Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

17.03.2006 10:32
von kathy (gelöscht)
avatar

Ich möchte hier kurz mal unseren Tyson vorstellen --- ein kleiner Igeltanrek.

Kleine Igeltanreks (Echinops telfairi) leben im Südwesten Madagaskars und bevorzugen dort Halbwüsten und trockene Wälder.
Unser Tyson ist nun auch schon bald 6 Jahre alt. Er ist etwa 13 cm lang und wiegt um die 200 g. Igeltanreks sind nachtaktiv und schlafen tagsüber zusammengerollt in einem Versteck. Nach Einbruch der Dämmerung geht Tyson dann auf Nahrungssuche, wobei er auch auf Ästen und Korken rum klettert. Da unser Gehege recht hoch und gut abgedeckt ist, geben wir stets ein paar Packs Lebendfutter wie Heimchen, Heuschrecken oder Grillen in sämtlichen Größen rein. Dazu Apfelstücke oder -schale zur Ernährung der Futtertiere. Die Grillen etc. kann sich Tyson dann nach Lust und Laune selbst holen. Er bekommt auch hin und wieder Katzennassfutter --- da steht er aber nicht so drauf. Und Mehlwürmer sowie Zophobas bekommt er auch, die liebt er. Natürlich steht auch allzeit frisches Wasser bereit.
Von etwa Oktober/November bis April/Mai macht Tyson Winterruhe. Während der Winterruhe achte ich drauf, das immer Wasser und Katzentrockenfutter bereit stehen, falls er mal aufwacht.

Da es bei uns eigentlich immer recht kühl ist, haben wir dauerhaft eine Ecke mit einer Heizmatte ausgelegt, worauf er dann auch meistens seine Winterruhe verbringt. Während der Wachphase brennt über Tag außerdem stets eine Wärmelampe.

Und nun noch kurz zum Namen Tyson : als wir ihn vor etwa 5,5 Jahren beim Züchter geholt haben, hat er mich 2 mal so tierisch in die Hand gebissen, das ich echt die Tränen in den Augen hatte. Mein Mann Gerald hat sich darüber schibbelig gelacht --- ist doch nur ein Zwergenigel. Doch als wir daheim waren, hat er sich Tyson auf seine Hand gesetzt (mit dicken Motorradhandschuhen geschützt !!!) und gewartet, was passiert. Und Tyson hat wieder zugelangt doch dieses Mal hat Gerald nicht gelacht sondern echt gestaunt --- in dem kleinen Igelmäulchen steckt eine enorme Beisskraft, die man ihm absolut nicht zutraut. Es ist, als ob sich im Zeitlupentempo eine Schraubzwinge schließt um nie wieder los zu lassen.
Mittlerweile kennt aber Tyson unseren Geruch und hat uns beide auch nicht mehr gebissen. Er ist richtig lieb geworden.

liebe Grüße Kathleen

Bilder von unseren Tyson werden noch von Heike eingefügt !!!



nach oben springen

#2

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

18.03.2006 11:33
von Heike | 2.572 Beiträge

So.. bevor ich wieder irgend was anderes Anfange gibt es Tyson endlich zu sehen

Kommentare standen zwar unter den Bildern, aber das überlasse ich trotzdem noch mal dem Frauchen.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#3

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

18.03.2006 11:49
von kathy (gelöscht)
avatar
Ja, da ist ja unser Süßer
Auf dem mittleren Bild macht Tyson Winterruhe, da guckt echt oft nur noch der Pöpser raus. Naja und die anderen Bilder sprechen ja für sich.

Hatte aber auch noch was wichtiges vergessen: kleine Igeltanreks werden in der Natur bis 6 Jahre alt, in Gefangenschaft können sie bis 12 Jahre alt werden, hab aber auch schon mal gelesen, das ein Exemplar 17 !!! Jahre alt wurde, was wahrscheinlich der Methusalem der Tanreks war

Und wie das süße Gesichtchen verrät, sind Igeltanreks nur entfernt mit unseren heimischen Igeln verwandt. Sie stehen mit ihrer Art irgendwo zwischen den Igeln und Mäusen. Ich sag immer, er sieht aus wie eine Maus im Igelkostüm ...

Die rötlichen Verdickungen um die Augen herum sind übrigens ganz normal und ein sehr typisches Geschlechtsmerkmal der Männchen. Während der Fortpflanzung sondert er aus den Augen ein weißes Sekret ab. Wenn man das nicht weiß, denkt man schnell mal, die Augen würden eitern...

Jou, falls irgendjemand Fragen zur Haltung oder Anschaffung hat, ich bin ganz Ohr

liebe Grüße Kathleen

PS. an Heike noch mal meinen allerbesten Dank


zuletzt bearbeitet 18.03.2006 11:58 | nach oben springen

#4

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

21.05.2006 13:04
von Shugger
avatar

Meine beiden kleinen sind erst6 Wochen alt und gestern bei mir eingezogen. Ich habe sie von einer Züchterin aus Dorsten. Bis gestern wuse ich noch nicht wie ich unterscheiden kann was männchen und was weibchensind. Mal nachschaun wenn sie heute Abend auf Wanderschaft gehen. Obwohlich da glaube ich in dem Alter noch nicht wirklich was sehen kann.


nach oben springen

#5

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

22.05.2006 12:28
von kathy (gelöscht)
avatar
hm, also unser Tyson war damals schon 1/2 Jahr alt, da waren die verdickungen um die Augen schon recht ausgeprägt. Und dieses weißliche Sekret hat er auch schon abgesondert. der Typ, wo wir Tyson her haben sagte uns, das es das einzige wirklich 100%ig sichere Unterscheidungsmermal sein. Sorry, das ich nicht weiterhelfen kann. Hast du schon mal nach Tanreks gegoogelt und dann einen Betreiber einer entsprechenden Homepage angeschrieben ??? Was besseres fällt mir auch gerade nicht ein. Bin aber auch noch völlig aufgelöst. Hab gerade von Omni erfahren, das Mama Beutlin gestern gestorben ist heul schluchz. (kurze Erklärung: Omni und Schnipsel haben vor einigen Wochen unsere beiden Suggis übernohmen, unsere Familie Beutlin)

zuletzt bearbeitet 22.05.2006 12:30 | nach oben springen

#6

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

22.05.2006 13:22
von Shugger
avatar

herrje. das tut mir leid um die Beutelin

Ich habe mir die Telefonnummer der Züchterin direkt geben lassen und habe mich mit ihr in verbindung gesetzt. Es bedarf wohl einem geschulten Auge zu erkennen welches geschlecht die kleinen haben, aber ich verlasse mich da mal auf das was die gute frau mir erzählt hat. Auf jeden Fall bin ich definitiv um eine Sache reicher geworden,nämlich um einen Tanrek, sie hat noch drei männchen und ein weibchen. Das weibchen möchte ich auf jeden Fall noch haben. Nun muß sie schaun ob sie mir das weibchen noch geben kann, da sie sie lieber noch zusammen mit einem Männchen abgeben würde. Aber egal wie es kommt zur not habe ich dann noch zwei darauf soll es mir nicht ankommen. Ich liebe diese kleinen Schnüffelnasen.


nach oben springen

#7

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

29.05.2006 19:18
von yvi (gelöscht)
avatar

Hallo Kathy,

wir sind auf der Suche nach kleinen Tanreks, am liebsten 2 Weibchen und 1 Mänchen. Wir haben bisher in unserer Nähe keine finden können. Deshalb versuchen wir es nun über dieses Forum.

Wir wollen unsere Familie vergrößern. 6 Menschen 30 Tiere (hört sich schlimmer an als es ist:

2 Erwachsene 4 Kinder 17,12,11,6. 10 Glodfische,1 Gelbwangenschildkröte, 1 Hoeckerschildkröte, 1 Münsterländer Misch, 1 Stubetiger rot, 2 Bartagamen, 1 Hamster, 2 Rosetten Meerschweine und 11 Leminge.

Gruß an alle

Yvi


nach oben springen

#8

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

30.05.2006 10:20
von kathy (gelöscht)
avatar

Hi Yvi

jou, das sieht bei uns nicht viel anders aus
Wir sind nur 2 Menschen aber dafür umso mehr Tiere.
5 Moschusschildkröten, 2 Dornrand Weichschildkröten, 1 Gelbwangenschildkröte, 1 ganz arme Socke von Schildkröte, die ein Bekannter in FREIER NATUR gefunden hat. Sie hat einen so verstümmelten Panzer, das wir nicht sagen können, um was es sich handelt.
Zahllose Fische, darunter 1 Rotflossen Antennewels von ca. 60 cm Länge (er wird aber noch größer ), 2 Hunde, 2 rote Katerse, 1 schwarze Katze, 11 Meerschweinchen und unser Tyson.

Wir haben auch vor Jahren schon versucht, Tyson mit einen Mädel zu vergesellschaften, aber das ist sowas von in die Hose gegangen Tyson hat das Mädel so schlimm gebissen, das wir ihn sofort bei ihr wieder rausgeholt haben. Leider hatte Tyson der Kleinen ganz furchtbar ins Beinchen gebissen, so das das Beinchen später abgefallen ist, trotz zahlreicher TA-Besuche konnten wir einfach nix machen . Und diese ganze Sch....aktion hat die Kleine so geschlaucht, das sie gestorben ist. Ich hab sie gefüttert und gepäppelt, das Beinchen versorgt, gemacht und getan --- aber nix hat geholfen. Tja, und deshalb bleibt Tyson leider alleine. Der Züchter, von dem wir ihn vor 5,5 Jahren geholt haben (Heike kennt ihn, ich sag nur Ratingen) hatte damals mit seinen Tanreks herum experimentiert. Er hatte den Elterntieren KEINEN Winterschlaf ermöglicht, sodas sie sich viel früher als normal gepaart hatten und Babys bekommen haben. Dabei kam allerdings nur ein einziger riesiger Tanrek zur Welt --- unser Tyson. Naja, und das ist wahrscheinlich der Grund (da er ein "Einzeligel" war), das er nun etwas assihaft geworden ist. Wir haben damals leider auch keinen zweiten Tanrek finden können, sonst hätten wir sofort noch einen zu Tyson dabei gesetzt. Und nun ist Tyson mittlerweile auch schon über 6 Jahre alt. Er ist immer noch recht groß für seine Rasse und jagt allen anderen Tanreks echte Angst ein.

Jou, nun hab ich wieder geschrieben und geschrieben, aber deine Frage hab ich nicht beantwortet. Ich weiß leider nicht, woher du kommst, aber wenn du einigermaßen in der Nähe von Mainz wohnst, dann solltest du unbedingt bei Fauna-Exotica vobei fahren bzw. mal da anrufen. Die haben auf jeden Fall Kontakte zu Tanrek-Züchtern und da haben wir damals auch unsere arme kleine Igelin geholt, die leider gestorben ist. TelefonNr. 06131-9722566. Der Laden ist in Mainz-Mombach, Hauptstr. 17-19. Es ist ein Groß- und Einzelhandel mit Tieragentur. Ansonsten solltest du mal in die Tierzeitung Rodentia schauen, dort ist im Innenteil immer eine "Börse" mit Gesuchen bzw. Tieren zum, abgeben.

liebe Grüße Kathleen



nach oben springen

#9

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

01.06.2006 18:47
von yvi (gelöscht)
avatar

Hallo Kathy,

herzlichen Dank für Deine Info. Wir wohnen in NRW. Mainz ist daher nicht so unbedingt um die Ecke.
Na, ja wir haben noch nicht aufgegeben die beste Zeit kommt wohl erst noch. Juli bis September.
Wir werden einfach noch etwas Geduld haben.

Gruß

Yvi


nach oben springen

#10

RE: unser kleiner Igeltanrek Tyson

in

Exoten und Co

03.07.2006 19:38
von Monkey (gelöscht)
avatar

tach
ich bin ganz neu, ich wollte mal fragen wie ihr eure tanrks haltet, was und wie ihr füttert und ob ihr zwei oder mehr zusammen haltet?
grüße
Monkey


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de