Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.11.2008 17:54
von oxxy (gelöscht)
avatar

Die Ueberschrift sagt eigentlich schon alles... Ich hab die beiden seit gut einer Woche und von der Hand nehmen sie alles ausser Lebendfutter. Wenn ich ihnen nur Lebendfutter in die Voliere stelle, wird das auch nur hoechst ungern genommen.

Ich weiss echt nicht, was ich machen soll. Ich will ja nicht, dass sie zu wenig Proteine kriegen!

Ansonsten sind sie total agil, sie kommen auf die Hand, morgens und abends bekommen sie jeweils 1 bis 2 Stunden "Freigang" wobei ich da ihr liebstes Spielzeug bin, die rasen an mir hoch und runter, springen von den Aesten auf meinen Kopf, springen von mir auf die Voliere wieder zu mir, an einen Ast, auf die Voliere usw.

Nur wie krieg ich die Mehlwuermer/ Heuschrecken in sie rein???

Liebe Gruesse,
Vanessa

nach oben springen

#2

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.11.2008 18:38
von Ronja | 1.390 Beiträge

Ich glaube das Thema hatten wir schon mal, kommt mir so bekannt vor
Du könntst, die Maden, Zophobas, Mehlwürmer in kleine Stücke schneiden (klingt eklig ich weiß)und sie so daran zu gewöhnen oder zermatsch die Futtertiere im Mörser auch nicht schöner die Vorstellung aber was tut man nicht alles...Mein Snoopy hat Angst vor Zophobas, der versteckt sich immer im Nistkasten, wenn ich die füttere zum totlachen!


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#3

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.11.2008 20:13
von oxxy (gelöscht)
avatar

Zerkleinern und mit Joghurt mischen, geht das? Oder zerkleinerst Du die Teile und legst sie dann zerkleinert in einen Futternapf? Weil ich glaube das wuerde bei meinen nicht sehr viel helfen... elende Schleckermaeuler

Ich hatte eigentlich die Suchfunktion bemueht, aber ich war wohl auf beiden Augen blind, was die Ergebnisdurchsuchung anging...

nach oben springen

#4

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.11.2008 22:34
von Mac&Glory | 38 Beiträge

Mh, solang sind wir zwar auch noch nicht dabei, aber ich meine, dass auch schon öfters gelesen zu haben - Mehlwurm zerteilen oder Heuschrecke Kopf ab und die "Fleischseite" hinhalten. Wir verfüttern ürigens auch püriertes Bio Hühnchen Babynahrung oder ein hartgekochtes Ei... bin zwar ziemlich planlos mit Inhaltststoffen - aber tierisches Eiweiss ist das auf jedenfall und z.B. Mehlwürmer sollen ja auch nicht das gesündeste sein (zwecks zuviel Fett). Wenn gar nix anderes hilft - Mehlwurm, Heuschrecken zerhackstückeln und unters Lieblingsfutter mischen.
Unsere essen übrigens momentan auch ganz besonders schlecht gerade Obst und Gemüse ist überhaupt nicht angesagt, da hilft auch nur etwas Honig obendrüber, damit die Nasen überhapt mal drangehen.

nach oben springen

#5

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.11.2008 01:03
von oxxy (gelöscht)
avatar

Heuschrecken wollen meine ueberhaupt nicht. Mehlwuermer haben sie schon mal genommen, als es eine Nacht lang garnix anderes gab. Ich werd jetzt einfach mal zerkleinern und unter ein bisschen Joghurt mischen, mal sehen, was davon dann morgen noch uebrig ist.

Liebe Gruesse,
Vanessa

nach oben springen

#6

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.11.2008 06:56
von Sina | 2.063 Beiträge

Wenn es darum geht, dass sie die Futtertiere nicht lebend wollen, dann nimm doch erstmal die, die schon bereits tot in der Box liegen. So habe ich meinen Nachwuchs an das Futter gewohnt, denn wenns gezappelt hat wars denen unheimlich. Mittlerweile sind sie auf den Geschmack gekommen und es stört sie auch nicht mehr, wenn es noch lebt . Manchmal wollen die lieben Kleinen eben etwas ausgetrickst werden .

nach oben springen

#7

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.11.2008 09:19
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Hallo Vanessa, versuche einfach mal einen Behälter in die Voliere zu stehlen in die du erstmal ein paar Mehlwürmer rein tust der Behählter sollte so gross sein, das die Glider da gut rein kommen,aber die Würmer nicht raus,dan hägst du den Behälter in so was, wie eine Blumen halterung , man kann auch einen Korb nemmen an den du ein stück Seil bindest , den du in die Voliere hängen kannst und da tust du den behälter rein .Das ganze ganz du ohne Probleme auch länger drin lassen ,so kannst du bei deinen Glidern den Jagttrieb raus locken , mit diesen Trick haben wir es schon sehr oft geschafft wenn du noch fragen hast, kannst du mich auch gerne anrufen meine Nr findest du im Provil LG Nina

nach oben springen

#8

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.11.2008 15:34
von Heike | 2.572 Beiträge
Huhu,
der Behälter nennt sich Glasbecken und ist für wenig Geld im Baumarkt zu bekommen
Ich habe durch den Tipp von Tamiops ein 60ger Aquarium ohne Abdeckung (recht günstig) drin stehen. Die Glider können über ein Seil gemütlich hoch und runter, und die Käfer haben Pech (da das Seil nicht bis zum Boden geht).

Zum "Problem" der Glider: das ist normal, wenn sie vorab kein Lebendfutter kannten. Stelle es dir wie bei den Ratten vor - was man nicht kennt, wird nicht gegessen. Aber wenn es ein anderer isst und überlebt - dann kommt das Verlangen doch irgendwann hoch. Von daher ist das Verhalten tatsächlich natürlich.

Mit ein wenig Geduld wird es sich in ein, zwei Monaten erledigt haben. Dafür schmecken ihnen die Hüpfer einfach zu gut.

Zum Zerteilen: Das ist

Sorry, aber nach 8 Jahren kann ich sowas noch nicht. Genauso gemein, aber irgendwie scheinheiliger: Frier das Lebendfutter ein oder an. Die Kälte macht die Tiere träge, und dass senkt die Reizschwelle deiner Glider.

Bevor du Hüpfer probierst fange wirklich mit popeligen Mehlwürmern in einem hochwandigen Napf mit nach innen gestülpten Rand an. Die kannst du notfalls zwei, drei Tage drin stehen lassen. Zophobas sind nur was für gierige Glider.

Also mein Tipp: Entweder Mehlwürmer und Geduld - oder Hüpfer aus der TK Abteilung.

Liebe Grüße
Heike
zuletzt bearbeitet 07.11.2008 15:35 | nach oben springen

#9

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.11.2008 17:28
von oxxy (gelöscht)
avatar

Vielen, vielen Dank fuer Eure tollen Tipps! Momentan sind die lieben sowieso etwas "schleckig". Wenns Trauben gibt werden Aepfel ignoriert, es koennte ja morgen wieder was besseres geben...

Gestern hatte ich aber einen Erfolg. Beim Freilauf hat Ronja, die frechere, sicherere, neugierigere der beiden einen Mehlwurm aus eine Klopapierrolle verspeisst!

Was das zerteilen und vermischen angeht war leider ziemlich erfolglos, da ich heute morgen die Futterschuessel komplett leergeschlappert war, nur die Wurmteile waren uebrig geblieben. Wir sind ja nicht doof, ne?!

nach oben springen

#10

RE: Glider wollen kein/kaum Lebendfutter!!

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.11.2008 19:58
von Ronja | 1.390 Beiträge

In Antwort auf:
Beim Freilauf hat Ronja, die frechere, sicherere, neugierigere der beiden einen Mehlwurm aus eine Klopapierrolle verspeisst!


Ich schwöre hoch und heilig, dass ich das nicht getan habe

Find ich ja süß, dass einer deiner Glider so heißt wie mein Nickname hier ist


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de