Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#11

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

03.06.2005 10:22
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Ja Heike, da stimme ich dir in allen Punkten zu. Die meissten Angebote die ich gesehen habe sind aber 100,-€ pro Tier, nicht nur bei dem Serpentes.

Jeden Falls bedeutet das alles, dass wir uns a) Glider zuschicken lassen, was, so habe ich herrausgefunden, eine ganze Nacht dauert in einer Transport mit mehreren Tieren in anderen Boxen wobei wir vorher nicht sehen wie die Tiere gehalten werden und ob sie fitt sind. Oder b) die Tiere selbst im Shop abholen, was eine etwa 2 bis 3 Stündige nicht billige Zugfahrt bedeutet. Hierbei würden wir auch nur sehen wie die Tiere "zur schau" gestellt werden und nicht wie sie gehalten werden. Wenigstens sähe man die Tiere selbst, allerdings mit den Zugkosten als "ausser Spesen Nix gewesen" wenn die Tiere nicht fitt erscheinen. Besser wäre c): Einen privaten Züchter finden, zu dem wir selbst fahren, die haltung und alles sehen können. Und dann wäre da noch d) warten bis irgendwann mal eine Alternative aufkommt, was dauern kann. Ich schätze mal in einem halben Jahr vielleicht eine Chance, die nicht mal klappen muss, auf Glider :(

Was kann man vom Tiertransport halten? Eine amerikanische Gliderzucht versendet soager per Flugzeug! (Sagte ich bereits die Ammis spinnen?) Natürlich wäre es auch möglich die Tiere einzeln, also nicht in einem Sammeltransport, zu versenden. Für einen astronomisch hohen Preis sebstverständlich...


nach oben springen

#12

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

03.06.2005 12:30
von Heike | 2.572 Beiträge

Bei den Tiertransporten gehen die Meinungen auch weit auseinander. Ich persönlich mag es nicht und würde es nie tun.
Allerdings ist das heue nicht mehr so brutal, wie viele denken. es gibt spezialisierte Firmen, wo die Tiere (angeblich) wie bei einer persönlichen Abholung auch auf dem beifahrersitz transportiert werden mit Wasser und Futter etc.
Wenn dem so ist bleibt die Frage offen, ob eine zweistündige Autofahrt mit dem neuen Herrn schlimmer ist als zwei Stunden Autofahrt mit einem Lieferwagen.... so oder so bleibt es Streß für die Tiere, um ehrlich zu sein.
Flugzeug finde ich da noch um Welten brutaler und wenn man persönlich abholt weiß man wenigstens wie den Tieren die Fahrt bekommt und steht nicht hinterher verwundert vor Marotten wo man sich fragt "War da was während der Fahrt?"


Ich würde noch kurz probieren einen Züchter bei euch in der Nähe zu finden oder jemanden, der seine Tiere komplett abgeben möchte. Soooo selten wie noch vor ein paar Jahren sind Halter nicht mehr. Du kannst auch über andere Foren fragen wie http://www.ig-kleinsaeuger.de oder Fachzeitschriften wie die http://www.rodentia.de
Zu guter letzt frag mal in einem Terraristikladen nach einer Börse bzw. Züchtern in eurer Nähe. Man mags nicht vermuten, aber diese Lete haben meist die besten Kontakte und sind zudem sehr freundlich.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


zuletzt bearbeitet 03.06.2005 12:32 | nach oben springen

#13

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

03.06.2005 15:24
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Ja, danke dir für die Tips. Mache ich gleich.

Noch etwas zu den Transporten...
Also ich habe dort angerufen und nachgebohrt:

Der Transport erfolgt über Nacht. Also abends abholen und morgens ankommen. - Das finde ich zu lange.

Es werden so viele Tiere wie möglich zu gleich, aber in getrennten Boxen, transportiert. - Daher der kleine Preis bei solchen Sammelfahrten und ein saftiger Zuschlag bei einzelnen Sonderfahrten.

Sugarglider im Speziellen bekommen während dessen kein Wasser sondern eine Frucht wie z.B. einen Apfel oder eine Banane als "Notreserve" - Nicht gut für mehrstündige Transporte.

Ich fnde es besonders schlimm, dass Suarglider Nachts transportiert werden. Warum nicht Tags? Einfach morgens den Glider in einen Beutel "locken" und diesen dann in eine Box. Wenn der kleine pennt läufts bestimmt besser...

Dann ist da ja auch noch das Problem der Kontrolle. Lebensmittes würden regelmässig Leute umbringen wenn das Gesundheitsamt nicht so streng wäre. Anderer seits ist das Gesundheitsamt auch nur so streng weil sonst Leute abnippeln. Bei Tiertransporten kann man kaum beweisen, dass das Tier nicht richtig transportiert wurde (ausser es wäre tot). Wenn das Tier ein Trauma erleidet, dann such mal nen Sugarglider-Psychologen der dir ein Gutachten gibt welches den Tierschutz einschaltet. Mit anderen Worten: Keine (offensichtlichen) Mängel bewirken lasche Kontrollen.

Besonders schlimm ist es bei Tier-Shops. Die beziehen ihre Tiere von irgendwelchen Züchtern zu denen sie ein Verhältnisss haben wie zu allen anderen "Warenliferanten". Als ich im Shop fragte ob die Tiere bereits etwas an Menschen gewöhnt wären kam die erwartete Antwort: - Wissen wir nicht!

Nee, nee, nee... das ist alles nix. Wir haben zum Beispeil zwei Meerschweinchen von privat gekauft. Diese haben fast sofort alles erkundet und verhielten sich "vorsichtig-neugierig". Ein weiteres haben wir am selben Tag etwas später im Kölle-Zoo gekauft. Dieses hat so Angst, dass es zwei Tage gedauert hat bis es mal den anderen total verängstigt (aber hungrig) hinterher lief. Ich vermute auch, dass dieses noch nicht ganz flügge war. Es sucht bei dem anderen Weibchen, welches etwas grösser und "stämmiger" ist nestwärme. Zum Glück fühlt sich die Dicke etwas verantwortlich und lässt dies zu. Sie bringt der kleinen sogar Essen!


nach oben springen

#14

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

03.06.2005 16:32
von kasia | 1.378 Beiträge

hi

ich wohne in der nähe von freiburg (BW) und meine kleinen habe ich von einem züchter aus LEIBZIG (sachsen) also musste ich ganz deutschland "überqweren"

das gieng aber ganz gut wir sind am freitag hoh gefahren und am sonntag wieder zurück mit den kleinen
das hatte gleich mehrere vorteile einer der wichtigsten war das die tiere zwei nächte hatten um mich kennzulernen und wir haben die kleinen am tag nachause gebracht
meine kleinen waren von anfang an sehr zutraulich ich denke das hatt damit zutuhen das sie mich schon in ihren zuhause kenngelernt haben.....

ICH BIN ABSOLUT GEGEN TIERTRANSPORT FIRMEN !!!!!!!!


gruß kasia


nach oben springen

#15

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

04.06.2005 00:44
von Mister (gelöscht)
avatar

ich habe jetzt ne gruppe von 6 tieren ( mutter Vater und 4 kinder ) eins von den kindern ist zu 80% schwanger vom Vater


aber im Käfig gibt es null stress


nach oben springen

#16

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

04.06.2005 09:54
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Ja, Kasia... ich bin je mehr ich mich damit befasse auch dagegen. Die wollen halt Geld machen...

Und an Mister: Das mag ja alles sein... jedoch ist etwas Unruhe nichts ungesundes! Solange du das schlimmste verhinderst ist frisches Blut in die Gruppe zu bringen sicher ok. Wenn du es nicht tust WIRST du IRGENDWANN die konsequenzen haben. Inzucht kann nicht nur zu Schäden führen sondern ES WIRD DIES SICHER TUN. Nur sieht man es erst als Langzeitschaden über mehrere Generationen.


nach oben springen

#17

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

04.06.2005 18:35
von Mister (gelöscht)
avatar

ich werde schon aufpassen auf inzucht

habe als ich kleiner war schon zwergkanichen gezuchtet , dann chinchilla und hatte nie inzucht dabei.

ich züchte immer so :
Mutter - Vater
Mutter - Sohn
Vater - Tochter
Kind (vom Mutter - Sohn) - Kind ( vom Vater - Tochter )

so züchte ich nicht :

Tochter - Sohn

Kind ( vom Mutter - Sohn) - Kind (vom Mutter - Sohn )
Kind ( vom Vater - Tochter) - Kind (vom Vater - Tochter)


und bis jetzt hat nur der Vater spaß gehabt :)

von meinen 6 tieren sind eh nur 2 männchen dabei

und Vater und Sohn werden demnächst erst mal von den Weibchen getrennt damit die beiden Mütter sich erholen können .


zuletzt bearbeitet 05.06.2005 16:33 | nach oben springen

#18

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

05.06.2005 01:08
von K_y_r_a (gelöscht)
avatar

Alle deine Beispiele sind Inzucht! Nur die prozentuale Warscheinlichkeit variiert. Je nach dem wer mit wem poppt hast du entweder 75%, 50%, 25% etc. Warscheilichkeit, dass die selben Gene aufeinandertreffen und zur schadhaften Mutation führen. Du musst halt bedenken, dass die Schäden nicht sofort auftauchen müssen. Was du jezt tust kann sich sogar erst in einigen Generationen bemerkbar machen. Das ist wie bei manchen Krankheiten: Überträger ist man zwar, aber selbst immun gegen den Ausbruch...

Bei Menschen ist es, rechtlich gesehen, keine inzucht mehr wenn Cousins miteinander poppen. Allerdings besteht dann immernoch ein winziges Restrisiko.


nach oben springen

#19

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

07.06.2005 14:49
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

So habe ich die Kaninchen und chinchilla gezüchtet .

Noch bin ich nicht am sugar glider züchten und wenn werde ich mir zu 90% noch nen Männchen besorgen weil ich ja nicht weis ob Mutter und Vater schon verwannt sind da ich sie ja alle von einer person gekauft habe.

Bei den kaninchen und chinchilla konnte ich zu 100% sagen das sie nicht verwannt sind da ich sie immer von unterschiedlichen personen gekauft habe.


Aber dann werde ich so züchten :

Mutter - Vater1
Mutter - Vater2
Mutter - Sohn1
Mutter - Sohn2
Tochter1 - Vater2
Tochter1 - Sohn2
Tochter2 - Sohn1
Tochter2 - Vater1

und da ist kaum inzucht drin und daraus lassen sich noch mehr zucht päärchen raus machen.

aber ich muß nicht unbedinkt züchten und damit geld machen ( gebe sie nämlich nicht gerne ab :-) )


nach oben springen

#20

RE:Gruppe oder Paar?

in

Dies&Das - der Glidertalk

08.06.2005 12:58
von kasia | 1.378 Beiträge

entschuldige bitte aber du hast da einen DENK-FEHLER bei deiner zuht vorhaben..... bei den suggies darf NUR und ausschließlich der "big boss" an die weibchen rann auserdemm darfst du die gruppe nicht dauernd auseinander reißen..... d.h. das du dann mehrere käfige mit mehreren zweier gruppen haben würdest die du nicht auseinander reißen darfst..... suggies vertragen den ständigen partner wehsel wie du ihn planst NICHT


gruß kasia


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: vanroyy11
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de