Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#21

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.03.2010 19:47
von Mistery | 385 Beiträge

Ich befürchte auch, dass das mit angora-, nackt- glider usw gar nicht so weit hergeholt ist und wir die Kleinen sicherlich bald im Zooladen oder auch Baumarkt (ich bin noch immer entsetzt ) antreffen.

Nein, die Farbe an sich ist nicht das Problem. Nur, wenn die Farbzüchterei bei Glidern bald in die Norm gehört ist es auch nicht mehr lange hin bis Grenzen überschritten werden, die nicht mehr so schön sind.

Ich selber habe auch Farb-Chins und da ist gerade bei den weißen pinibel drauf zu achten wie sie verpaart werden. Die bestehenden Farben scheinen sich durchgesetzt zu haben ohne Schwierigkeiten zwecks Gesundheit zu bekommen. Aber Gott bewahre da noch mehr herumzuprobieren um mal blöd gesagt irgendwann ein blau gestreiftes zu bekommen.

Die Glider sind doch gut so wie sie sind. Wenn durch Zufall was helles oder sehr dunkles dabei raus kommt soll's ja recht sein. Aber ich finde es unmöglich auf Kosten der Tiere herumzuexperimentieren nur wegen des Geldes und um ein Glider zu haben der aus dem Raster fällt.

nach oben springen

#22

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.03.2010 20:53
von Seraph | 919 Beiträge

Für manche ist das ungewöhnliche eben nicht ungewöhnlich genug. Ich kann es einfach nciht verstehen....


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.

nach oben springen

#23

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 00:20
von dohrip | 13 Beiträge

ist einfach ein schwieriges thema wie ob man zoos gut findet oder nicht^^ da gibts auch gutes aber auch schlechtes zu sagen..und mit den farbzuchten naja einer seits schenkt man den tieren das leben aber anderer seits spielt man gott ich mein inzucht gibt es drausen bei wildtieren (und nich nur bei sugis) mehr als wir menschen es "fördern" in menschenhaltung..und ja vl sind sie leicht krankheitsanfälliger aber man schenkt dem tier ja auch das leben hmz aber klar ist da profitgeilheit dahinter das sind halt menschen..und wildfang ist auch so eine sache ohne das wäre der condor schon längst ausgerottet und wir könnten keine luchse versuchen zu retten durch züchtungen die alle in der wildniss gefangen worden sind..aber andererseits kein schwein braucht ein wildfang daheim aber hm kann man es jemand übel nehmen wenn er zb ein mausmaki argerecht hält das aber ein wildfang ist wenn man überlegt das die kleinen in kambodscha und wo auch immer gezielt gejagt werden und in kochtopf geworfen werden bei lebendigen leibe oder slow loris die arme rausgerissen werden um an das "heilende" sekret ranzukommen oMG! um nur zwei tierarten zu nennen die wir menschen grausam jagen und töten..und fakt ist der tierhandel existiert..das beste wäre wenn der parasit mensch komplett aussterben würde

nach oben springen

#24

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 09:19
von Mistery | 385 Beiträge

Das lässt sich in meinen Augen ncht miteinander vergleichen. Tiere durch "unnatürliches daherzüchten" vorm Aussterben zu bewahren ist was anderes als just for fun und des Geldes wegen Tiere unnötiger Gefahr oder Krankheit auszusetzen.

Ich glaube auch nicht, dass es auf Dauer bei leichter Krankheitsanfälligkeit bleibt. Aber da fehlt mir natürlich die Erfahrung, die ich nie haben möchte. Ich weiß auch nicht ob das mit den Chins zu vergleichen ist aber nur mal ein Beispiel da ran: habe ich ein weißes Chin und verpaare es mit einen Standard, passiert gar nix, der Nachwuchs ist gesund. Aber verpaare ich ein weißes mit einem weißen, habe ich 25% Letal, d.h. Todgeburten bzw Tod vor Erreichen der Geschlechtsreife. Erfahrungen zeigen, dass auch die restlichen Chins aus dem Wurf nicht die gesündesten sind und durchschnittlich sehr früh sterben.

Ohne zu wissen, ob's tatsächlich so ist, kann ich mir gut vorstellen, dass das bei Glidern auch so kommen könnte in irgend einer Art.

Mal angenommen die Zucht von Albinos wäre hier Gang und Gebe und einige Tiere sind nicht gesund. Dann wurde ihnen zwar das Leben geschenkt, aber wer möchte kranke Mutationen aufnehmen? Die Züchter? Sicherlich nicht.

Aber eigentlich scheinen wir ja alle der Meinung zu sein bei den "normalen" Glidern zu bleiben. Also und mal kurz off-topic, doh wie geht's denn deinen/meinen zwei?

nach oben springen

#25

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 14:52
von dohrip | 13 Beiträge

hm ja seh ich auch so..oje ich hoffe nicht das es soweit kommt das sie sugis im köllezoo anbieten habe erst vorkurzem gesehen das sie Ara papageie halten fertig zum verkauf..das waren keine 3m² niemals und die zwei sitzen heute noch da drin aaaarghhhhh!! ich hoffe die sugars bleiben erstmal so underground^^ und selbst vor so kleinen geschöpfen wie sugar glider machen sie kein halt: Gelegentlich essen die australischen Aborigines das Fleisch des Kurzkopfgleitbeutlers und nutzen sein Fell. Die Tiere können leicht erbeutet werden, indem man sie tagsüber aus ihren Nestern holt, in denen sie schlafen. Eine andere Methode ist das Anlocken durch Einschmieren von Baumstämmen mit Honig..In Zentral-Neuguinea hält sich bei manchen Papua-Völkern der Glaube, dass sich Zauberer in Kurzkopfgleitbeutler verwandeln, um potenzielle Opfer auszuspähen. alles auf wiki zu lesen...kurz zum offtopic: den zwei gehts super x) ich lasse eigl immer die voliere auf 24h das ist absolut kein problem aber kam gestern heim und shanti war dabei meine pflanze die ich schon jahre habe zu zerfetzen :D da ist nich mehr viel übrig lol^^ übrigends sie isst wieder zophis :) aber saphira bis jetzt keine heuschrecken -.+ muss heimchen kaufen aber glaube da wirds das gleiche sein..babybrei geholt lieben sie wie ihren früchtebioyoguhrt^^ off topic ende :)


zuletzt bearbeitet 12.03.2010 14:56 | nach oben springen

#26

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 15:44
von Seraph | 919 Beiträge

Was ist verweflichen daran, das Urvölker, Sugar Glider essen? Die essen auch Affen und Papageien. Das ist nix anderes, wenn du Hähnchen oder ein Schwein isst. Sogar noch artgerechter.
Und im Kölle Zoo gibt es Sugar Glider zu kaufen. Genau so wie in manchen Exoticzoohandlungen.
Und zu Wiki: Da steht größtenteils nur Mist über Sugar Glider falls du das noch nicht gemerkt hast. Ich habe nämlich noch keine Tiere mit "Greifschwanz" die sich an Ästen festhalten und dann wie andere Tiere in der Gegend rumhängen, gesehen.
Aber das alles gehört alles gar nicht zum Thema, also bitte zurück zu diesem.


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.

nach oben springen

#27

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 16:52
von dohrip | 13 Beiträge

auch die urvölker müssen nich jedes tier abschlachten..das tun wir deutsche auch nicht und wir könnten auch hund essen wenn wir wollten..und papua völker gebe ich keine props wenn sie tiere töten aus zaubereigründen auch wenn sie daran straight glauben und vl es gar nich besser wissen deswegen heiß ich das trotzdem nich für gut oder "normal"..vl sollte man den mal 1-2 bücher verteilen oder den mal die rote liste zeigen..aber gut lassen wir mal urvölker aus dem spiel aborigines fahren auch schon mit jeeps durch die gegend und haben adidas turnschuhe also auch die könnten zum nächsten supermarkt und sich 500g schwein kaufen stat loszuziehen und gefährdete schildkröten zu brutzeln..aber ich verstehe was du meinst artgerechter find ich das aber nicht die schweine in der EU zb haben zum großteil ein fantastisches leben und ein recht schnellen tot solange sich die menschen an die regeln halten was natürlich nichtüberall so ist..und bis auf die ausage mit dem "greifschwanz" ist eigl alles richtig auf wikipedia :D vl meinen sie mehr das ohne den schwanz mit dem sie die balance halten gar nicht wirklich greifen könnten...so würds ich formulieren aber deswegen ist ja nicht alles falsch was auf wiki steht :D und ich finde schon das es was anderes ist wenn wir geflügeltiere züchten und dann essen um zu überleben stat orang utas zu jagen ( wo auch das letzte volk in den wäldern ) weis das dort nich mehr viele rumrennen..auch die können anders überleben dann frisst man halt 1-2 birnen mehr stat JEDES tier gleich zu killen und wenn sie es nicht besser wissen dann sollten wir weise europär vl die mal aufklären....joa gehört nicht zum thema ich bin jetzt auch mal ruhig..heike kannst löschen wenns dich stört^.^ im out

nach oben springen

#28

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 18:05
von Seraph | 919 Beiträge

Wenn du mit mir jetzt anfangen willst, über die "Nutztier"-Haltung von Tieren in der EU zu reden, sage ich dir gleich, das du den kürzeren ziehen wirst. Die Urvölker, erlegen nur so viele Tiere, wie sie zum leben brauchen. Und nicht so wie die Industriestaaten, so viel sie können.
Mir platzt echt der Hals, wenn ich sowas lese, darum höre ich an diesem Punkt auf.

PS: Verwende doch bitte mal Groß- und Kleinschreibung. Und die Punkte und Kommata wären zur Verständlichkeit auch angebracht, es ist echt ein Krampf, die Texte zu lesen.


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.

zuletzt bearbeitet 12.03.2010 19:48 | nach oben springen

#29

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 19:49
von Heike | 2.572 Beiträge



Bitte, bitte....

@dohrip: Ich finde es in der Tat auch ein wenig anstrengend deine Texte zu lesen, da sie nicht gegliedert sind




Liebe Grüße
Heike (Admin des Forums)

Dass uns eine Sache fehlt, sollte uns nicht davon abhalten, alles andere zu genießen.

nach oben springen

#30

RE: Albinos und Farbzuchten bald auch in Deutschland?

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.03.2010 20:18
von kasia | 1.378 Beiträge

@Seraph

Zitat
PS: Verwende doch bitte mal Groß- und Kleinschreibung. Und die Punkte und Kommata wären zur Verständlichkeit auch angebracht, es ist echt ein Krampf, die Texte zu lesen.


das ist nicht nett und auch nicht angebracht! hir kann jeder so schreiben wie er oder sie kann!!! ja - die texte sind nicht ganz einfach zu lessen aber man kann auch freundlich drum bitten die texte etwas besser leserlicher zu schreiben (nim dir einfach etwas mehr zeit beim tippen dohrip)

@dohrip

Zitat
auch die urvölker müssen nich jedes tier abschlachten..


das stimmt durch aus aber ich habe noch NIE davon gehört das ein urvolk ihrgend eine spezies ausgerottet haben - diese völker achten auf ihre umwelt sehr stark und sie jagen fürgewönlich groß-populationen - auser dem sind sie die meisten normaden d.h. das sie nie lang genug an einem platz verweilen um die dort vorkommende population aus zu rotten zu können - wenn sie dann weiter gezogen sind kann sich dort die population wieder erholen ( mann kann sogar sagen das das bei urvölkern eine natürliche auslesse ist - nur die tiere die schlausten und die mit glück überleben und vermehren sich weiter was wiederrum die ganze art stärkt)

Zitat
sollte man den mal 1-2 bücher verteilen oder den mal die rote liste zeigen..


diese völker leben in ihrer umgebung länger als wir und wenn du darüber nachdenkst wirst du mir bestimmt sagen können WER/welches volk ganze tier-arten ÜBERall auf der weld ausrottet

Zitat
borigines fahren auch schon mit jeeps durch die gegend und haben adidas turnschuhe also auch die könnten zum nächsten supermarkt und sich 500g schwein kaufen stat loszuziehen und gefährdete schildkröten zu brutzeln..


nicht alle - und die die es gemacht haben sind meisten nicht glücklich darüber - das schiksal von aborigines könnte man auch mit denn der indianern vergleichen

Zitat
aber ich verstehe was du meinst artgerechter find ich das aber nicht die schweine in der EU zb haben zum großteil ein fantastisches leben und ein recht schnellen tot solange sich die menschen an die regeln halten was natürlich nichtüberall so ist..


hast du dich mal über das leben eines schweines auf der homepage von deutschen tier-schutzbundes erkundigt? anscheinend nich denn dann würdest du ganz anders reden!!! wie währe es mit einer kastration OHNE beteubungsmittel - es sind doch nur schweine...... übrigens IST das eine von deinen "regeln"= geltendes recht und gesätz!!!

Zitat
und bis auf die ausage mit dem "greifschwanz" ist eigl alles richtig auf wikipedia :D vl meinen sie mehr das ohne den schwanz mit dem sie die balance halten gar nicht wirklich greifen könnten...so würds ich formulieren aber deswegen ist ja nicht alles falsch was auf wiki steht


tut mir leid aber du bist im ihrtum - das was auf wiki steht ist richtig!!!! sugar glider transportieren kleine ästchen um ein nest zu bauen - diese verhalten kann man offt bei schwangeren weibchen beobachten

Zitat
und ich finde schon das es was anderes ist wenn wir geflügeltiere züchten und dann essen um zu überleben stat orang utas zu jagen ( wo auch das letzte volk in den wäldern ) weis das dort nich mehr viele rumrennen..auch die können anders überleben dann frisst man halt 1-2 birnen mehr stat JEDES tier gleich zu killen und wenn sie es nicht besser wissen dann sollten wir weise europär vl die mal aufklären....joa gehört nicht zum thema ich bin jetzt auch mal ruhig..


entschuldige aber wie alt bist du? nach dem was du von dir abläst 5 und nicht 24!!!
WER hat die orang utas fast ausgerottet? ich sag es dir der WEISE man -> oder auch EUROPÄR oder ARMIE genannt!!!!
wenn du dich an solche themen wagst tuh mir denn gefallen und INFORMIERE dich VORHER darüber und schreib nicht so ein sch...



gruß kasia

zuletzt bearbeitet 12.03.2010 20:22 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27438 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de