Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

28.05.2005 21:33
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Sicher ist eine Gruppe besser als ein Paar. Die Frage ist wie viel besser?
Grenzt es an Quälerie sie zu zweit zu halten?
Ist vielleicht auch individuell... Manches Pärchen ist happy andere etwas betrübt...
Wenn wir uns nun ein Pärchen halten und dies feststellen, wie gut könnte man dan diese "Minigruppe" durch weitere Mitglieder bwz. Mitglider erweitern? Nicht, dass wir mit zwei betrübten Pärchen enden!
Wäre es da vieleicht sinnvoller von Anfang an eine grosse Gruppe zu gründen? Und wenn bleibt die Frage ob sich Glider aus verschiedenen Gruppen als "Neugruppe" zusammenführen lassen. Dies müsste ja wegen Inzuchtvermeidung geschehen. Vorteilhaft wäre hier, dass die eine Gruppe dann nicht "ihr Revier" verteidigen muss, da sie ja auch neu im Revier ist.
Wäre gut wenn ihr uns sagen könntet wie gut die Chancen stehen Glider zusammenzuführen.


zuletzt bearbeitet 28.05.2005 22:19 | nach oben springen

#2

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

30.05.2005 22:10
von Heike | 2.572 Beiträge

Die besten und ruhigsten Gruppen sind die, die selbst gewachsen sind. Also Mama, Papa und der nachwuchs. Sich fremde Böcke bekommen sich zu 95% irgendwann übel in die Haare.
Grundsätzlich soll die Gruppe größer sein. Meiner meinung nach 3 bis 5 Tiere. Aber ich habe auch zwei Schwestern, die seit dem Tod ihres partners als Zweier-WG leben. Es ist ein wenig ruhig, aber unwohl fühlen sie sich nicht. Tragisch wird es nur, wenn mal einer stirbt, weil dann schnell Ersatz her muß, der ev. wegen der engen Bindung zum vorherigen Partner nicht gleich akzeptiert wird. Solltest du nicht züchten wollen, dann kannst du den Bock der Gruppe später kastrieren lassen.

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#3

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

30.05.2005 22:45
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Also ein Böckchen und zwei Mädels, die sich alle noch nicht kennen gleichzeitig zusammenführen wäre ideal? (Ne grössere Gruppe ist glaube ich eher was für Fortgeschrittene...oder?)


nach oben springen

#4

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

30.05.2005 23:46
von kasia | 1.378 Beiträge

also ich habe mit zwei brüdern und einem weibchen angefangen und kaum das ich sie 4 monate gehabt habe kamm schon der erste nachwuhs lol mitlerweile habe ich eine gruppe von 6 tieren!!!!
ich finde das die gruppe jetzt mit 6 tieren viel ausgeglichener ist und auch aktiver (die kleinen babys sind sowieso das aller beste --- und sie sind auch die zutraulichsten)
in meiner gruppe giebts KEINEN streit nur brüderliche geplänke zwischen geschwisstern naja beim fressen(vorallem bei den süßigkeiten) kanns auch mal zu streitereien kommen deswegen stimme ich heike voll zu : DIE BESSTE GRUPPE IST DIE GEWAHSENE GRUPPE!


gruß kasia


nach oben springen

#5

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

30.05.2005 23:53
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Ja, das ist klar... eine "gewachsene" Gruppe akzeptiert sich aus dem logischen Grund, dass alle Mitglieder "IHREM CLAN" zugehören. Leider haben wir dann nur die Möglichkeit eine komplette (Zucht-)Gruppe zu übernehmen... ist das nicht ein Bisschen zu viel für den Anfang?

Ausserdem ist da ja auch noch das Problem mit der Blutsverwandtschaft. Müssen da nicht um Inzucht vorzubeugen fremde Tiere als "Stammpärchen" bzw. "Pascha+Harem" verwendet werden?


nach oben springen

#6

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

31.05.2005 00:11
von kasia | 1.378 Beiträge

DAS kann dir keiner richtig beantworten *seuftz* tatsache ist das suggis in der natur auch inzucht machen also der vatter mit der tochter und der enkelin u.s.w........

wie groß ist den die komplete zuchtgruppe???


gruß kasia


nach oben springen

#7

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

31.05.2005 00:20
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Also der Terraristikladen Serpentes in Mannheim möchte seine ganzen Suggis loswerden. Das sind glaube ich: Der Herr Papa, Die Mama, ein grosser Bub und noch jeweils ein Baby junge und mädel.

Aber so viel Geld hätten wir wohl eh nicht auf einmal... bei 100,-€ pro Tier...

Wegen der Inzucht in der Natur... also 1. ist da der gesamte Genpool einer einzigen Familie/Gruppe viel grösser als der aller in gefangenschaft lebenden Tiere zusammen. Das geht aus der Logik der Sache hervor. Daher auch eine viel geringere Warscheinlichkeit von Missbildungen. Und 2. Ist es ja so, dass jungtiere ab- und zuwandern. Böckchen werden wenn zu aufmüpfig vom Chef vertrieben und mädels müssen eh immer zumwerfen die Gruppe verlassen weil die Chefin sonst die jungen killt. So ist für neues Blut eigentlich gesort. wäre auch noch möglich, dass die mädels nur den bigboss ranlassen. Das weiss ich aber nicht genau.


nach oben springen

#8

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

31.05.2005 00:36
von kasia | 1.378 Beiträge

also es darf nur der boss ran!!! und die von dir erwähnte chefin vernichtet nicht jeden nachwuhs von ihren töchtern !!!nur wenn sie meint das das kleine krank ist oder weil der platz nicht ausreicht für weiteren nachwuhs!!!

und weil nur der "bigboss" ran darf ist das von dir erwähnte genpool garnicht sogroß wie du meinst!!!

und missbildungen mussen nicht immer von der inzucht kommen!!!


gruß kasia


nach oben springen

#9

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

31.05.2005 00:43
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Also ich hab einige male gelesen, dass andere weibchen ausser der Chefin (Keine ahnung ob es ihre Töchter sind oder fremde Weibchen) immer zum Werfen und grossziehen die direkte revierumgebung verlassen und an die Randgebiete flüchten. Das muss mit der Big Mama zu tun haben. Da der Big Boss sie ja "produziert" hat ist es wohl nicht wegen ihm.

Und in der Freien Wildbahn ist der Big Boss eh nicht allzulange so sehr big... es kommt schnell ein stärkeres Böckchen daher dass die Gruppe einfach übernimmt.

Daher der grössere Genpool. Stärkerer Patriarchenwechsel und Abwandern des Nachwuchses von Nebenweibchen. So hab ichs zumindest verstanden.


nach oben springen

#10

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

02.06.2005 19:07
von Heike | 2.572 Beiträge

In Antwort auf:
Und in der Freien Wildbahn ist der Big Boss eh nicht allzulange so sehr big... es kommt schnell ein stärkeres Böckchen daher dass die Gruppe einfach übernimmt

Hi,
der Satz ist cool, den muß ich mir merken!
was Inzucht betrifft hab ich meine Gedanken dazu mal auf der Webseite zusammen gefasst gehabt. Hast du bestimmt schon gesehen. Die Meinungen dazu sind sehr unterschiedlich. Ich würde mich nicht drauf verlassen, dass mein Nachwuchsbube in stillen Momenten die Flossen von seinen Schwestern lässt. Dann schon eher kastrieren lassen zur Sicherheit. Abgesehen davon möchte ich nicht drei Mädels in der Gruppe haben, die ständig werfen
Es kann sein, dass die BigMama die Beutel der untergestellten Weibchen leer räumt, aber 100% ist das nicht. Zumal ich es eine fiese Form der Geburtenregelung finde.

Wer bei den Glidern auswandert sind die Buben, soweit ich weiß.

Ach, noch was ganz wichtiges: 100 Euro pro Tier ist wucher
Bei Privatleuten zahlst du in etwa 120 - 140 Euro für zwei Tiere!
Ich hab aus Zoohandlungen allerdings noch viel krassere Preise im Kopf (250 Euro pro Tier plus der Zusage, dass sie wunderbare Einzeltiere sind)

So oder so mußt du ja nicht die ganze Gruppe nehmen. Fang mit einem Paar an, nicht mehr. So habt ihr Zeit euch in die Haltung einzugewöhnen und den beiden Tieren schadet die Zeit bis zum ersten Nachwuchs auch nicht. Wenn der Nachwuchs dann geschlechtsreif wird, könnt ihr euch entscheiden was ihr macht. Ich zum Beispiel gebe Tiere (außer bei dringenden Fällen) erst sehr spät ab. Oftmals gehen die ältesten, während der nächste Wurf gerade flügge wird und vielleicht schon neuer Nachwuchs unterwegs ist. Wenn ich meinen beiden alle Kinder nehme, bauen sie richtig ab. Deshalb bleibt der jüngste Wurf immer da, bis er nicht mehr der jüngste ist!


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


zuletzt bearbeitet 02.06.2005 19:08 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ritchie
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de