Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#11

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

13.01.2008 10:39
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Ich habe mir die Seite Heute Morgen mal genauer angeschaut,und ich habe mehr Männchen als Weibchen .Ich finde die Seite gut Danke

nach oben springen

#12

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

13.01.2008 10:45
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Legen deine auch so viele Eier , meine legen sie an so blöden stellen ,das ich sie nicht schützen kann und so werden sie immer wieder gefressen

nach oben springen

#13

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

13.01.2008 10:58
von Sina | 2.063 Beiträge

Keine Ursache .
Also ich hab meine beiden Geckos seit ca. einem halben Jahr und bis jetzt haben sie noch keine Eier gelegt. Deswegen gehe ich mal davon aus, dass es sich um zwei gleichgeschlechtliche handelt und nach meiner Ansicht sind es zwei Weiber , denn es gibt öfters etwas Stress im Terrarium .
Ich habe gelesen, dass man die Eier am besten aus dem Terrarium holen und in einem Inkubator ausbrüten lassen soll. Eben weil sie oft gefressen werden. Die beliebtesten Plätze zur Eiablage sind die Unterseite von Blättern oder in Bambusrohren....
Kann ich selbst leider nicht beurteilen, weil es bei mir noch keine Eier gab und so wie es aussieht auch keine geben wird.....

nach oben springen

#14

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

13.01.2008 13:40
von dja2b | 60 Beiträge

Zitat von Sina
Bei den Geckos erkennt man die Männchen daran, dass sie an den Hinterbeinen eine Art hervorstehende Geschwülste haben und damit meine ich nicht das Geschlechtsteil , das kann man ja bei Echsen nicht sehen. Die Weibchen haben dagegen ganz glatte Hinterbeine.

http://www.ig-phelsuma.de/fotos/madgrandisfoto.phtml

Kannst es dir ja mal anschauen. Zumindest sieht es so bei unseren Madagaskar Taggeckos aus. Kann nicht für alle Phelsumenarten sprechen .


Danke Sina! Aber das ist kein Geschwülst! Sowas nennt man Penis!


Guten Morgen! ;)
nach oben springen

#15

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

13.01.2008 16:56
von Sina | 2.063 Beiträge

Nein eben nicht . Schau dir die Bilder doch einfach mal an. Erkennst du darauf einen Penis ? Ich kann es einfach nicht so gut beschreiben was ich meine....

nach oben springen

#16

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

15.05.2008 13:31
von lili-maus | 144 Beiträge

hallo,
ich selbst züchte schon seit einigen jahren viele verschiedene reptilien und auch exotische kleinsäuger. nunja...die kleinsäuger nicht wirklich. ich nehme hauptsächlich tiere auf, die niemand mehr haben will. bei den meisten reptilien ist es wirklich erst nach ca. 9 monaten sicher ob männchen oder weibchen. aber vorher kann man es auch schon relativ sicher sagen. aber im grunde interessiert es ja oft nicht wirklich, wenn man nicht vor hat zu züchten.

lg lili-maus

nach oben springen

#17

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

15.05.2008 13:32
von Sina | 2.063 Beiträge

Hallo lili-maus,
herzlich Willkommne hier!
Was für Kleinsäuger hast du denn zu Hause?

nach oben springen

#18

RE: Bartagamen

in

Exoten und Co

04.06.2008 16:57
von Mistery | 385 Beiträge

Hallo dja2b,

hab selber auch Bartagamen und noch einige mehr Reptilien. Wie groß ist denn das Terri für die Kleinen? Bei Fragen kannst Dich gern an mich wenden, mit Bartis hab ich viel Erfahrung

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de