (im anhang)

Angefügte Bilder:
laboklin 1.jpg
laboklin 2.jpg
laboklin 3.jpg

gruß kasia
nach oben springen

#47

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.02.2008 08:53
von Tamiops | 132 Beiträge
Hallo Kasia,

das klingt in der Tat etwas paradox, deshalb geht es nun weit ab vom ursprünglichen Thema. Hoffentlich rauft sich Heike wegen mir nicht schon die Haare

Bakterien sind vereinfacht wie folgt aufgebaut: Sie haben eine feste Kapsel als Hülle und die DNA liegt als Ring frei in einem Bereichs des Cytoplasma vor. Man spricht hier von einem Nucleoid (am besten zu übersetzen mit Kernäquivalent), aus diesem Grund werden solche Organismen auch als Procaryoten zusammengefasst. Für weitere Informationen verweise ich mal auf Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Bakterien

Bei den Protozoa sieht es etwas komplexer aus, die DNA liegt in einem von einer Doppelmembran umgebenen Kompartiment vor, dem Zellkern (Nucleus). Daher spricht man hier von Eucaryoten, da ein echter Zellkern vorhanden ist. Die Zelle ist nicht von einer Kapsel umgeben sondern wird von einer Membran begrenzt. Im Cytoplasma finden sich noch weitere Kompartimente, die Organellen der Zelle (äquivalent zu den Organen vielzelliger Organismen). Diese Organismen ähneln in ihrem Aufbau sehr stark den Zellen von Vielzellern, sind aber Einzeller oder Kolonien einiger Zellen. Das ist auch der Grund für den Namen Protozoa, für den mir momentan auch keine halbwegs vernünftige Übersetzung einfällt. Da ich auch etwas schreibfaul bin, verweise ich hier ebenfalls auf Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Protozoen

Das ist auch der Grund warum die meisten Antibiotika nicht bei Protozoen wirken. Jedoch gibt es da auch einige Ausnahmen wie z.B. Trimethoprim – Sulfonamid Kombinationen.

Edit: Einige TA erheben auf die Untersuchungskosten noch einen Aufschlag, das ist dann der Grund für die unterschiedlichen Preise. Wenn man gut mit seinen TA steht wird dieser die Kosten nur weiterreichen, ansonsten sollte man die Probe selbst einsenden. Das hat zudem den Vorteil, dass man selbst bestimmen kann auf was untersucht werden soll. Die Gründe hat ja Kasia schon genannt.
zuletzt bearbeitet 13.02.2008 08:58 | nach oben springen

#48

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.02.2008 13:47
von kasia | 1.378 Beiträge

sagmal bist du biologe? ich hab mich auch etwas mit biologie beschäftigt alerdings ehr mit aminosäuern/enzymen/inhibine sowie der aufnahme von mineralstoffen und vitaminen

In Antwort auf:
Das ist auch der Grund warum die meisten Antibiotika nicht bei Protozoen wirken. Jedoch gibt es da auch einige Ausnahmen wie z.B. Trimethoprim – Sulfonamid Kombinationen.


und das ist genau der grund warum ein gutes labor bei einem fund auch ein antibiogramm erstellt

und mach dir keine sorgen wegen heike die ist von mir noch ganzandere sachen gewönt vor allem wenn ich mich in einem thema verbeisse


gruß kasia
nach oben springen

#49

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

15.02.2008 11:17
von Heike | 2.572 Beiträge

Ich raufe mir nicht die Haare, ich grinse nur



Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen

#50

RE: Hilfe!!!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

15.02.2008 15:39
von tascha84 | 1.459 Beiträge

Also der Hopez, geht es mittlerweile richtig gut, sie ist ihre Maden ganz und nimmt jetzt auch anderes essen an.
Und ich glaube langsam, das sie in der Voliere richtig übermütig wird, die drht darin voll durch.
Wollte gestern Abend Foto´s von den 3 Mädel´s machen, nix da.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de