Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#11

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.07.2007 23:54
von Ronja | 1.390 Beiträge

Klar, wem nicht, da fällt man ja fast schon ins Meer! Bin aber fast 1000 km von dir entfernt, in Baden! Schade, sonst häschtsch mol gugge könne!


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#12

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.07.2007 06:47
von Heike | 2.572 Beiträge
Hallo Robert,
als ich die Überschrift gelesen habe war die erste Reaktion "nicht schon wieder". das hat sich aber ganz schnell gelegt.

Es war eine gute Idee das Bild mit einzufügen, das bringt uns dann wenigstens nicht auf falsche Gedanken.
Prinzipiell sieht es super aus (wie kann man DAS leerstehen lassen?), aber es gibt natürlich ein paar Haken.

Glider haben in der Tat meistens Probleme mit der Scheibe. Bei Erwachsenen Tieren kann sich das legen, muss aber nicht. In der Größenordnung habe ich keine Erfahrung, aber ein großer Käfig mit Glastür führt meistens zu dicken Beulen.
Wenn Jungtiere dazu kommen, bliebe nur eine Dauerlösung, die meiner Kenntnis nach aber noch niemand getestet hat.
Die Beregnungsanlage - überflüssig bis schädlich, wenn du sie einsetzen solltest.

Außerdem machen mir die Spinnen sorgen. Wenn mal ein Glider stiften geht, hängt der dir sabbernd und schwanzwedelnd auf den Terrarien. Keine Ahnung, ob das gefährlich werden kann (auch mit der Technik, wenn sie mit Urin markieren). Wenn mal ne Spinne stiften geht... aber das weißt du besser, wie es in der realen Lage bei dir ausschaut.

Auslauf im Nebenraum klingt gut, wobei die Frage ist, wie du es bei dem Pflegeaufwand der anderen Tiere plus Futtertierzucht noch schaffst (eigene Erfahrung). Andererseits ist die Voliere so groß, dass sie gut eingerichtet - nicht mehr viel Freilauf benötigen (was mir jetzt wohl ein paar Ohrlaschen einbringt )

Das Sekret der Glider kann sehr fies zu manchen Materialien sein, Epoxi sollten sie aber nicht schaffen. Auch hier kann ich keine Langzeiterfahrung bieten. Frag mal Palme (http://www.flugbeutler.de/u165136_palme.html), da sollte inzwischen Erfahrungen vorliegen, am besten per Persönlicher Nachricht (Menü oben) anmailen.

Eventuell solltet ihr dann mal telefonieren.

Mit einer Zucht im Norden kann ich dir jetzt schon herbe Probleme vorhersagen. Dort oben lassen sich Glider seit Jahren kaum vermitteln. Ansonsten handhaben es die meisten so, dass sie mit einem Paar oder einem Bock plus zwei Mädels anfangen und dann deren Nachwuchs noch ein halbes Jahr dabei lassen (vorher sollten Jungtiere nicht abgegeben werden). Dann kommst du im Schnitt auf 7 - 10 Tiere. Mehrere Böcke und auch mehrere Weibchen führen auf Dauer zu starken Rangordnungskämpfen, da beide Alphas haben. Von daher sollte der Nachwuchs gut unter Mamas Knute stehen. Fremdtiere sind deutlich streitfreudiger.

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
zuletzt bearbeitet 13.07.2007 06:49 | nach oben springen

#13

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.07.2007 15:50
von Selen1 (gelöscht)
avatar
Hallo Heike.
Danke erstmal für dein Posting.

Glider haben in der Tat meistens Probleme mit der Scheibe

Ist natürlich schade, das noch keiner getestet hat Glasscheiben mit getönter (dunkler) Folie zu bekleben, zumindest habe ich bis jetzt noch keine Info´s diesbezüglich gefunden. Bin nicht der Typ, der so etwas einfach ausprobiert, und dann das große Nachsehen hat, bzw. die Tiere. Mal schauen ob ich diesbezüglich noch weitere Info´s, Tip´s oder Anregungen finde.

Die Beregnungsanlage - überflüssig bis schädlich, wenn du sie einsetzen solltest
Würde dann definitiv nicht zum Einsatz kommen, und wird abgeklemmt.

Außerdem machen mir die Spinnen sorgen. Wenn mal ein Glider stiften geht, hängt der dir sabbernd und schwanzwedelnd auf den Terrarien. Keine Ahnung, ob das gefährlich werden kann (auch mit der Technik, wenn sie mit Urin markieren)

Die Spinnenterrarien sind ebenfalls komplett gesichert, so das dort kein Tier ausbrechen kann.
Des weiteren ist die Beleuchtungstechnik der Spinnenterrarien, inkl. Kabel usw. komplett mit Holz verkleidet, so das keine Möglickeit für die Glider bestehen würde, hinter oder auf die Spinnenterrarien, geschweige denn an die Elektronik zu gelangen.

wie du es bei dem Pflegeaufwand der anderen Tiere plus Futtertierzucht noch schaffst

Hab den Vorteil, von zu Hause aus zu Arbeiten und das nur Vormittags, daher wäre der Mehraufwand der durch die Glider entstehen würde, nur minimal.

Hätte da aber noch eine Frage.
Wie verhalten sich Sugarglider bei Spiegelbildern (mal abgesehen davon das Glasscheiben nicht als Grenze erkannt werden und so eventuell gegen die Scheiben gesprungen wird), speziell bei geputzten Scheiben. Bei diversen Reptilien kommt es durchaus vor das das Spiegelbild als Artgenosse und durchaus auch als Rivale angesehen wird, und auch attakiert wird.

Gruß.
Robert
zuletzt bearbeitet 13.07.2007 15:50 | nach oben springen

#14

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.07.2007 16:27
von zuckerwürfel | 264 Beiträge

die scheiben sind doch sicherlich wie bei meinen terrarien rausnehmbar und besteht dann nicht die möglichkeit die durch eine gittertür zuersetzen.natürlich nur wenn du eine befestigungsmöglichkeit hast.mit der beschichtung kenn ich mich aus sehr robust wird oft in lagerräumen benutzt.zum Thema holz da erinner ich mal an meine jeanny die sich durch eine tür gehamstert hat..ein paar seile und höhlen wären noch anzubringen.kann auch sein das ich sie übersehen habe.

nach oben springen

#15

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.07.2007 17:36
von Selen1 (gelöscht)
avatar

Hallo.

In Antwort auf:
besteht dann nicht die möglichkeit die durch eine gittertür zuersetzen


Die Scheiben sind heraus nehmbar. Aber da das Terrarium eine komplette Edelstahl Anfertigung ist, und die Glasscheiben (8mm dickes Sicherheitsglas) auf Rollen haargenau eingepasst sind, besteht leider keine Möglichkeit, Gittertüren anzubringen, da keine Befestigungsmöglichkeit vorhanden ist. Die Profile für die Rollen der Glasscheiben sind eingeschweißt (die Schienen auf denen die Rollen laufen). Desweiteren befindet sich in der rechten Seitenwand des Terrariums ebenfalls eine große Glasscheibe.

In Antwort auf:
zum Thema holz da erinner ich mal an meine jeanny die sich durch eine tür gehamstert hat


Die Verkleidungen der Spinnenterrarien und der Elektronik für die Spinnenterrarien bestehen aus Holz. Ein eventuell ausgebüxter Glider hätte nicht so viel Zeit, sich durch das ca. 1 cm starke Holz zu nagen. Würde ich auf jeden Fall vorher bemerken und den "Flüchtling" wieder zurück ins Terrarium setzen.

In Antwort auf:
ein paar seile und höhlen wären noch anzubringen.kann auch sein das ich sie übersehen habe.


Nein, hast du nicht übersehen, da derzeit noch keine Schlafkästen/Höhlen und weitere Klettermöglichkeiten vorhanden sind.
Wollte mich im voraus erstmal vergewissern ob das Terrarium generell/überhaupt für Sugarglider geeignet wäre.
Sollte ich eine Lösung für das "Scheibenproblem" gefunden haben und mich wirklich dazu entschliessen, mir Glider zuzulegen wird das Terrarium selbstverständlich noch aufgerüstet.

Gruß.
Robert


Mitglied der Deutschen Arachnologischen Gesellschaft
nach oben springen

#16

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.07.2007 17:42
von Ronja | 1.390 Beiträge

Könnte man nicht innen an den Scheiben Gitter oder Holspaliere befestigen?


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#17

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.07.2007 20:08
von Heike | 2.572 Beiträge

Und damit die tolle Panoramansicht verschandeln? Es wäre eine Schande.

Es ist schon länger her, aber meine haben im Freilauf mit Spiegel (den gibt es nicht mehr) eher locker drauf reagiert. Ich hatte es voller wissenschaftlichem Interesse beobachtet und war ein wenig frustriert, dass die anderen Sachen alle interessanter waren.

Aber dazu gibt es definitiv mehr Erfahrungen.

Palme müsste dir sagen können, wie die Glider auf Glas reagieren. Eventuell hat er es mit Folie probiert. Ich habe es nur mt Schmierseife aussen probiert, und die nach und nach dünner aufgetragen, als sie es endlich gepeilt haben.


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen

#18

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.07.2007 22:03
von zuckerwürfel | 264 Beiträge

wenn ich ich recht erinnere könnte nicht der SAND ein problem werden sie können sich daran nicht halten und der kann noch so fest sein der löst sich ab.

nach oben springen

#19

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

14.07.2007 00:17
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Hallo Robert,echt ein schönes Teil Dein Terri.Sind die Glasscheiben genauso hoch wie das Terri oder ist vieleicht ober und unterhalb der Führungen ein OSB-Rahmen?Wenn ja habe ich eine Idee.
Bau Dir doch einen Holzrahmen der etwas größer als die hintere Scheibe ist,bespanne diesen mit dem Draht für Volieren und tausche die Glasscheibe dadurch aus.Den Rahmen schraubst Du mit Winkeln direkt an Eingang fest.Der entstehende Spalt zur vorderen Scheibe dürfte nicht gößer als 10-12mm werden und da können die kleinen nicht durch.
So gibt es auch keine Probleme mit der Belüftung.
Die vordere Scheibe und die auf der rechten Seite kann man mit den Kokosmatten für Terrarien abdecken.So haben die kleinen noch eine zusätzliche Klettergelegenheit und man kann immer noch gut ins Terri schauen und die Glider vorne an Gitter mit Würmer fütternWenn die Matten zu richen anfangen kann man sie Morgens rausnehmen,waschen und wieder einhängen bevor die Kleinen wieder wach werden.
Bei der Beleuchtung würde ich oben ein oder zwei Mondlichter einbauen,dann kann man sie Abends besser bobachten.

Gruß Nina

nach oben springen

#20

RE: Terrarium für Sugar-Glider geeignet ???

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

14.07.2007 03:49
von Selen1 (gelöscht)
avatar
Hallo.

Danke erstmal für eure Antworten.

In Antwort auf:
der kann noch so fest sein der löst sich ab

Da muss ich dir leider wiedersprechen. Als das Terrarium noch bewohnt war, habe ich halbjährlich eine komplette Innenreinigung vorgenommen. Das Terrarium also komplett leergeräumt und mit einem Hochdruck-Strahler mit ca. 7 Bar durchgespült. Die Rückwand ist noch im selben Zustand wie bei der Fertigstellung. Liegt aber auch daran das ich 5 Schichten Epoxid-Harz aufgetragen habe, und den Sand in das noch feuchte Harz eingerieben habe, man könnte sagen, regelrecht einmassiert.

Durch das Einmassieren verschmilzt der Sand regelrecht mit dem noch feuchten Harz und bildet eine rauhe Oberfläche. Das Harz hat durch den Sand eine riefen-artige Oberfläche bekommen, die sogar schlagfest ist. Hab das nach der Aushärtung des Harzes damals mit einem Hammer getestet. Da hat sich weder der Sand gelöst noch hat es Risse oder Brüche gegeben, bis heute. Habe diesen Weg gewählt, da ich bei früheren Terrarienbau-Projekten schlechte Erfahrungen mit dem einfachen "Bewerfen des Sandes auf das noch feuchte Epoxid-Harz" gemacht habe und sich der Sand bei einer kompletten Intensivreinigung fast vollständig ablöst. Vor allem wenn ein Hochdruckstrahler zum Einsatz kommt.

In Antwort auf:
Sind die Glasscheiben genauso hoch wie das Terri oder ist vieleicht ober und unterhalb der Führungen ein OSB-Rahmen


Das Terrarium ist komplett aus Edelstahl, kein OSB, Span oder dergleichen. Die Scheiben reichen bis zur Unterkante des Beleuchtungskastens. Ist auf dem Bild leider nicht gut zu erkennen. Im unteren Bereich (also direkt unter der Kante, worauf die Laufprofile der Scheiben angeschweißt sind, hätte ich durchaus die Möglichkeit eine Rahmen festzuschrauben, aber oben sieht´s leider absolut schlecht aus, auch nicht mit Winkeln oder ähnlichen Befestigungen, da der Beleuchtungskasten weiterhin abnehmbar bleiben muss, für den eventuellen Austausch von defekten Elektronikteilen (Lampen etc.).
Probleme mit der Be-und Entlüftung fallen wie gesagt weg, da in beiden Seitenteilen und im Beleuchtungskasten Luftschlitze vorhanden sind und ich ja noch zusätzlich elektrische Lüfter eingebaut habe.

Viele Grüße.
Robert

Mitglied der Deutschen Arachnologischen Gesellschaft
zuletzt bearbeitet 14.07.2007 03:50 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27435 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Jenna

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de