Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#11

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.01.2009 07:16
von Sina | 2.063 Beiträge

Naja ich glaube ganz gebannt ist die Situation noch nicht. Ich habe jetzt sogar 3 getrennte Fressplätze in der Voliere, weil sich die Herren ständig von den Näpfen verjagen. Dann wird sich erstmal geklopft oder durch die Voliere gejagt.
Ich lass sie dann in Ruhe und bin nur der stille Beobachter. Falls es zu heftig wird mach ich die Voliere auf, sodass der gejagte erstmal eine Fluchtmöglichkeit hat. Das Wohnzimmer ist dann doch zu groß und zu interessant, um sich erstmal weiter mit dem Streit zu begnügen.

Wenn alle draußen sind beschäftige ich mich halt mit Noi und lass ihn den Katzenwedel jagen, sodass er seine Energie los wird, denn meistens ist er es der anfängt. Kleiner Hitzkopf eben, aber immer noch total menschenbezogen.

nach oben springen

#12

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

16.03.2009 07:50
von Sina | 2.063 Beiträge

Gestern ging das Gestreite wieder los, aber diesmal richtig!
Die beiden Herren lagen verknäuelt auf dem Boden und haben geschimpft was das Zeug hielt. Hab eine sehr kurze Nacht hinter mir .
Selbst auf mein Geschimpfe hat keiner von den beiden reagiert. Die Mädels saßen dagegen wie angewurzelt da...
Musste dann mit Handschuhen dazwischen gehen (hatte Angst um meine Finger ). Sichtbare Verletzungen hatte keiner.
Sie haben dann heute Morgen getrennt geschlafen. Henry mit Frau im Nistkasten und die beiden Geschwister in der Kokosnuss.

nach oben springen

#13

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

16.03.2009 20:19
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo Sina,
wenn die zwei das immer noch nicht beigelegt haben sind sie fast gleichstark. Wenn es jetzt wirklich handgreiflich wird solltest du dich besser von dem kleinen trennen und ihm sein eigenes Machtrevier zusprechen. So schwer es auch ist - es ist besser für alle.


Liebe Grüße
Heike
nach oben springen

#14

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

16.03.2009 20:22
von Sina | 2.063 Beiträge

Das dachte ich mir auch schon .
Es war eine Zeit lang wieder alles in Ordnung und friedlich, aber gestern dann der Schock .
Im Moment geht es noch ruhig zu. Mal schauen, wie lange....

Woher sollte ich denn so schnell nen neuen Besitzer finden?
Bei dem Kleinen fällt es mir eben besonders schwer, da er so menschenbezogen ist .

nach oben springen

#15

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

17.03.2009 07:02
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo Sina,
ja, das kennen wir alle. Wenn man sie als Babys erlebt hat, dann kann man sie kaum gehen lassen. Aber genau das ist es, was das züchten ausmacht. Man muss hin und wieder einen seiner Schützlinge in die Welt hinaus senden - oder kastriert.

Die Ruhe war wohl trügerisch. Ich denke, dass Papa dann noch gewonnen hat beim letzten Mal. Aber der kleine wird nun immer stärker und lauert auf seine nächste Chance. Es wäre wider der Natur, wenn er es nicht immer wieder neu probieren würde. Irgendwann klappt es - davon ist er scheinbar überzeugt.

Das mit einem neuen Besitzer ist natürlich so eine Sache. Notfalls musst du den Zwerg erst einmal ausquartieren in einen Notfallkäfig. Klar, Dauerzustand sollte es nicht werden. Aber bevor es Verletzungen gibt...

Es kann auch diesmal gut sein, dass das Thema nach einer zünftigen Prügelei erst mal wieder beigelegt ist. Aber wie gesagt - das wird irgendwann umso heftiger wieder aufkeimen. Aber vielleicht hast du dann noch etwas Zeit ein tolles zu Hause zu finden. Falls Ronja keinen Glider-Nachwuchs mehr möchte, könntest du sie wegen ihrem Snoopy mal ansprechen (wenn der Laborbericht da ist).


Liebe Grüße
Heike
nach oben springen

#16

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

19.03.2009 12:21
von Sina | 2.063 Beiträge

Im Moment ist es wieder ruhiger in der Voliere, aber wie lange ?

Silke ist einverstanden Snoopy zu behalten und von mir Neuzugänge zu bekommen.
Meinst du denn es wäre gut eine gleichgeschlechtliche Gruppe aus den Streithähnen und dem verschüchterten Snoopy zu halten?
Es wären zwar keine Mädels mehr da, um die "gekämpft" werden muss, aber wäre der Machtkampf damit beendet? Bin da momentan etwas ratlos...

nach oben springen

#17

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

19.03.2009 13:48
von Ronja | 1.390 Beiträge

Sina, ich bin auch schon am überlegen, hab auch mit Andi gesprochen, wir sind inzwischen beide der Meinung, dass Snoopy wenn er zu zwei Männern muss unter geht! Nach allem was er durchmachen muss/musste: eine neue Umgebung und dann noch zu zwei Böckchen...eher nicht so dolle! Zumal Snoopy nicht gerade ein Held ist, um es mal vorsichtig auszudrücken. Das Beste für Snoopy wäre, du gibst mir deine beiden Mädels.
Ob aber damit der Machtkampf in deiner Voliere ein Ende hat?
Du könntest auch Noi zu mir ausquatieren, das wäre die Möglichkeit die dir mit Sicherheit Ruhe bringt und warscheinlich auch bei mir keine größeren Probleme machen würde (nur ein junges Männchen in gewohnter Umgebung, ich denke das verkraftet mein Schisser). Also eigentlich der sinnvollste Vorschlag. Ich denke aber das willst du am aller wenigsten,- Noi hergeben. Was ich auch sehr gut verstehen kann.
Heike sag du mal was dazu.


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#18

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

19.03.2009 14:25
von Sina | 2.063 Beiträge

Wie gesagt es fällt mir bei allen schwer sie herzugeben, aber ich denke jetzt eigentlich eher an deinen Snoopy und was das Beste für ihn ist.

Unterschätze Noi nicht. Der Kleine kann ganz schön dickköpfig sein. Henry hat sich eigentlich im Bezug auf seine Kinder alles gefallen lassen, aber so langsam sägt der Kleine an seinem Thron.
Ob das für den schüchternen und ängstlichen Snoopy also wirklich was wäre ?

Ich meine du wohnst ja nicht weit weg. Ausprobieren könnte man alles und im Notfall eine neue Lösung finden.

nach oben springen

#19

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

19.03.2009 15:34
von Ronja | 1.390 Beiträge

Klar, das ist schon mal gut! Zu viel rumprobieren möchte ich allerdings auch nicht.
Für Snoopy sind eindeutig zwei Mädels am Besten!
Aber wenn wir schon eine Zusammenführung unserer Glider planen sollte für jeden von uns eine gute Lösung rausspringen.

Ich weiß gar nicht wie Vater und Sohn sich verhalten wenn die Mädels weg sind, wenn damit Ruhe einkehrt wäre die Lösung auch gut oder was meinst du?
Was sagen denn die Männergruppenhalter dazu?

Sina, du hast da auch ein Wörtchen mit zu reden, es geht ja mehheitlich um deine Glider und du sollst dich ja auch wohlfühlen bei der Aktion.



Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#20

RE: Probleme zwischen Volierenherr und Sohn

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

19.03.2009 15:49
von Sina | 2.063 Beiträge

Mach dir da mal keine Sorgen. Wir finden schon eine Lösung die für alle Beteiligten das Beste ist .
Werd heut Abend, wenn ich dazukomme Nina mal anschreiben. Die kennt sich doch mit der Männerhaltung aus. Mal schauen, was sie dazu sagt.

P.S.: Vielleicht hast du dann auch bald bei dir daheim Nachwuchs .

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de