Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#11

RE: Ameisen in der Voliere

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

27.02.2009 21:32
von Kalle | 352 Beiträge

Würd ja mal sagen, "Volltreffer" gelandet
ich hab mal ne Runde "Googelt", kommen ja 2 Arten in betracht, beide "besonders gut zu finden": Nester (Kolonien) rellativ klein, bevorzugt wird totes Holz aber auch in ..., ... auch schon Koloniebau in (!!!!!) 5 cm dicken Brettern beobachtet .... . Also Weltmeister im verstecken, grad noch was gesehen, die haben auch im Verhalten eine Besonderheit, "verharren teilweise über mehrere Stunden am selben Platz". Na da hast Du Dir echt was eingeladen.

Hast Du einen "Tiermagneten" oder steht vor Deinem Haus ein Schild: "Problemtiere herzlich willkommen"
(wie ich Dich kenne, selbstverständlich in allen 34000345184003 "Tiersprachen")

AL
Kalle

nach oben springen

#12

RE: Ameisen in der Voliere

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

27.02.2009 21:47
von ninara84 | 1.215 Beiträge

(wie ich Dich kenne, selbstverständlich in allen 34000345184003 "Tiersprachen")
Ja so ist unsere Heike

nach oben springen

#13

RE: Ameisen in der Voliere

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.02.2009 09:02
von Heike | 2.572 Beiträge
Scheint sich irgendwie rumgesprochen zu haben, dass ich selber keine Tiere ins Haus hole. In den letzten 8 Jahren war es immer so, dass meine Tiere sich MICH ausgesucht haben. Die Biester wissen genau, dass ich sie nicht mehr wegschicken kann. Ein Chinchilla hat sich sogar schwanger hier eingemogelt und mir nichts davon gesagt


Heute morgen ist natürlich keine einzige Ameise zu sehen. Okay, kann ich Ihnen nicht verübeln. Merkwürdige Menschen - den einen Tag killen sie einen fluchend, am nächsten soll man das hingestellte Futter unbehelligt annehmen?
Ich befürchte das wird eine laaaaange Aktion.

@Kalle: der Autor dieser Beiträge hat mein Drama gestern über ein Forum schon mitbekommen - und riet mir sie zu beobachten, lach. Ein anderer sagte, ich solle ihnen einfach ein schöneres Nest hinstellen. Die Ameisen wandern wohl freiwillig aus, wenn sie vom Plattenbau ins Penthouse wechseln dürfen.

Liebe Grüße
Heike
zuletzt bearbeitet 28.02.2009 09:05 | nach oben springen

#14

RE: Ameisen in der Voliere

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.02.2009 18:16
von Seraph | 919 Beiträge

Vielleicht gefällt es ihnen ja da wo sie jetzt sind, so gut das sie garnicht weg wollen....
Oder sie stehen nicht auf Allmosen und wollen sich ihr Futter selbst suchen. Jedenfalls wünsche ich dir viel Erfolg bei der "Wohnungssuche"


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.
nach oben springen

#15

RE: Ameisen in der Voliere

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

01.03.2009 11:31
von Ronja | 1.390 Beiträge

In Antwort auf:
Die Ameisen wandern wohl freiwillig aus, wenn sie vom Plattenbau ins Penthouse wechseln dürfen.


Kluge Tierchen, wer würde das nicht.

Soll ich dich jetzt zu den neuen Mitbewohnern beglückwünschen oder nicht *grübel*


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#16

RE: Ameisen in der Voliere

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

01.03.2009 18:54
von lunaroja | 144 Beiträge

sag mal..... versuchen deine sugis eigentlich nicht, die zu essen?
meine versuchen ALLES!

nach oben springen

#17

RE: Ameisen in der Voliere

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

01.03.2009 19:52
von Heike | 2.572 Beiträge

Ich denke, genau deshalb sitzen sie auch an einer nicht erreichbaren Stelle.

Den Verdacht mit den Korkröhren hatte ich vor 6 Monaten das erste Mal. Aber wenn die Glider den Verdacht hätten da wäre ein Ameisennest, dann würden die das ausheben (sofern körperlich machbar). Davon bin ich überzeugt.
Die Ameisen würden sich zumindest so gestört fühlen, dass sie auswandern.

Ich habe noch Baumstümpfe aus dem Nationalpark - ähm, angrenzend an den Nationalpark - drin, die ca. 15-20cm, Durchmesser haben. Das wäre noch eine Möglichkeit - aber eher auch unwahrscheinlich.

Höchstwahrscheinlich werde ich die nächsten 4 - 5 Wochen keine Ameise mehr sehen.... war bisher immer so. Aber diesmal habe ich wenigstens keine Panik mehr um mein Haus.


Liebe Grüße
Heike
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Simba

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de