Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#21

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.04.2006 10:22
von Jessie (gelöscht)
avatar

Hi....

na dann ist ja hoffentlich noch alles gut gegangen.....wenns ne Hinterhandparalyse gewesen wäre, wäre es wohl nicht so toll....wir hatten vor ca. 2 Jahren bei einem unserer Männchen auch Anzeichen für einen Kalziummangel, Gott sei Dank haben wir das schnell in den Griff bekommen...spring und bewegt sich seit dem völlig normal.

Unsere Glider bekommen auch ca. jeden 2. Tag Calcium Pulver über das Obst gestreut oder in den Babybrei gemischt, je nach dem was auf dem Speiseplan steht.....unserem Weibchen gebe ich Abends immer zusätzlich 2 Heimchen mit etwas Pulver, da sie noch ein kleines halbwüchsiges Anhänsel hat, die Vitamintropfen geben wir immer alle 2 Tage mit ins Trinkwasser....manchmal mische ich diese allerdings auch mit unter den Brei....

Hoffe das es bei deiner Süssen wirklich nur die Krallen waren.....wenn Du das Kalzium hast mische es ruhig die erste Zeit täglich unter das Futter, haben wir bei unserem Problemfall auch gemacht, und er war recht schnell wieder fit....
LG
Jessie


nach oben springen

#22

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.04.2006 12:46
von Omni | 773 Beiträge
genau zuckerwürfel. Montags fangen wir mit Calcium/Magnesium an, dann Vitamine, Calcium, Vitamine... und am Sonntag gibt's Bird Bene Bac :)

zuletzt bearbeitet 26.04.2006 12:47 | nach oben springen

#23

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.04.2006 13:14
von zuckerwürfel | 264 Beiträge

habe sogar die gleichen tage wie du.meine bekommen im moment hin und wieder wassermelone da sind die näpfe wie ausgeleckt.meine sind sehr wählerisch.


nach oben springen

#24

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.04.2006 13:30
von Mel_D (gelöscht)
avatar

Eine Frage hätte ich noch: Füttert ihr mittelgroße Heuschrecken? Die großen sind ja wirklich riesig, und die hab ich bisher nicht gekauft, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass die Suggies die auch tatsächlich verspeisen!?
What goes around, comes around.


nach oben springen

#25

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.04.2006 14:49
von Omni | 773 Beiträge

Dann versuch ruhig mal die grossen *grins*

Ein einziger Glider hat am Anfang gezögert.


nach oben springen

#26

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.04.2006 15:14
von Mel_D (gelöscht)
avatar

Ok, dann werd ich mal die großen testen! Werde dann berichten!
What goes around, comes around.


nach oben springen

#27

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.04.2006 17:09
von Heike | 2.572 Beiträge
*Juchu!*
Was bin ich erleichtert, dass das so ne Lapalie war!!!

Wobei es die Sache für das Weibchen natürlich nicht angenehmer macht. Aber da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen.
Ich freu mich richtig!

Calcium natürlich trotzdem ab sofort einsetzen
Die Messerspitze alle zwei, drei Tage übers Saftfutter bzw. Brei finde ich sehr gut als Vorschlag. Manchmal ist es schwer, das gesunde Mittel zwischen zu viel und zu wenig zu finden. Obwohl du bisher kein Calcium verfüttert hast, brauchst du nicht mit mehr einzusteigen. Sofern die beiden gesund sind, reicht das vollkommen. Meine bekommen neben normaler Calciumreicher Ernährung nur ein, zweimal die Woche ihr zusätzliches Calcium. Allerdings haben sie eine Sepiaschale drin hängen, was reines Calcium ist.

Also, wenn ich meinen Glidern ne mittlere Heuschrecke vorsetze, dann bekomme ich schräge Blicke.
Ganz früher - vor etlichen jahren - war es so, dass sie die großen wegen den Flügeln nicht sonderlich mochten. Da blieb immer sehr vile über. Inzwischen möchten sie nichts anderes mehr. Das gleiche hatte ich auch mit den Zophobas - erst wurden sie komplett verweigert, heute gehören sie fast zur täglichen Nahrung. Offenbar ändern auch sie ihre Vorlieben.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


zuletzt bearbeitet 26.04.2006 17:10 | nach oben springen

#28

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.04.2006 16:23
von Mel_D (gelöscht)
avatar

Mensch, das Pulver, das ich bei Reptilica bestellt habe, ist immer noch nicht angekommen. Die haben scheinbar Lieferschwierigkeiten.

Jetzt hab ich heut in der Apotheke diese von euch empfohlene Magnesium-Kalzium-Oxid Mischung bestellt. HOffe, dass die wenigstens schnell fertig ist.

Dieses Bird Bene Bac ist demnach auch sehr zu empfehlen, oder?

Ich hab gestern noch Vitamintropfen für Nager gekauft. Die hab ich den Suggies gestern aufs Futter geträufelt.

Mein Mädel ist immer noch nicht die Alte, aber sie ist auf dem Wege der Besserung, so wie ich das beurteilen kann. Die Heuschrecken, die ich ihr vorsetze, reißt sie mir regelrecht aus der Pinzette, allerdings frisst sie nicht die ganze Heuschrecke auf.Das Männchen ebenfalls nicht. Die picken sich wohl nur die besten Stücke von der Heuschrecke weg! :-)
Machen das eure Suggies auch so?

lg/Melitta

What goes around, comes around.


nach oben springen

#29

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.04.2006 17:26
von Omni | 773 Beiträge

Das Bird Bene Bac ist ein Darmunterstüzendes Mittel. Wenn Du den dicken Link auf der Sugarglider-Seite liest weisst Du dass hier zu viele Tiere an diesem Hefepilz im Darm geleidet haben und wir alle jetzt auf Nummer sicher gehen. Heike hat auch irgendwo einen Link reingestellt wo man das Zeug verhältnismässig günstig (40 Euro oder so) bekommen kann. Das hält dann aber auch wieder ewig von der Menge her.

Und ja, alles Fressen unsere von den Heuschrecken auch nicht. Flügel werden auf den Boden geschmissen, der Kopf wird nur ausgelutscht und so weiter. Aber Zophobas werfen sie auch die Hülle weg. Daher glaube ich auch nicht das es viel bringt die Heuschrecken in Calciumpulver zu wälzen, da zumindest unsere Glider die Heuschrecken nur auslutschen und von der Hülle an der dann das Calcium klebt dann gar nix futtern.

Habe übrigens die Tage wohl etwas zu viel Calcium in den Brei gegeben, da sind unsere Feinschmecker dann an das Obst gegangen und haben die Hälfte vom Brei übrig gelassen. Diese Botschaft war eindeutig, sonst lecken sie die Schalen nämlich immer bis auf's Letzte aus.


nach oben springen

#30

RE: Was hat unser Weibchen?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.04.2006 19:27
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi Mel,
brech jetzt bloß nicht in eine gesundheitliche Panik aus

Das BBB ist ein sehr, sehr gutes Mittel. Mit dem Pulver für 40 Euro (ist schon das günstigste) kommst du bei zwei Tieren bis zum Haltbarkeitsdatum und drüber hinaus. Zwei,drei Monate drüber sind vollkommen okay.
Gleiches tut es bei einer gesunden Ernährung auch: Nektar, geringe Mengen Honig oder Akaziengummi (als Pulver aus der Apotheke). und nicht zu vergessen die Blütenpollen, die du in jedem Reformhaus bekommst. Das alles wirkt antibakteriell auf den Darm. Das BBB sind praktisch die gleichen Bakterien wie sie im Darm vorkommen. Sie unterstützen bei Engpässen.

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de