Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#21

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.05.2006 05:32
von Omni | 773 Beiträge
Samstag morgens hat der Tierarzt üblicherweise auch noch reguläre Spechstunde, und dann gibt es ja noch den Notdienst. Wenn Du Deinen Tierarzt nicht zwischendurch im Notfall einfach anrufen kannst um vorbei zu kommen, wird es Zeit einen TA zu suchen wo das geht. Meine TÄ jedenfalls sagte uns damals "Wenn etwas ist, anrufen, egal wann".
Oder glaubst Du eine Tierarztpraxis hat üblicherweise am Samstag um 22:30 auf? Das war nämlich die Zeit zu der ich da war letzten Samstag. Und für den Notfall gibt es auch noch Tierkliniken, und die haben auf jeden Fall 24 Stunden Notdienst. Das sollte man auch in Erfahrung bringen wo die nächste ist.

Nur mal zur Info: ich hatte 22:20 etwa angerufen, die Mutter am der Leitung, die sagte mir die TÄ ist raus zu einem Notfall und ruft mich zurück wenn sie wieder da ist. Da ist sie aber gerade zurück gekommen und ich habe ihr das Problem erklärt, und sie sagte "Sofort vorbeikommen". Solchen Eisatz lobe ich mir.


zuletzt bearbeitet 24.05.2006 05:38 | nach oben springen

#22

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.05.2006 05:42
von Shugger
avatar

omni,
wir haben um die 40 Tiere, glaub mir Ich weis immer wo ich zu Tag und Nachtzeiten unseren TA erreiche. Mein Posting war ein Scherz. Man achte auf die Smilies


nach oben springen

#23

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.05.2006 05:51
von Omni | 773 Beiträge

Im Zusammenhang dieses Threads wundert mich eine erst gemeinte Frage nach den Sprechstunden der TA nicht.

Und sehr gut dass Du immer weisst wie der TA zu erreichen ist, so sollte es sein.
Wenn ihr die 40 Tiere privat haltet habt ihr auch einen heftigen Schaden *grins*
Blickst Du überhaupt noch durch? Haben die alle Namen?


nach oben springen

#24

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.05.2006 12:50
von Heike | 2.572 Beiträge

Huhu,
ihr gönnt einem auch keinen URlaub, was? Gut, dass ich die Berge vor lauter Wolken eh nicht sehen kann

Beim Thema Gesundheit werde auch ich ausnahmsweise etwas radikaler. Ich habe jahrelang in Vereinen und der Aufklärung gearbeitet und leider vieles erlebt.

Dori, dein erstes Posting war anonym (jetzt denke ich das kam aus der Hektik heraus) und nur mit dem nötigsten bestückt. Aber gerade weil wenig Informationen da waren, konnte man eigentlich nur vom negativsten ausgehen. Du schreibst selber, dass viele Menschen sowas von unsensibel reagieren, wenn es um die Gesundheit ihrer Tiere geht.
Zudem zeigt das Posting, dass du bereits Zweifel an der Situation hattest und merktest, dass etwas nicht mit rechten Dingen zulief. Ich selber habe bei Gesundheitsfragen auch schon oft in Foren nachgefragt, aber immer erst NACH dem Tierarzt.

Wenn ich dir mit meiner ersten Antwort auf die Füße getreten bin tut es mir leid. Ich wollte sinnbildlich den Schulterschubs Richtung Tierarzt geben, aber keinen Tritt in den Allerwertesten. Da ich kein Hintergrundwissen hatte lass ich mich dann auch lieber mal zurück anmotzen (was ich ganz gut vertrage) statt mir hinterher vorzuwerfen, ich hätte nichts getan.
Wenn du viel Zeit hast schau dir mal ein ähnliches Posting hier im Forum an:
http://212697.homepagemodules.de/t505331...uche-Hilfe.html


Aber ganz ehrlich - ich freu mich auch über solche nachfragenden Postings, weil man dann wenigstens noch die Chance hat wachzurütteln.

Ich meine, wenn ein Kind vom Auto angefahren wird oder sich beim Fahrradfahren den Arm bricht, dann sag ich doch auch nicht "Warten wir mal nen paar Tage ab". Sicher kann es passieren, dass das ganze Ausmaß nicht sofort zu erkennen ist und 24 Stunden ins Land ziehen. Aber wenn dann immer was noch nicht stimmt, gehe ich zum Arzt.

Leider ist es oft so, dass Tiere wenn es um Krankheiten geht noch "Sachen" sind. Es wärer Aufwand zum Tierarzt zu fahren und ist zudem noch teuer. Dabei ist es merkwürdig, dass viele von den Fällen die ich erlebt habe eigentlich offenbar vernünftige Halter waren. Wie gesagt, sie wussten selber, es stimmt was nicht. Ich kann bis heute nicht verstehen, warum sie dann nicht handeln.

Du hast mir jetzt den Hintergrund vermittelt und deshalb kann ich ganz ehrlich sagen "Tschuldigung, ich wusste bei dem Anfangsposting nicht was für ein Mensch dahinter steht, sonst hätte ich anders reagiert."

Kasia - ich war bereits dabei auf ihr radikales Posting am antworten, als bei mir das Telefon klingelte und sie dran war.... so sehr ich sie mag - wenn sie mit ihrer "Kasia-Art" auf Fremde zugeht, könnte ich ihr manchmal den Hals umdrehen, aber das weiß sie auch und wir kennen uns inzwischen so gut, dass wir das auch aussprechen können. Sie ist eine Herzensgute, was man fast nicht vermuten könnte.

Alles in allem freue ich mich, dass es bei Simba kein Einschluss von Eiter war. Gerade Ekzeme im Gesicht sind sehr langwierige und leider oft irgendwann doch tödliche Erscheinungen. Deinem TA kann und will ich die Kompetenz nicht absprechen - du wirst wissen, warum du ihn als Arzt hast. Und dann sollte man auch vertrauen haben. Trotzdem kann eine gewisse Selbstkritik nicht schaden. Meinem TA habe ich auch schon Medikamente vorgeschlagen, weil ich mit seinen nicht klar kam oder hab mich mit ihm über die Dosierung gefetzt. Er sagt allerdings letztendlich, ob das was ich erfahren habe okay ist oder Müll.... denn ER hat Veterinärwesen studiert, nicht ich. TA sind auch nur Menschen und wissen nicht alles, deshalb einigen wir uns bei vielen Sachen vollkommen normal im Gespräch und suchen einen gemeinsamen Nenner.

Du brauchst auf mein Posting nicht zu antworten - ich hab die anderen gut gelesen und kenne und verstehe deinen Standpunkt, alles neue wäre wohl Wiederholung. mein Posting soll nur noch mal dazu dienen dir zu erklären, warum wir in einem ansonsten friedlichen Forum doch manchmal an den Bildschirmrand titschen
Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#25

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.05.2006 21:31
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

In Antwort auf:
Und sehr gut dass Du immer weisst wie der TA zu erreichen ist, so sollte es sein.
Wenn ihr die 40 Tiere privat haltet habt ihr auch einen heftigen Schaden *grins*
Blickst Du überhaupt noch durch? Haben die alle Namen?

Natürlich haben wir einen Schaden
Also eigentlich haben wir ein Terraristik- Fachgeschäft, aber nicht so eins wo wir nur Profitgierig alles an Tieren verklopppen was wir bekommen. Im Geschäft haben wir vorwiegend unsere eigenen Tiere,die alle zahm sind und es gewohnt sind das der eine oder andere ins Terri schaut. Sollte Kundschaft sich für eines unserer Tiere interessieren fahren wir zum Züchter und holen es direkt für den Kunden der es dann auch gleich bei uns abholt. Aber nicht jeder bekommt ein Tier 1. nur ab 16 oder in bekleidung der Eltern. Vorkenntnissemüssen da sein. Oder ein Ausführliches Beratungsgespräch. Erkennen wir, das der halter keine Kenntnise und kein eingerichtetes Terrri besitzt bekommt er kein Tier. Und ja alle unsere Tiere haben Namen.
Da wären:
-ein Tigerpython namens Bert
-ein Stachelschwanzwaran namens Elvis
-ein Brillenkaiman namens Hugo
-ein Nilwaran namens Roger
-eine Chamäleondame namens Pauline
-einen Chanäleonherrn namens Paul
-einen Chamäleonbuben Namens Helmut
-sechs Leopartengeckos Namens Leo, Leonardo, Lena,Leonie,Liselotte,Levina
-zwei siebenschläfer namens Schlafmütz und Schlafine
-zwei Ratten namens Frau Else und Herr Georg(zur Zeit vier Babys und sieben addoptierte Rennmäuse, diese brachte uns ein Kunde im Alter von einem Tag als Lebendfutter und die ich Frau Else einfach untergejubelt habe)
-ein Pterinocholus murinus namens Elvira
-eine gammostola rosea namens Bonita
-27 weitere namenlose Spinnen
-eine Kornnatter namens Lady Red mit Jungtier
-11 Babybartagamen
-um die 45 ungeschlüpfte Babybarties
-meine beiden Igeltanreks Shugger und Pepper
-zwei Hamster Namens Bommel und Knuddel
-eine Boa C.I
-zwei Thokee
-zwei Siedleragamen
-zwei ausgewachsene Bartamen
-einen Rottweiler Zeus
-eine sibierienhuskyhündin Snow
-eine Samojedenhündin Bonny
unser Staff Spikey(14) der am 19.04.05 verstarb und in seiner Urne in unserem Wohnzimmer schläft.
Er wird irgentwie immer bei mir sein.
So und nun .......................werkann überbieten ????????


nach oben springen

#26

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.05.2006 21:46
von Omni | 773 Beiträge
Hört sich für mich SEHR sympatisch an, vor allem dass ihr Tiere vermittelt und nicht als Zwischenlager funktioniert.

Wir können leider nur (nach einem Todesfall) mit 7 (+3 im Beutel) Glidern und 2 Frettchen dienen... Naja, wenn wir Schnippsels Elternhaus mitzählen schaffen wir die 40 locker, und alles mit Namen (aber ich kenne die etwa 35 Hunde nicht alle mit Namen). Am besten von den Hundenamen gefällt mir noch Dolly. Die hört nämlich nur wenn man sie "Dolly Buster" ruft. *Grins*


zuletzt bearbeitet 24.05.2006 21:48 | nach oben springen

#27

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

25.05.2006 10:28
von kathy (gelöscht)
avatar

Wir können bestimmt mithalten , jedenfalls von der Anzahl der Tiere. Also da wären:
- American Stafford Terrier (14 Jahre) namens Freddi, auch genannt Klappstuhl, da er in letzter Zeit schwer tüttelig und tattrig geworden ist
- American Stafford-Deutsch Drahthaar- Afghanen-Mix (11 Jahre) namens Rudi
- 11 Meerschweinchen namens Klausi, Roberto, Fritz, Franz, Hubert, Benni, Nancy, Urselchen, Emma, Heini, Lisbeth
- unser Tanrek Tyson
- 2 rote Kater namens Boili und Andy
- 1 schwarze Katze namens (Black) Molly
- 9 Schildkröten namens Hildi und Schildi, Moschi, Morla, Sascha, Glöckner und 3 noch neue Namenlose
- Rotflossen Antennenwels namens Kasi und noch zahllose Fische in ca. 20 Aquarien und hunderte von Jungfischen, die mein Mann züchtet

liebe Grüße Kathleen


nach oben springen

#28

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

25.05.2006 12:41
von Shugger
avatar

Okay,wenn eure 100 Jungfische mitzählen, dann unsere Futtertierdosen auch *fg
und die großen Heuschrecken und die kleinen und die Wachmaden und die Drosophila und die Krull ........


nach oben springen

#29

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2006 10:59
von kathy (gelöscht)
avatar

Hunderte shugger hunderte . Aber wahrscheinlich sind es doch eher tausende mittlerweile .

Aber was zum Geier sind Krull ???????
lG Kathleen


nach oben springen

#30

RE: dicke Backe

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2006 22:02
von shugger
avatar

Krull sind fliegen die aussehen wie normale Hausfliegen,jedoch verstümmelte flügel haben.Bevorzugt zur fütterung von Caliptraten und Fröschen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27436 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Jenna

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de