Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#11

RE: noch mal was zum füttern

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.01.2006 11:53
von Heike | 2.572 Beiträge

Mal was am Rande zum mitschmunzeln.....

Heute vormittag im Fressnapf stand der Großeinkauf für die Chinchillas an, und wenn man schon mal da ist kann ein Blick aufs Lebendfutter ja nicht schaden. Trotz breiter Preistabelle waren nur noch mittlere Heuschrecken, unmengen von Heimchen und Mehlwürmer da. Ein Blick auf die Preistabelle sagte mir: 50g - 1,99 Euro
Gut, ich bin bei den Preisen nicht mehr aktuell, erschien mir aber doch etwas teuer.
Trotzdem lies ich mir 50 Gramm abwiegen - und hab letztendlich 40 Cent dafür bezahlt?! *nix peil*

Interessant wurde der Weg zur Kasse. Fabian, gerade 2 1/2 geworden, durfte die Würmer-Box festhalten. Das erste was er meine war "lustig" weil es darin krabbelte. Dann ging es wie folgt weiter:

Kind: "auch essen?"
Mama: "Ähm, ja - für die Glider *kleinlaut*"
Kind (mit entsetztem Blick): "Nein, DIE auch essen" übersetzt: Hast du was zu futtern für die Würmer eingekauft?
Mama: "Jaja, die kriegen nachher was *oweh*"
Kind: "Toll" *Hellauf begeistert*

So, das hab ich jetzt davon. Fabian ist der Meinung die ziehen als Mitbewohner bei uns ein und sind momentan so interessant wie eine Ameisenfarm
Wenn ich sie in die Voliere stelle werden mit Sicherheit Tränen kullern, obwohl er die Wachsmaden heute morgen noch selber verfüttert hat - aber die kommen ja aus ner Lebensmittelpackung und aus dem Eisfach *seufz*

Das ist eindeutig noch nen Argument für TK-Kost.
Aber nichts desto trotz werd ich noch mal eine kleine Mehlwurmzucht angehen (die Buffalos sind so klein, dass es sich nicht lohnt) und wahrscheinlich auch Wachsmotten. Wenn ich sie schon in größeren Mengen kaufe und zwischenlager, dann können sie sich dabei selber fortpflanzen - der Aufwand ist der gleiche.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#12

RE: noch mal was zum füttern

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.01.2006 10:34
von kasia | 1.378 Beiträge

also leutchen da kann ich mich ja als gesegnet bezeichnen wenn ich so all eure lebendfutter probleme höre - ein halbes jahr nach meiner anschaffung von sugarglidern hat bei mir im dorf grade 3 strassen weiter ein tiergeschäft aufgemacht das auch lebendfutter anbietet und da der nächste laden mit tierfutter an die 20km weit weg ist hat sich das bei uns sehr schnell rumgesprochen und nun kommt die ganze umgebung dorthinum sich mit lebendfutter einzudecken - herr huber (geschäfts inhaber) hat schon gemeint das er von einer anfangs mänge von 80 heuschrecken mitlerweile auf die 600 - 700 pro WOCH hoh kommt und solche steigerungen hat er bei allen lebendfuttertieren!!!!
ich hab mit ihm vereinbart das ich einmal im monat das futter bezahle und jede woche am dinstag(=liefertag) meine 50 heuheus hole und bisjeztt hatten wir in 2 jahren nur 2 mal probleme mit den futtertieren weil die nicht angekommen sind


gruß kasia


nach oben springen

#13

RE: noch mal was zum füttern

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.01.2006 11:51
von schnippsel (gelöscht)
avatar

au mann... da bist du ja wiklich gesegnet.Wir hatten erst heute wieder da problem.Bin grade bei meinem Freund (omni).Immer wenn ich beio ihm bin versorgt meine Mama solange die kleinen Racker(zum Glück bleibt diese situation nicht mehr lange so.Sobald hioer der Große Käfig fertig ist ziehe ich ganz zu meinem Freund).I ch versuche also immer für die Zeit in der ich weg bin für gebnügend Futter für die glider und meine Frettchen zu sorgen,so daß meine Mutter in den drei Tagen (alle zwei wochen bin ich drei bis 4 Tage weg)nur das futter reinstellen muß.Jetzt ruft meine Mutter gestern bei meinem Freund an und sagt mir,das das Futter langsam zur Neige geht und ich neues mitbringen muß.Grade beim Lebendfutter siehts knapp aus.Ich war jetzt in 4 Geschäften von denen ich weiß,das sie Lebendfutter beziehen.Und habe nichts bekommen.

Laden nummer 1 :Wir habenh keine Lieferung bekommen,wegen der kälte siehts mit Futtertieren
momentan schlecht aus

Laden nummer 2 :Es waren zwar noch ein paar dosen mit grillen oder heimchen da,aber da drin waren
zu 70 % die Tiere schon hin

Laden nummer 3 :Alles schon weg,erst nächste woche wieder

Laden nummer 4 :Das meiste schon weg.Diese Woche nur eine kleine Lieferung erhalten (wieder die
weil es angeblich zu kalt war ),bei dem rest der noch da war größtenteils tote
Tiere.

Und mein geld für packungen mit Lebendfutter auszugeben wo fast nur tote insekten drin sind.Nein Danke!Hab nach einem Preisnachlaß gefragt weil in den paketeten die Tiere fast alle schon hin waren.Wollten die aber nicht machen.Dann halt nicht!

Falls irgendwer gute Läden für Lebendfutter im Raum Dortmund/Recklinghausen/Marl kennt... bin für jede Info dankbar.Dann hat die elende sucherei vielleicht etwas größere erfolge als heute :-S

Gruß Schnippsel


nach oben springen

#14

RE: noch mal was zum füttern

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.01.2006 12:14
von kasia | 1.378 Beiträge

das problem mit der kälte stimmt leider - wenn es zukalt ist dann giebt es rissen probleme --- trotz das die lieverung als lebendtier versand deklariert ist und nur 24stunden im höhst fahl unterwechs ist und lieferungen die bei uns im tierladen ankommen sind supper dick verpackt mit styropor UND zusätzlich sind in den packeten heizpäckchen (diese chemischen die keinstrom brauchen) und trotzdem kommen einige erfrohren an!!!!

aber hast du dir mal überlegt das lebendfutter per internet zu bestellen??? das habe ich in dem ersten halben jahr meiner suggiehaltung auch gemacht - und ich kann wirklich sagen das das relativ gut gieng


gruß kasia


nach oben springen

#15

RE: noch mal was zum füttern

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

31.01.2006 13:48
von schnippsel (gelöscht)
avatar

überlegt über internet zu bestellen hab ich mir schon.Mittlerweile ist unsere Gruppe auch so groß das es sich richtig lohnen würde.Momentan sind es noch 4,aber der Beutel von meinem ausgewachsenen Weibchen hat 2 auffallende Beulen(da is also was im anmarsch) und wir bekommen bald noch ein fremdes Männchen dazu.Denn das kleine weibchen werden wir bald aus der gruppe raus nehmen müssen,damit es ja keine inzucht gibt.Wir wollen auf jeden Fall vermeiden das der papa irgendwann an die Tochter geht... und alein setzen tun wir die kleine auf keinen Fall,also das fremde Männchen und somit 2 gruppen.Und ich wette die zweite gruppe wird auch noch größer werden.Macht also bald in Summe 7.Bei 2 Heuschrecken pro Glider am Tag lohnt sich das bestellen dann wirklich.
Ein kleines beheiztes Terrarium für die Heuschrecken ist auch vorhanden.So denke ich das die Hopper ihre Mindestlebenserwartung von 10 Tagen auch erreichen.Und nach 10 Tagen bei 7 Glidern sind die meisten Hopper dann auch verfüttert.Und einen kleinen Teil davon könnte man dann ja auch einfrieren.So hat man dann auch was auf Vorrat falls es mal solche engpässe gibt.
Hätte denn jemand links für uns wo man Futterteire bestellen kann? Das wäre sehr hilfreich.Die oft erfolglose Rennerei nach Lebendfutter bin ich ehrlich gesagt langsam leid.

Gruß Schnippsel


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ritchie
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de