Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 00:58
von Joesnaker | 17 Beiträge



hi erstmal mal wieder...

aaalso was ich jetzt schon des öfteren beobachtet habe ist schon merkwürdig. meine 2 stinkies haben ein kind bekommen und dieses ist jetzt gut unterwegs noch immer sehr ängstlich aber scheinbar wohl auf. wenn da nicht immer wieder diese aussetzer wären z.b. sass er tschuldigung sie auf meinem arm- geh so auf die hinterfüße und war plötzlich wie im trance...beugt sich im männchen immer und immer weiter nach hinten und wär voll von meinem arm gefallen wenn ich sie nicht gehalten hätte...da dabei sah sie aus wie auf drogen die augen irgendwie nur leer nach vorne gestarrt. wärs ein mensch tät ich sagen der hätte pilze gefressen oder so!?!? also wie gesagt schien es fasst als halluzinierte sie oder hätte z.b. irgendwas ähnliches wie epilepsie o.ä. auf jedenfall was neurologisches meiner meinung nach. Heute ist sie wie wild rumgesprungen ok. dann ist sie 30cm vom ast abgestürzt und hat sich nimmer bewegt. dachte ich oh gott...als ich zu ihr hin gegangen bin ist sie mit nase am boden reibend(permanent also schleifend) auf dem fußboden rumgedüst und hat nimer aufgehört. sah zwar witzig aus aber hat mir echt sorgen gemacht....naja viel aendern kann ich wahrscheinlich an dieser Lage eh nicht und kann nur hoffen dass sie nicht irgendwann verplant wie man frisst und trinkt und hatte mich eigentlich nur gefragt ob sugars wohl auch epilepsie o.ä. kriegen können. SChon oder?!


2 FRagen:

1. Was meint der sugar man oder wat is los wenn er mit den Zähnen klappert? Wenn er bellt heißt dass er einsam ist oder?

2. Nägel schneiden....
Also, bei meinen Hasen und Meerschweinen kein Problem! Aber die stinkies haben doch so winzige zehen und finger und nägel...was soll ich da für werkzeug nehmen?? nen Nagelknipser (MEnsch) oder einen Tiernagelschneider oder ne Nagelschere? das wirkt mir alles so riesig bei den winzigen Pfoten! Wo die Durchblutung anfaengt sieht man ja eigentlich...hmmm....bei mir waers nämlich echt an der Zeit an den Kleidern bleiben die Armen so dermaßen hängen. Das macht weder ihnen noch mir spass.


Also Leute ich sag mal vielen Dank für eure Antworten und freu mich

Bis bald

Joe

Angefügte Bilder:
sugar.jpg
nach oben springen

#2

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 06:59
von Sina | 2.063 Beiträge

Guten Morgen,

es ist eine seltsame Geschichte mit deinem Nachwuchs, aber ich kann mir vorstellen, dass es durchaus eine neurologische Störung sein könnte. Ich denke Tiere können genauso Epilepsie bekommen wie Menschen, aber Epilepsie macht sie durch krampfhafte Lähmungen bemerkbar. Da zucken die Betroffenen und es kann sein, dass sie Schaum vor dem Mund bekommen.

Zu deiner zweiten Frage: Zähne klappern bedeutet, dass das Männchen scharf auf die holde Weiblichkeit ist. Bellen dagegen ist eine Warnung vor drohender Gefahr und ein Einsamkeitslaut.

Drittens ich würde meinen Glidern die Krallen nicht schneiden. Die Gefahr etwas zu verletzen ist meiner Meinung nach etwas zu groß. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die still halten würden.
Es gibt Laufräder mit einem Schleifband drin. Wenn sie darin laufen, wetzen sich die Krallen von alleine ab. Kasia kann dir bestimmt sagen, wo man sowas bekommt.

nach oben springen

#3

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 10:06
von tascha84 | 1.459 Beiträge

Also ich würde mit dem Nachwuchs erstmal zum TA gehn, weil der oder die kann dir besser sagen, was das kleine hat. Wir können da nur vermutungen anstellen und eine Untersuchung gibt dir mehr Aufschluß.

nach oben springen

#4

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 10:09
von Sina | 2.063 Beiträge

Den letzten Rat mit dem TA hab ich vor lauter lauter ganz vergessen. Ist auch meine Meinung. Wäre besser, wenn du das Kleine mal untersuchen lassen würdest.

Außerdem hab ich einen Schreibfehler entdeckt . Das bellen ist KEIN Einsamkeistlaut. Wenn sie einsam sind hört sich das eher wie ein pft an. Da wollen sie die anderen zusammenrufen!

nach oben springen

#5

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 10:12
von tascha84 | 1.459 Beiträge

Baumrinde ist auch sehr gut für Tiere um ihre Krallen einwenig im Zaun zuhalten, in der Natur benutzen sie diese ja auch.

nach oben springen

#6

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 10:41
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Hallo joesnaker ,warst du mit den Kleinen schon mal beim Tierarzt?Ich kenne diese Art von Krämpfen bei klein Tieren nur bei Mangelerscheinungen.Wenn du mit den Kleinen noch nicht beim Arzt warst solltest du das auf jedenfall noch machen denn so hat der Kleine so gut wie keine Chaunce.Ich werde mit meinen Arzt auch noch mal sprechen,vieleicht kann er dir oder Deinen Arzt einen Tipp geben.Ich Drücke denn Kleinen die Daumen.

Krallenschneiden könnte dein Tierarzt dann auch gleich,oder du schaust mal bei http://www.Rodipet.de wegen Laufräder ,die meisten von uns haben diese Räder mit 280er Schleifpapier und einem Lochgitter(ca2-3mm stark)von innen versehen,dadurch laufen sie sich die Krallen selber ab und das Gitter hält eine bestimmte länge ein.

nach oben springen

#7

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 12:14
von Joesnaker | 17 Beiträge

Hi,
also mit dem krallenschneiden find ich ok. ich hab nur noch nicht das richtige rad geunden. soll ich einfach selber schleifband reinkleben oder gibts das explizit hier http://www.Rodipet.de ?
Tja der alte sugar bock hat jetzt nicht scharf zu sein auf seine Holde schließlich hat sie schon wieder ne Erdnuss im Bauch..oder eher zwei! Was meint ihr wieviele Kinder können sie kriegen bis sie sie selber fressen? ich mein im Verhältnis zum Platz? Bisher haben meine Sugar ne relativ kleine Voliere also grad an der Grenze wie ich find aber ganz egal. Denn sie haben ein ganzes Zimmer für sich. Lass sie dann abends immer raus und morgens sind sie fast immer wieder in ihrer Hütte oder in einer Milchkanne die Baumhalter ist.

So und jetzt nochmal zu dem kleinen TA schön und gut aber die Gemeinschaftspraxis bei uns waren als wir mitm Hase mal waren so verrücktg da drauf die mal zu sehen dass wir sie dann mitbringen müssten etc. und ich glaube dass die da net so den Plan haben...und meint ihr die haben nen EKG oder n Gerät dass Hirnströme misst für Tiere kleiner als nen Hund oder meinetwegen nen Hase? Gut mangelerscheinungen könnten sie vielleicht noch rausfinden...Aaaaaber wenn dann muss die kleine irgendein Futter nie fressen oder wie gesagt es verplanen. Denn sie kriegen von vitamincocktails, calziumzusätzen, tk-cocktails "siehe Haltung", früchten, würmern, Heuschreicken, heimchen etc. allles!?!?
By the way: Ich hasse HEIMCHEN""""""""!!!!!!!!!!

nach oben springen

#8

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 12:16
von tascha84 | 1.459 Beiträge

Gibt es bei dir keinen TA wo sich mit Exoten aus kennt? Schau doch mal auf der Landkarte, da stehn auch welche drin.

nach oben springen

#9

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 12:31
von Joesnaker | 17 Beiträge

Naja der nächste Tierarzt für sugars ist 80 km weg ich weiss nicht wieviel stress das für die kleinen ist!?!? ich denke im Notfall tät ich schon dorthin fahren oder wüssten auch die Ärzte bei uns einen Rat!?

Nochmal zu dem LAufrad:

Also #schleifpapier mit 280er Körnung hab ich jetzt schon kapiert...aber was für ein Rad soll ich nehmen. Holz, Plastik oder Metall? Soll ich das schleifpapier da rein kleben oder einfädeln? 2-3mm lochabstand also der abstand zwischen den stäben oder? will mich nämlich heut mal um so ein 'Teil bemühen. Das jetztige ist zwar auch ok aber eigentlich scheisse. dann kriegen das nämlich die degus :-) hamse zwei :-)

nach oben springen

#10

RE: Neurologisches Problem und 2 Fragen

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

26.05.2008 12:34
von tascha84 | 1.459 Beiträge

Die mit Gitter empfehle ich nicht, da sie mit ihren kleinen Pfoten drin hängen bleiben können.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de