Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Sugar Glider und andere Arten

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.09.2009 11:36
von x_Bibi_x (gelöscht)
avatar

Also, ich hoffe mal, dass ich nicht gleich einen über die Mütze kriege

Ich hab persönlich noch keine SugarGlider, da ich ihnen im Moment nicht ausreichend Platz bieten kann und eine Minivoliere nur weil ich sie unbedingt haben will, kommt für mich nicht in Frage. Informieren will ich mich aber trotzdem schon mal... (Buch ist bestellt, aber noch nicht da)

Gibt es Erfahrungsberichte, dass die Glider auch mit gänzlich anderen Tieren in einer Voliere leben können? da sie Lebendfutter benötigen, stell ich mir das schwierig vor... Aber der Gedanke kam mir trotzdem grade

Wie sieht es aus mit anderen Tieren in getrennten Volieren/Käfigen oder Katzen/Hunden?


nach oben springen

#2

RE: Sugar Glider und andere Arten

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.09.2009 12:33
von Seraph | 919 Beiträge

Es gibt Leute, die das schon probiert haben, allerdings ist es nciht empfehlenswert, da Sugar Glider alle kleineren Tiere als Futter ansehen könnten, und alle größeren stellen als Fressfeind, eine gewissen gefahr dar. Beide Tierarten, müssten sich aus dem Weg gehen können (ist als Privathalter so gut wie nicht möglich) und beide die selben aktivitäts Zeiten haben, damit tagaktive Tiere und Nachtaktive sich nicht gegenseitig vom schlafen abhalten. Also alles sehr sehr schwierig und nicht zu empfehlen, erstrecht nicht als Neuling

Bei Hunden und Katzen, muss man auch sehr aufpassen. Sie könnten die Glider als Beute ansehen. Daher immer Hunde und Katzen aus dem Zimmer sperren, wenn diese Auslauf haben. Wenn du andere Tiere in Käfigen oder Volieren hältst, sollten beide Volieren ausreichend gesichert werden, damit sie sich nicht gegenseitig durch die Gitterstäbe verletzen können. Ein getrennter Freigang ist unbedingt notwendig damit es nicht zu Revierkämpfen kommt. Am besten ist es natürlich alle Tiere in verschiedenen Räumen unter zu brigen, soweit das möglich ist, um die Gefahren zu umgehen.

Welches Buch hast du dir denn bestellt?

Ich hoffe ich konnte dir ein kleinwenig helfen. Andere werden sich sicher auch noch dazu äussern und Sachen hinzufügen.


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.

nach oben springen

#3

RE: Sugar Glider und andere Arten

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.09.2009 13:44
von x_Bibi_x (gelöscht)
avatar

Zitat von Seraph
Also alles sehr sehr schwierig und nicht zu empfehlen, erstrecht nicht als Neuling

Bei Hunden und Katzen, muss man auch sehr aufpassen. Sie könnten die Glider als Beute ansehen. Am besten ist es natürlich alle Tiere in verschiedenen Räumen unter zu brigen, soweit das möglich ist, um die Gefahren zu umgehen.

Welches Buch hast du dir denn bestellt?



zu 1. Das dachte ich mir fast - nicht, dass ich enttäuscht bin, war nur interessehalber.
zu 2. Stimmt, hätt ich selber drauf kommen können, ist bei Degus ja nicht anders...
Aber zur Haltung in einem Zimmer: solange man zum Beispiel durch Regale oder ähnlichem abgetrennte Bereiche schafft, sollte das ja kein Problem sein, oder? (klar, Tag- und Nachtaktive sollten trotzdem in gesonderte Räume)

zu 3. Sugar Gliders. Kurzkopfgleitbeutler von Birgit Gollmann und Georg Gaßner Ausgabe 2001, hab schon in unsrer Uni-Bib gesucht, aber da gibts einfach mal gar nichts... naja


zuletzt bearbeitet 13.09.2009 13:45 | nach oben springen

#4

RE: Sugar Glider und andere Arten

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.09.2009 13:45
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Hallo Bibi,mir war so, als ob schon mal jemand weißbauch Igel mit Glider gehalten hat, werde mich aber noch mal genau schlau machen.ansonsten sehe ich es genau wie Seraph Lg Nina


nach oben springen

#5

RE: Sugar Glider und andere Arten

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.09.2009 13:46
von Mistery | 385 Beiträge

Also ich denke Seraph hat eigentlich schon alles gesagt Ich würde Glider nicht mit anderen Tieren zusammen halten. Auch wenn es theoretisch und mit viel Platz vielleicht möglich wäre, ist es glaub ich zu gefährlich.

Auch andere Tiere wie Hunde und Katzen, Hasen etc. würde ich nicht im selben Raum lassen. Auch wenn eine Katze oder ein Hund ein ruhiges Gemüt hat würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass das gut geht. Sei es auch nur, dass sie im Spiel mal zulangen.

Also ich hab mir auch ein Buch zugelegt bevor die Glider kamen und ich fand das für den Anfang nicht schlecht. Da war alles in der Theorie ganz gut erklärt (wenn auch nicht sehr umfangreich) aber das mit der Theorie und der Praxis ist ja immer so ne Sache Es läuft ja nicht immer alles so reibungslos nach Plan ab


nach oben springen

#6

RE: Sugar Glider und andere Arten

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.09.2009 16:01
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo,
ich denke dieses Thema passt ganz gut dazu und enthält auch weiterführende Links: Sugar Glider und Chinchillas und Haltung mit anderen Haustieren


Liebe Grüße
Heike

zuletzt bearbeitet 13.09.2009 16:05 | nach oben springen

#7

RE: Sugar Glider und andere Arten

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.09.2009 16:21
von Seraph | 919 Beiträge

Ja, das Buch ist sehr hilfreich und interessant.


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27438 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de