Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

20.12.2004 12:42
von Dori
avatar

Hallo zusammen! Leider sind uns 2 Babys verstorben, am Samstag haben wir sie noch begutachtet und 6 Tage später am Freitag haben wir beide tot in den Häusern gefunden. Sie waren aber nicht angfressen oder hatten Kampfspuren, wir haben den verdacht das Mutter-Nala die beiden vielleicht nicht mehr gefüttert hat, kann das sein? Die Gleiter haben immer genug zu essen gehabt aber das Nala sich nicht genug im den Nachwuchs kümmert haben wir schon immer gedacht! Die Kleinen waren schon seit 3 Monaten aus dem Beutel raus, also gar nicht mehr so klein haben wir was falsch gemacht? Wir hatten in einem Jahr 3 Geburten mit 6 Babys wo nur 1 überlebt hat, Gismo ist zwar frech wie 3 aber trotzdem, naja ich denke da kann man wohl nichts machen, wir sind uns keiner Schuld bewusst, nur sehr traurig und endtäuscht, vielleicht weiß ja jemand einen Rat?!
Lieben Gruss Dori


nach oben springen

#2

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

20.12.2004 14:47
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo Dori,
das ist eine so hohe Todesrate, dass das ganze eine Ursache haben MUSS.
Mit drei Monaten aus dem Beutel müssten die kleinen eigentlich schon aus dem Nest sein und ein wenig selbständig fressen. Haben sie die ganze Zeit drinnen gesessen? Ob sie verhungert sind müsstest du am Gewicht erkennen können - wenn die sehr abgemagert sind ist das natürlich ein Indiz dafür.

Was für eine Gruppe hast du, was für eine Voliere und wie fütterst du? Solch Ursachenforschung ist leider immer eine Sache, bei der man das ganze Spekrtum kennen und abklären muss. Hast du der Mutter ausreichend Calcium beigefütert? Während der Tragezeit brauchen sie noch eine höhere Dosis als sonst, da sie die Knochen der kleinen über die Muttermlch mit aufbauen müssen.

Hier ist ein bericht über Kannibalismus, den du dir mal durchlesen solltest - auch wenn die kleinen nicht angenagt waren. Vielleicht helfen dir die angesprochenen Punkte dort, den Haken in deiner Gruppe zu finden.

http://www.sugarglider.de/berichte/sonde...te/kannibal.htm

Wird zwar etwas Arbeit werden, aber ich hoffe wir finden den Grund, damit du in Zukunft weniger Kummer mit deinen Gleitern hast
Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#3

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

21.12.2004 10:53
von Dori
avatar

Hallo Heike! Wir haben einen großen selbstgebauten Käfig, ca. 1,20m hoch und 0,5m breit alles mit Gittern damit die Kleinen viel Klettern können zudem lassen wir sie ständig raus und im Wohnzimmer frei laufen! Wir füttern Abends, damit das essen frisch ist, jeden Tag verschiedene Obstsorten, Brei und etwas Trockenfutter, unsere Suggies bekommen fast nie 2x hintereinander dasselbe, wir bringen viel abwechslung ins Essen, 2-3x die Woche gibt es dann Grillen oder Würmer! Den Kanibalismus-Bericht habe ich bereits gelesen, das ist etwas beruhigend aber ich habe doch Angst es könnte an irgendeiner falschen Pflege liegen! Wir füttern Vitamintropfen von Canina die sollen sehr gut sein und zusätzlich immer Calcium, die Dosis hatte ich auch erhäht! Die Babys waren sehr dünn, also denke ich sie wurden nicht gefüttert und das Haus haben sie noch nicht allein verlassen, die Kleinen waren nur auf dem Rücken der Mutter draußen! Unsere Gruppe besteht aus Simba & Nala (kamen aus einer Gruppe die aufgelöst wurde, angeblich keine Geschwister!) und deren Sohn Gismo der nun 10 Monate alt ist! Wenn jemand eine Idee hat würden wir uns freuen, wenn uns dieses mitgeteilt wird, wollen ja nur das Beste für unsere Süßen!
Danke & Gruss Dori


nach oben springen

#4

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

21.12.2004 13:36
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi,
also bei der kleinen Volierengröße kann es vorkommen, dass weiterer Zuwachs aus Platzgründen nicht erwünscht ist.
Ich bin ein wenig im Zwiespalt. Mein erster Käfig hatte damals fast die gleichen Ausmaße (1,40 hoch, 1 Meter breit und 50 tief) und muß heute sagen, dass die zwei Bewohner damals nicht gerade glücklich drin waren (auch wennn es mir damals nicht so aufgefallen ist). Es ist doch schon ein gewaltiger Unterschied sie heute herum springen zu sehen. Täglicher Freilauf mildert das ganze natürlich etwas - aber es ist auf Dauer kein Ersatz, da doch etliche aktive Stunden während der Nacht drinnen verbracht werden. Für drei Tiere plus zwei eventuellen Jungtieren ist es wirklich zu klein.
Ja, ich weiß wie einfach sowas immer gesagt ist, zudem man keine fertigen Käfige für günstiges Geld kaufen kann - aber habt ihr vielleicht die Möglichkeit z.B. einen alten Kleiderschrank aufzustellen? Der ist schnell mit einer neuen Front ausgerüstet.
Es soll kein Monsterteil sein, aber mit einem Meter Breite und 1,80 Höhe wäre das schon ein deutlicher Fortschritt. Zumal der Raum nach oben eh oft ungenutzt ist.

Trotzdem erklärt das nicht, warum die Mama die kleinen verhungern lässt. Nach dem was du geschrieben hast denke ich nicht, dass es an der Ernährung liegt. Die scheint ja aus dem Bilderbuch zu sein
Eventuelle Inzest schließ ich als Ursache ebenfalls aus. Eine schlechte Mutter scheint Nala aber nicht zu sein, wenn sie die kleinen noch mitnimmt. Obwohl sie in dem Alter eigentlich schon alleine im Nest bleiben. Also, 3 Monate aus dem Beutel heißt für mich, dass sie da seit der Zeit nicht mehr bei Nala im Beutel sind sondern auch mal alleine im Nest bleiben dürfen ?! Oder hatte ich dich da falsch verstanden?

Obwohl ich fast annehme, dass das kleine Revier ausschlaggebend ist kann ich dir für den nächsten Wurf nur raten, früh nach den kleinen zu sehen. Sobald sie alleine im Nest bleiben dürfen schau sie dir jeden Tag einmal an. Wenn du das Gefühlhast Nala wird mit ihnen nicht fertig, dann kannst du beifüttern. Eine genaue Küchenwaage kann dir bei Unsicherheiten helfen. Solange es keinen Streit gibt sollten die kleinen trotzdem bei der Gruppe bleiben. Das ganze ist ziemlich aufwendig, aber es ist besser als wieder zusehen zu müssen, wie die kleinen dir vor der Nase wegsterben. Einen Bericht über Handaufzuchten findest du einmal auf der HP selber, aber auch unter der Suchfunktion hier im Forum... warte mal...

http://www.sugarglider.de/berichte/sonde...andaufzucht.htm

http://212697.homepagemodules.de/topic.p...aded=&id=504999

Ist wohl einfach er so :-)


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


zuletzt bearbeitet 21.12.2004 13:43 | nach oben springen

#5

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.12.2004 10:44
von Dori
avatar

Hallo Heike! Vielen Dank für deine Antwort! Warscheinlich hast Du Recht, mal sehen wie wir den Käfig vergrößern, bzw. ändern können. Beim nächsten Wurf werden wir häufiger nach den Kleinen sehen und die ganze Sache mehr kontrollieren! Und ja, die Kleinen waren breits 3 Monate aus dem Beutel und allein im Nest! Wünsche Dir und deinen Tieren ein schönes Weihachtsfest!
Gruss Dori


nach oben springen

#6

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.12.2004 14:00
von kasia | 1.378 Beiträge

hallo

ich hatte ein etwas anderes problem und zwar hatt meine sweetheard nach der beutelschwangerschaft mit zwei jungen die ersten anzeichen für eine hinterhandparalyse gehabt bin sofort mit ihr zum ta und habe ihr eine calcium spritze geben lassen und nach zweitagen nochmal eine UND um die kleine zu entlassten habe ich einweg spritzen aus der appotheke geholt und ein extra jogurt-futter-mischung zusammen gemischt sie in die spritzen gefühlt --- mit den gefühlten spritzen bin ich dann jeden abend in den käfig gestigen und hab die jungtiere in ihren hauschen/nest extra gefüttert ---die kleinen habe das ganze sehr gut aufgenomen und sind prächtig gediehen und die mutter hatt sich auch wunderbar erholt

also keine scheu mit dem dazufüttern!!!!!!!

vielglück

P.S.: hallo heike die ersten test ergebnisse sind da dem nach hatt die kleine KEINE parasieten auf die bakterien untersuchung muss ich noch warten
gruß kasia


nach oben springen

#7

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

23.12.2004 13:46
von Dori
avatar

Hallo Kasia! Was ist denn eine "Hinterhandparalayse"? Beim nächsten Wurf werden regelmäßige Kontrollen bei dem Nachwuchs durchführen und gegebenenfalls beifüttern!
Lieben Weihanchtsgruß Dori


nach oben springen

#8

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

23.12.2004 15:34
von Heike | 2.572 Beiträge

Das ist eine Hinterbeinlähmung die durch Calciummangel auftritt. Bei Kasia leider etwas ironisch, weil sie mit der Ernährung aufpasst wie kein zweiter - sie stellt sogar mich in den Schatten
Auf ihr anraten hin habe ich jetzt auch wieder eine Mineral- und Vitaminkombination im Einsatz statt nur reines Calciumpulver zu verwenden.

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#9

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

23.12.2004 19:43
von kasia | 1.378 Beiträge

ich könnte mir noch immer in den arsch beißen weil ich das FALSCHE calciumpulvergemisch genommen habe deswegen rate ich allen vom calciumpulverGEMISCH für nagetiere ab!!!!!!!!!!!! dieses calciumpulver können sugar glider anscheinend NICHT aufnehmen das hatt zumindest der ta gesagt. was mir mein ta auch gesagt hatt ist das calciumpulver nur in verbindung mit vitamin C + magnesium + phoshor richtig vom körper aufgenomen werden kann, deswegen ist eine zugabe vom reinem calciumpulver auch nicht so gut.


gruß kasia


nach oben springen

#10

RE:Tote Sugger-Babies

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

25.12.2004 13:55
von Biege
avatar

Hallo! Die Befürchtung mit dem Pulver hatte ich auch schon immer. Wie heißt das Präparat, das du jetzt verwendest?? Grüße, Biege.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dustinlk
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27429 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: