Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2006 01:30
von Rockybaer (gelöscht)
avatar

HAllo,
brauche dringend Hilfe, seit längerem Greift mein männchen das weibchen an,
heute ging es soweit das meinem Weibchen Haare am Rücken fehlen, ca. 2cm durchmesser.
Bin total verzweifelt, sieht ziemlich übel aus.

Hab das männchen nun auf der Volliere genommen damit er nicht mehr weiter machen kann.
Nachdem ich im Essen und Leckerlis gegeben hab, hab ich die beiden nochmal zusammen getan.
Er ist aber sofort wieder auf sie los gegangen und hat in die verwundete Stelle gebissen/gezwickt. Mein Weibchen quitscht dann immer voll.

Weiß jetzt nimmer was ich tun soll. GEh morgen erst mal zum Tierarzt mit meiner kleinen.
Hoffe mir kann jemand einen RAt geben was ich jetzt machen soll.
Bin echt total verzweifelt!


nach oben springen

#2

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2006 01:36
von chris21 (gelöscht)
avatar
hi,

hast du die zwei neu zusammen getan???
oder sind die schon länger zusammen,
also es hört sich sehr nach neu an,
meiner meinung nach!

gruss
chris

zuletzt bearbeitet 22.10.2006 01:40 | nach oben springen

#3

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2006 02:18
von Lena (gelöscht)
avatar

Sorry hab leider keinen Ratschlag für dich wäre auch hilflos,aber drück dir und deinen Glidern die Daumen!
Gruß Lena


nach oben springen

#4

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2006 11:31
von Rockybaer (gelöscht)
avatar
HAllo erst mal danke,

die beiden sind schon über en halbes Jahr bei mir, und waren davor auch schon länger
zusammen.
Der Tierarzt will es mit Homöopatischen Mitteln versuchen oder meinen KErl kastrieren...

Danke schon mal...

zuletzt bearbeitet 22.10.2006 11:32 | nach oben springen

#5

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2006 12:04
von Heike | 2.572 Beiträge

Huhu,
erst mal ein paar Fragen vorab:

Wie alt ist das Männchen, wie alt das Weibchen?
Wie gehen / gingen die zwei sonst miteinander um?
Kannten sie sich schon oder haben sie sich erst bei dir kennen gelernt?

Es kann gut sein, wenn der Bub jetzt gerade geschlechtsreif wird und das die erste Paarungszeit ist, dass er einfach einen argen Hormonüberlauf hat. Was das Verhalten allerdings nicht rechtfertigt. Wenn die zwei sich verletzen oder einer den anderen, dann hört der Spaß eindeutig auf. Das Nacken beißen deutet aber stark drauf hin.

Die Frage ist, wie bremst man solch einen Casanova? Sonst dreht das Mädel irgendwann selber durch und wird entweder aggressiv oder verängstigt. An homöopthischen Mitteln fallen mir gerade nur Bachblüten ein. Aber vielleicht kennt dein Arzt etwas, was den Hormonhaushalt normalisiert? Das braucht allerdings Zeit zum anschlagen. Allerdings reagieren kleintiere sehr gut auf Naturheilmittel.

Kastration ist die andere Sache. Kastration muss nicht immer eine Verhaltensänderung mit sich bringen. Wenn er einmal Spaß am Sex hatte, wird er das NICHT wieder ablegen. Es kann natürlich sein, dass er es wenigstens auf ein normales Maß herunter schraubt. Nur kommt halt kein nachwuchs bei rum (den hattest du noch nicht, oder?)

Wenn dein Doc sich nicht so gut auskennt soll er bitte meinen TA anrufen - Dr. Biron in Düsseldorf (Adresse und Telefonnumer unter http://www.reptilientierarzt.de) Der hat meine Glider kastriert und kann deinem TA den ein oder anderen Tipp geben, den die Theorie sonst verschweigt. Mein TA hat nichts gegen solche Anfragen, im Gegenteil

Bis dahin bleibt dir wohl im schlimmsten Fall echt nur eine zeitliche Trennung. Vielleicht kannst du sein temperament mit Insektenjagd und Freilauf etwas runter kühlen?
Wenn der acken auffällig wird kann dein TA dir eine Heilsalbe empfehlen. Bei Tieren wirkt sonst Bephanten ganz gut. Aber... mh, wie sieht es denn mit Bitterstoffen aus, die du dem weibchen in den nacken schmieren kannst? Zum beispiel dieses Zeug gegen Nägelkauen? Aber da frag deinen TA nach. Die Idee ist gut und könnte klappen, aber es darf den Tieren halt nicht schaden.


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#6

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2006 20:12
von Heike | 2.572 Beiträge

Kleiner Nachtrag.

Ich hab das Thema gerade mit ner kleinen "Kräuterhexe" diskutiert (was denn an Homöpathie bei sowas greifen könnte) und es kam was raus, was zumindest einen Versuch wert ist. Das Balzverhalten hängt immer sehr stark mit Gerüchen zusammen - so ist es ja nachgewiesener Weise auch beim Menschen. Manchmal kann man sich wirklich nicht riechen, aber wenn es passt - dann wird oft Partnerschaft draus. Meistens ist es so, dass mit der Veränderung des Körpergeruchs auch etwas anderes hormonelles im Körper ausgelöst wird. Den tiefgreifenden wissenschaftlichen schnick sparen wir uns mal.

Hört sich blöd an, aber ein Versuch schadet nicht und irgendwie glaube ich fast, dass es klappen könnte. Beim Gespräch schoß mir sowas wie "das ist so blöd, das könnte schon wieder gut sein" durch den Kopf

Verändere den Geruch der beiden für eine Zeit. Geh in die Apotheke und hol dir 10,20 Gramm getrocknete Kamille, Melisse oder Thymian. Dann setzt du das als Sud auf und lässt es bei mittlerer Temperatur langsam einköcheln, bis es breiig wird. Das muss dann auskühlen, und wenn es nur noch leicht feucht ist, kannst du beide (!) Tiere damit abreiben.
Es schadet in keinster Weise, auch nicht beim fellputzen. Die genannten Kräuter werden als Tee angeboten (Trinkwasserersatz), wenn mal keine Störungen bei etwas vorliegen und tun eigentlich immer gut.

Danach solltest du das Verhalten mal zwei, drei Tage beobachten. Es müsste sich - wenn die Theorie stimmt - eine Besserung einstellen.


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#7

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2006 22:41
von Rockybaer (gelöscht)
avatar

Wow erst mal ganz arg vielen Dank für deine Hilfe und das du dich so sehr um
mich und besonders um meine kleinen kümmerst! Find ich echt mega lieb.

ICh habs heute abend nochmal versucht, diesmal hat er sie nicht mehr sofort attackiert aber nach ein bisschen schnüffeln hat er wieder angefangen mit Nachebeißen.

Hab nun diesmal des Weibchen aus der Voliere genommen, weil ich das Gefühlt hatte dein meinem Männchen der Platz fehlt und noch total plemm plemm wird.

Des mit den Kreutern werd ich doch glatt morgen mal versuchen, ich tue alles damit es denen wieder besser geht und die wieder total lieb mit einander schmußen.

Achja zu den Fragen, die beiden kannten sich schon von dem LAden wo ich die her hab und sind ca. 1 bis 1,5 Jahre alt. Sonst waren die immer voll süß zueinander und ham total trollig im Schlafhäuschen geschmust. Und seit ca. 3 wochen hat er angefangen einen auf MAcho zu machen und deim Weibchen verbal die LEvitten zu lesen.

Seit gestern halt auch körperlich ohne das sie was tut!?!?


nach oben springen

#8

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

23.10.2006 08:12
von Omni | 773 Beiträge

In Antwort auf:
die beiden kannten sich schon von dem LAden wo ich die her hab und sind ca. 1 bis 1,5 Jahre alt.

Grrrrrr!!!! Das riecht mir schon wieder viel zu sehr nach GESCHWISTER und INZUCHT!!!

Zudem: Ich habe letztens unseren Leo bei der Paarung beobachtet, er ist auf sein Weibchen geklettert und hat sich bei ihr im Naken festgebissen. Nach eine halben Stunde etwa hat er sie dann in Ruhe gelassen und war sichtlich erschöpft und zufrieden

Vorher hat er sie die ganze Zeit beschnüffelt.


nach oben springen

#9

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

23.10.2006 10:28
von Heike | 2.572 Beiträge

Jaja, das nackenbeißen gehört schon mit zum Paarungsakt und ist prinzipiell nichts, was besorgniserregend ist - wenns halt nur ein leichtes beißen ist.

Das mit dem Alter hab ich mir schon fast gedacht. Dann wird der Bock wirklich gerade geschlechtsreif und du hast genau deshalb bisher Ruhe gehabt.

Mir fällt gerade noch ein Fernsebericht ein, den ich letztens gesehen habe. Da haben sie einem Mann ein paar verschwitzte T-Shirts unter die Nase gehalten und er musste daraus seine Traumfrau auswählen. Das ganze haben sie dann mit verschiedenen Mitteln zu manipulieren versucht. Als "Negativprobe" war ein Shirt von seiner Schwester dabei. Er sollte aus 10 Shirts immer aussortiren, was Top und was flop ist. Die Schwester war bei dem flop dabei. Angeblich, da die Gerüche zum Teil identisch sind und der Körper dadurch signalisiert, dass die genetische Verwandschaft vorhanden ist. Damit kam seine Schwester nicht als potentieller Partner in Betracht.

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#10

RE: Dringend Hilfe - Männchen greift weibchen an

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

23.10.2006 16:26
von Omni | 773 Beiträge

In Antwort auf:
Damit kam seine Schwester nicht als potentieller Partner in Betracht.

DAS ist dann wohl auch die Sperre von der hier hin und wieder mal die Leute erzählt bekommen. Ich habe bei "Genial daneben" letztens auch mal wieder was gelernt. Dort haben sie ein Männchen aus einer ich-weiss-nicht-mehr-welche-Tierart Sippe für 14 Tage getrennt, weil das Alpha Männchen eingegangen war und das Alpha Weibchen (das einzige der Gruppe das sich fortpflanzen darf) keinen aus der Sippe als Partner akzeptiert hat. Also musste ein Bock getrennt werden, damit der anders riecht, dann nach 14 Tagen war das in Ordnung, er roch anders und wurde dann vom Alpha-Weibchen als neuer Partner akzeptiert.

Das jetzt aber nur als Info, diese Sperre ist bei unseren Glidern, wenn überhaupt, nicht so ausgeprägt und es wird mit grosser Sicherheit der Sohn/Bruder/Vater über die Mutter/Schwester/Tochter steigen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de