Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.12.2008 07:36
von Sina | 2.063 Beiträge

In den letzten Tagen scheint es immer mehr Probleme zwischen Henry dem Vater und Noi dem Sohn zu geben. Der Kleine ist jetzt knapp 6 Monate alt und vielleicht schon in der Geschlechtsreife ?
Auf jeden Fall prügeln sie sich immer öfter mit lautstarken schimpfen und fiepen. Sie jagen sich und vertreiben einander vom Futterplatz.
Gestern war es ziemlich schlimm. Ich konnte die beiden nichtmal mit reifer Mango ablenken. Die sind so aufeinander fixiert gewesen....
Henry lässt sich nichts mehr gefallen. Ich denke der "Welpenschutz" ist langsam vorbei für den Kleinen.
Was könnte ich denn tun, um das irgendwie in Ordnung zu bringen?
Müsste ich im schlimmsten Fall sogar an eine Trennung (Abgabe) denken oder ist das jetzt aufgrund des Alters eine Phase?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

nach oben springen

#2

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.12.2008 11:36
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo Sina,
ja, der kleine mag nicht länger der kleine sein

Lustiger ist es aber weniger. Wenn die zwei das nicht in den Griff bekommen, dann wird es schwierig. Rangordnungen lassen sich nur dann endgültig klären, wenn einer der beiden der deutlich stärkere ist. Wenn die zwei sich ebenbürtig sind oder Noi einen sturen Charakter hat, dann kann es zum Dauerzustand werden. Ein wenig Gezicke und mal eines auf die Nase muss sein, um alles zu klären. Mit Ablenkung erreichst du nur, dass der Konflikt vertagt wird - und sich während der Pause weiter hochschaukelt.

Ganz ehrlich - lass die zwei das untereinander austragen! Jagen, zippen, anschnauzen - aber natürlich kein ineinander verkeilen und durch die Voliere kugeln oder Bißwunden. Wenn sie es nicht klären können, dann kann das wirklich zu einer nötigen Trennung führen.

Fütter solange mit zwei Futterplätzen und schaff dir Ohrenschützer und Scheuklappen an, um es durchzustehen.


Liebe Grüße
Heike
nach oben springen

#3

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.12.2008 16:46
von Sina | 2.063 Beiträge

Meinst du eine Kastration der beiden würde dem Streit Abhilfe schaffen? Noi ist ja jetzt auch alt genug. Leider hat das mit Henry bis jetzt noch nicht geklappt (entweder ich keine Zeit oder die Klinik keinen Termin ). Muss das im neuen Jahr unbedingt machen! Da führt kein Weg dran vorbei, wenn ich keinen Nachwuchs und vor allem keine Inzucht möchte (Peanut und Noi sind nämlich auch im fortpflanzungsfähigen Alter).

Noi würde ich eigentlich nur sehr ungern abgeben, da er total auf mich geprägt ist und ständig an mir klebt. Er hat einen sehr starken Charackter und lässt sich auf keinen Fall unterbuttern. Ich denke das hat er von seinem Papa.

Ich werde die Sache im Auge behalten und etwas länger "Wache" vor der Voliere schieben.

nach oben springen

#4

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.12.2008 18:39
von lunaroja | 144 Beiträge

na ja, der kleine ist in dem alter von lederjacke und fahradkette
die teenagerzeit ist bei denen nicht viel anders als bei uns...
bei unseren hats nach klärung der rangfolge keine probleme mehr gegeben; vielleicht gibts sich ja noch...

nach oben springen

#5

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.12.2008 22:13
von kasia | 1.378 Beiträge

In Antwort auf:
Was könnte ich denn tun, um das irgendwie in Ordnung zu bringen?


du? garnichts sie müssen das klären - aber du kannst das ganze abmindern

der halbstarke braucht dringend einen raufpartner - momentan ist nämlich der herr papa der raufpartner und das ist nicht so toll... - jüngere oder ältere brüder sind anscheinend nicht da deswegen müsst du diesen part übernehmen
ich hab mich auch immer mit meinen halbstarken gekappelt zieh aber klare grenzen : zwikern ist ok aber sobalt es arg weh tut ist sofort schluss



gruß kasia
nach oben springen

#6

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

01.01.2009 02:31
von Chickita | 305 Beiträge
Ja Kampel-Mama muss ich auch grad spielen bei dem kleinen von Jumper. Der zwickt mir sogar frecherweise in den Hintern. Dann gibts höflich eins auf den Deckel und dann guckt er beleidigt.
Wie unaroja schon sagt, dass Teenageralter.
Hoffentlich bekommen deine 2 Kerlchen das auf die Reihe .....

Tote Tiere gehören unter die Erde, nicht auf den Teller.
zuletzt bearbeitet 01.01.2009 02:33 | nach oben springen

#7

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

01.01.2009 20:39
von Seraph | 919 Beiträge

Wo wir gerade bei Rangordnug sind...
Ich erkenne bei meinen beiden süßen keinerlei Rang. Keine von beiden stört es wenn die andere Futter klaut nichtmal wenns um Heuschrecken geht.
Meint ihr das liegt daran das es Mutter und Tochter sind oder liegt das am Charakter?


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.
nach oben springen

#8

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

02.01.2009 08:23
von Sina | 2.063 Beiträge

Weibchen werden im Normalfall erst zwischen 9-12 Monaten geschlechtsreif. Da die Kleine Ende Juli aus dem Beutel kam dürfte sie jetzt knapp 8-9 Monate sein.
Vielleicht klären sie die Rangordnung, wenn sie geschlechtsreif wird oder es bleibt ruhig. Sugar und Pepper sind ja auch Schwestern und da gab es bei mir keinerlei Probleme. Das hat erst angefangen, als Henry dazukam. Da hat sich dann gezeigt, wer bei den Mädels die Chefin ist .

Gestern war es zwischen meinen beiden Herren ziemlich ruhig. Henry hat sich in meiner Anwesenheit gar nicht erst blicken lassen , was ziemlich untypisch für ihn ist. Eigentlich ist er immer der Erste!
Naja mal abwarten, wie das weitergeht.

nach oben springen

#9

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

03.01.2009 15:15
von lunaroja | 144 Beiträge

na ja, charakter ist bei den monstern ja auch immer sehr untersciedlich; von feige bis grössenwahnsinnig ist da alles dabei

mein pirat (hatte nur ein auge; leider verstorben) hatte mal einen regelrechten wutanfall, wo er nur meckerte und alle zwickte, die ihm in den weg kamen. hab erst mal geguckt, ob ihm was fehlt, musste aber nach dem zurücksetzen zu den anderen feststellen, dass die miese laune weiterging....
nach einer stunde in der mit tüchern ausgelegten duschwanne war er wieder der liebsten einer

Angefügte Bilder:
DSC00070.JPG
nach oben springen

#10

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.01.2009 20:54
von Ronja | 1.390 Beiträge

Sina, wie ist die Lage? Haben die zwei Herren ihren Zwist geklärt?


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de