Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.03.2007 11:43
von Romi310 (gelöscht)
avatar

Hallo Leute!


Ich muss mein Männchen jetzt bald kastrieren!

Und hab panische Angst davor das ihrgend etwas schief geht!

Da ich ja in Österreich zu Hause bin und Ihr mir keinen Ta emphälen könnt hätte

ich von euch gern ein paar Typs was ich meinen Tierartzt fragen kann?

Mit Laser auf jeden fall das weiß ich schon aber vielleicht könnt ihr mich ein bisschen aufklären!!

Das wär echt lieb von euch!

Mein kleiner ist mit echt voll wichtig und wenn da etwas passiert kann ich für nicths garantieren!

nach oben springen

#2

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.03.2007 12:33
von kasia | 1.378 Beiträge

Romi310 trag dich bitte in die mitgliderkarte ein - damit ich weiß wo du genau stekst

ich hab noch ein paar notfahl kanele in östereich und der schweiz aber dazu muss ich auf der karte sehen WO du wohnst



gruß kasia
nach oben springen

#3

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.03.2007 12:53
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi,
ganz wichtiog ist, dass du eine Inhaltationsnarkose nimmst und nichts was gespritzt wird. Dabei werden die kleinen in einen Tricher gelegt und atmen Schlafgas ein. Sobald sie tief genug weg sind, kann der Arzt los legen. Dabei kann man nicht überdosieren - wenn es per Spritze einmal drin ist, dann ist es drin und wenn es zu viel war, kippt der Kreislauf weg.

Laser kann, aber ob es muss ist was anderes. Wäre natürlich schön, wenn du jemanden findest. Beim Lasern werden die Wunden gleich "verschweißt". So ist die Infektinsgefahr sehr viel niedriger. Ansonsten gibt es die Möglichkeit den Hoden zu öffnen und rauszuholen (aus dem Säckchen), oder den ganzen Hoden gleich zu entfernen. da er nur mittels eines kleinen Kanals mit dem Köper verbunden ist, lässt sich das prima machen. In der OP hat der Doc auch die Möglichkeit, den Hoden etwas vom Köper weg zu holen um besser schneiden zu können.

Meiner hat das so gemacht und alles weg genommen. Danach hatte die oberste Gewebeschicht (nicht bis zum Fleisch, echt nur eine Schicht) ein kleines Loch. sah aus wie die Beutel beim Weibchen. das hat er mit gewebekleber versiegelt. Rantan war es egal, Nibbler hat der Kleber extrem gestört, er hat sich das ganze angeknabbert. Zur Strafe wurde es bei der Nachkontrolle noch mal geklebt und vorher antibakteriell behandelt.

Außerdem gab es eine Lösung gegen Juckreiz, die ich drauf tun konnte.

Nachkontrolle ist Pflicht, von dir täglich - aber der Doc sollte auch noch mal drüber sehen.

Dein erwählter Doc sollte dem Biron vorher mal mailen oder ihn anrufen, dann bekommt er Praxistipps
Nummer steht in der TA Liste.


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen

#4

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.03.2007 12:56
von Heike | 2.572 Beiträge

@Romi: Hast du Claudia mal nach ihrem TA gefragt?


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen

#5

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.03.2007 13:22
von Romi310 (gelöscht)
avatar

Hallo Heike!

Danke für deine Hilfe!

Hast mir viel geholfen!

Ich geh nämlich in die Veterinärmedizinsche Universität Wien!
Egal was es kostet hauptsache meinen kleinen geht es gut!

Und wie ist das danach wenn ich mein Männchen wieder zum Weibchen setze muss ich auf was achten???

Aber ich kann mir das gar nicht vorstellen beim Ta die wollen sicher weg das ist sicher der volle stress für den kleinen oder?

Claudia hat schon wieder Junge ich weiß nicht wann sie Ihr männchen kastrieren lässt!

Ich ruf Morgen eh beim Ta an und informiere mich wie weit die sich auskennen!

Und danke für die Nummer!

Werd ich meinen Ta empfehlen!

Ist das verhalten der Tiere nach der Kastration anders oder genauso wie vorher??


mfg Romi

nach oben springen

#6

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.03.2007 13:25
von Romi310 (gelöscht)
avatar

Claudia und ich wollten eigentlich

in Österreich die Sugar Gilder Zucht übernehmen!

Aber das klappt leider nicht so wie wir eigentlich wollten!

E

nach oben springen

#7

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.03.2007 13:30
von Romi310 (gelöscht)
avatar

Es gibt viel zu wenig Leute die interesse zeigen!

Und auserdem wollen wir nur Leute die wirklich Verantwortung zeigen und wo es den kleinen auch gut geht aber sowas zu finden ist echt schwer!

Und somit hab ich beschlossen ich lass mein Weibchen einmal Junge bekommen und dann ab unters Messer!

mfg

nach oben springen

#8

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

29.03.2007 07:35
von Romi310 (gelöscht)
avatar

Hallo Leute!

Ich hab in der Tierklinik angerufen und die haben mir gesagt
einen genauen Termin ausmachen dann wird das Tier unter einer Wärmelampe operiert mit gas und Laser und nach der operation in einem so genannten aufwachraum mit Wärmelampe weil die Tiere sehr kälte empfindlich sind und sehr schnell auskühlen hört sich doch gut an oder was sagt ihr??

Sterberate liegt bei 20-25% ist nicht so heftig!

Trotzdem hab ich Angst!

mfg Romi

nach oben springen

#9

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

29.03.2007 09:42
von Heike | 2.572 Beiträge
In Antwort auf:
Sterberate liegt bei 20-25% ist nicht so heftig!




Nicht heftig? Das meinen die doch nicht ernst, oder, das jedes vierte Tier drauf geht?

Das einzigst gfährliche ist die Narkose. Klar hat die immer ein Risiko, aber wenn hier jedes vierte Tier sterben würde, dann würde ich... ne, lassen wir das
Das ist ein total harmloser Eingriff, weil ja nicht mal Blut fliesst bei Laser, zudem nichts im Bauchraum geschnitten werden muß, was ansonsten bei vielen anderen der Fall ist. Selbst bei Chinchillas ist die Todesrate nicht so hoch, dabei trifft es sie bei Kastrationen sehr übel. der Hoden liegt komplett innen im Bauchraum und muss in Milimeterarbeit vorsichtig rausgeschnitten werden.

Die Uni Wien hat eigentlich nen sehr guten Ruf. Ich meine, dass der Gaßner seine Tiere dort auch kastrieren lassen hat, bin mir aber nicht ganz sicher. Von daher solltest du dort inh guten Händen sein. Am besten sprichst du vorher noch mal ausgiebig mit den Ärzten und schreibst dir die wichtigsten Dinge auf einen Zettel, sonst vergisst du die aus Nervosität.

Ranatn und Nibbler waren 20 Minuten nach der OP wieder super munter und hatten keien Nebenwirkungen, selbst mein Chinchilla (vorgestern ne Beinamputation) hat es super gut verkraftet. Und Gasnarkose ist wirklcih die harmloseste. Ich denke du hast entweder etwas falsch verstanden mit der Rate oder das war auf alle Tierarten generell bezogen

Wärmke ist für alle narkotisierten Tiere lebensnotwendig, deshalb solltest du warmes Nestmaterial in die Transportkiste packen und am besten eine Decke mitnehmen, um die Kiste drin einzuschlagen. Zu hause - hast du ein Körnerkissen? Handwarm ist es super für angeschlagene Tiere. Nur darf es natürlich nicht zu warm sein.

Die machen das schon, keine Sorge!

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
zuletzt bearbeitet 29.03.2007 09:43 | nach oben springen

#10

RE: Kastration

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

29.03.2007 10:07
von Romi310 (gelöscht)
avatar

Hallo Heike!

Danke für deine Antwort!

Ja kann schon sein das ich das falsch verstanden hab!

Ein Körnerkissen hab ich keines!

Das heißt ich bin dort in guten händen??

Wird das Männchen nach der OP von meinem Weibchen gleich akzeptiert??

mfg

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27436 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de