Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

05.02.2004 11:44
von Headhunter
avatar

ich vermute es zumindest den wir haben sie jetzt fast ein Jahr. Und hatten sowas noch nie sie zwickt seit neuersten und had an knopf beim Beutl. Hilfe ich weis net ´was ich machen soll und finde auch nicht wircklich den richtigen Tierartzt. Bitte um Dringende Hilfe


nach oben springen

#2

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.02.2004 12:03
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi, warum willst du mit deinen Glidern zum Tierarzt, nur weil sie ev. schwanger sind ?!
Vorsorgeuntersuchungen gibt es bei ihnen nicht, lach.

Schau dir mal diesen Bericht an, da steht alles drin was dich (euch) jetzt erwartet und was du in der Ernährung nun speziell beachten musst.

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#3

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

05.03.2004 14:54
von Flo
avatar

Hallo zusammen!
Bei mir ists jetzt auch das erste mal soweit... Nachwuchs im Haus, 2 putzige kleine Häufchen.
Was meine Frage wäre, ist in wiefern Inzucht schädlich und ab welcher Häufigkeit sie schädlich ist.
Meine "Eltern-Glider" sind evtl. auch schon Geschwister, in sofern würde mich interessieren, ob ich die Jungen weiterhin im Käfig lassen kann, auf die Gefahr hin, das sie sich mit ihren Eltern paaren, was dann (sofern sie Geschwister sind, bereits das dritte mal innerhlab der Familie wäre.
Alles was es da zu wissen gibt, sagt es mir

Danke schonmal im Vorraus


nach oben springen

#4

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

05.03.2004 15:03
von Flo
avatar

achso und dann noch was:
meine glider sind sehr zahm, das heißt ich durfte meiner kleinen auch in den beutel spickeln, etc.
ich kann mich auf jeden fall nur sehr schwer beherrschen das nisthäuschen aufzumachn und nachzusehen, mach mir jedoch sorgen, ob sie sich da nich in ihrer privatsphäre angegriffen fühlen.
sie machen zwar keine anzeichen in diese richtung, aber ich wollt lieber mal nachfragen...
danke und gruß


nach oben springen

#5

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.03.2004 10:33
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo Flo,
ne kleine "Kontrolle" im Nistkasten ist vollkommen okay, solange die Eltern nichts dagegen haben. Meistens sind es eher die Kleinen, die sich irgendwann beschweren. Du solltest sie nur in der ersten zeit nicht von den Eltern trennen - also mitnehmen oder so.

Zur Inzucht kopier ich dir mal was....

Hallo!
Ich habe mich natürlich speziell wegen meinen Glidern mit diesem Thema beschäftigt – weil ich von Anfang an züchten wollte. Doch auch aus meiner anderen Tierarbeit bekomme ich eine Menge mit.

Über Inzucht kann man wirklich wochenlang diskutieren, ohne zu einer Lösung zu kommen. Jetzt muss ich mal etwas abschweifen von unseren Glidern. Die Chinchillas, die heute als Haustiere gehalten werden - haben alle zusammen weniger als eine handvoll weibliche Vorfahren, denn mit ihnen wurde damals nach langen Schwierigkeiten die Zucht begonnen. Wenn man so will, sind alle Chins die heute irgendwo in einem Haushalt rumhoppeln, miteinander verwandt.
Auch Züchter, die ein Leistungsmerkmal wie z.B. Färbung und Fellbeschaffenheit herauszüchten wollen, verpaaren über mehrere Generationen miteinander. Es ist bekannt, dass so was zu Inzuchtschäden führen kann. Allerdings ist es bis zu einem gewissen Rahmen vertretbar, wenn man weiß, dass die Tiere vorher wirklich nicht enger verwandt waren und (!) absolut gesund. Anders wären viele Farb- und Fellvarianten gar nicht erst entstanden.
Bei den Glidern sieht es so aus, dass sie in der freien Natur ja in Gruppen leben. Selbstverständlich paaren sie sich innerhalb dieser Gruppen ohne Rücksicht auf Blutsverwandtschaft, denn es sind nun mal Tiere und die Instinkte sind da. Also ist es dem 3ten Sohn relativ schnuppe, wenn er bei der Schwester erster Generation zum Zuge kommt.....
Demzufolge ist Inzucht aber auch ein natürlicher Vorgang!

Was die Heimtierhaltung betrifft haben wir Menschen natürlich den Nachteil, dass alle Rassen auf ein paar einzelne Tiere zu Beginn der Domestikation zurückzuführen sind. Aus diesem Grund sollte Inzucht deswegen hier anders gehandhabt werden. Wenn du zwei Tiere hast, die nicht miteinander verwandt sind und verpaarst sie, dann kommt natürlich Nachwuchs dabei raus, der sowohl Mutter als auch Vatergene enthält. Hältst du die nachfolgenden Generationen nebeneinander, so haben alle Geschwister dieselben oder sehr ähnliche Gene – die von den gemeinsamen Elterntieren.

Was möglich ist, ist die Verpaarung über eine Generation, also Vater - Tochter / Mutter - Sohn. Denn z.B. der Sohn hat noch Gene vom Vater in sich, die die Mutter nicht hat. Gleiches gilt natürlich anders herum. Die Geschwister aber haben zum größten Teil identische Erbanlagen. Liegt irgendwo in diesen Anlagen ein Defekt versteckt, ist die Gefahr natürlich größer, wenn diese zwei gleichen Gene aufeinander treffen (dass es zum Ausbruch des Gens kommt). Deshalb gilt die generelle Ansicht, dass Geschwister untereinander nicht verpaart werden sollten. Wie gesagt, wenn du mit Farbzüchtern sprichst kann es gut vorkommen, dass sie dir sagen es wäre ok und nie damit Probleme hatten. Ich will es ihnen auch nicht unterstellen, aber ich vertrete da eine andere Ansicht, denn bei der Gesundheit meiner Tiere will ich kein Risiko eingehen.

Wenn mir jetzt noch jemand das Geheimnis erklärt wie ich herausfinde, inwieweit die ersten deutschen Glider miteinander verwandt waren und wie viele es überhaupt gewesen sind, dann lassen sich deutlich bessere Aussagen treffen. Vielleicht sind ja alle unsere Glider von einem Stammpaar??? Um richtig sicher zu gehen müsste man also Wildfänge einkreuzen, was ich generell ablehne. Denn kein Tier was mal in richtiger Freiheit gelebt hat, gehört in einen Käfig. Okay, Tiere aus dem Ausland wären auch noch "sicherer", sofern man davon reden kann.

Tja, viel geschrieben, doch ich gehe mal davon aus, schlauer ist kaum einer geworden, denn wenn man mal genau drüber nachdenkt..... Mein Rantanplan und Pebbles stammten (angeblich, wie soll ich das nachweisen?) mal aus unterschiedlichen Gruppen. Von daher könnte ich ihn "mit seinen Töchtern" lassen. Da ich aber eh am überlegen bin die nach m / w zu trennen (Schonungszeit) werde ich mir auch noch etwas männliches auf Dauer dazu holen müssen, denn einen Sohn, der dann an seine Schwestern geht kommt mir nicht in den Käfig ;o)

Ich habe zu hause eine sehr interessante Broschüre zum Thema Inzucht(-schäden) und Tierschutzgesetz. Es geht um Hunde, Katzen und Kleintiere und ist wirklich interessant. Allerdings trocken und schwer vom Stoff her. Wer Interesse hat - ich kann dann nachsehen, wo man diese Broschüre bestellen kann.

Die Broschüre "Gutachten zur Auslegung von §11b des Tierschutzgesetzes (Verbot von Qualzüchtungen)" ist kostenfrei erhältlich beim
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Referat Tierschutz
Postfach
53107 Bonn
oder über http://www.bml.de

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#6

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.03.2004 13:40
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Vielen Dank Heike,
auch wenn ich jetzt immer noch nich genau weiß, was ich mit meinen Jungtieren machen soll , aber da gibts halt auch keine Normlösung.
Naja ich schaffs wahrscheinlich eh nich die herzugeben...
Liebe Grüße,
Flo


nach oben springen

#7

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.03.2004 16:20
von Heike | 2.572 Beiträge

Ich muss mich auch immer selber in den Hintern treten, um meine Jungen abzugeben. Aber es geht ja eh nicht anders, sonst platzt der Käfig irgendwann mal aus allen Nähten und die jungen Mädels sind selber irgendwann Mütter...

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#8

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

08.03.2004 16:35
von Flo
avatar

Hallo nochmal!
So nun hat sich ein weiterer Punkt geändert:
Es sind 2 Jungen!
Ich hab in nem Buch gelesen, dass man immer mehr Weibchen als Männchen in ner Gruppe halten sollte.
Ich denke fast, das ich nun wirklich mehr oder weniger dazu gezwungen bin, sie abzugeben.
Außerdem hat mein Käfig (ich müsste wohl einen neuen bauen) nur 0,7 m³, was irgendwie auch zu wenig ist.
Tut mir leid, das ich ständig frage, is aber halt mein erstes mal mit Nachwuchs...
Grüße, Flo


nach oben springen

#9

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.03.2004 20:10
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi Flo,
entschuldige dich nie wieder für Fragen zu den Glidern Dafür ist das Forum ja da und ausserdem macht es mir Spaß, immer wieder was neues von anderen mitzubekommen.
Also, wenn du mehrere Buben auf Dauer in der Gruppe hälst, kommt es wohl sehr oft zu Streit. Zumindest, wenn die Rangordnung immer im schwanken ist. Bei Papa und Söhnen ist das gott sei dank nicht so extrem. Trotzdem kann es später passieren, dass einer der beiden auf die Idee kommt, Papa die Vorherschaft klauen zu wollen. Aber die Mädels sind auch nicht viel besser. Gut, ein wenig - weil bei den Buben dann noch das Baby machen ganz stark mit reinspielt.

Wenn du die zwei vermitteln möchtest, kannst du sie ruhig zusammen lassen. Dann aber bitte mit dem Hinweis, dass keine Mädels dazu kommen sollten. So mache ich es zumindest bei meinen immer, da ich leider schon einige negative Fälle hatte, wo die Männer sich sonst im wahrsten Sinne des Wortes die Köpfe blutig gehauen haben
Alles in allem kannst du die kleinen aber noch ca. 8 Monate behalten - bis zu dem Alter sollte es mindestens gut gehen. Ist vieleicht ein kleines Trostpflaster.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#10

RE:Meine Glider Sind Schwanger

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

14.03.2004 15:00
von Flo
avatar

Hallo zusammen!
Heute nich so fröhlich wie sonst, denn einer meiner kleinen ist heute Nacht dahin geschieden...
Vorgestern nahm das Unglück schon seinen Lauf, als ich die kleine auf dem Käfigboden gefunden hab.
Die beiden Eltern haben das Nest gewechselt und sie dabei wahrscheinlich verloren, da sie im Gegensatz zu ihrem Bruder viel kleiner und schwächer war. Ich habe natürlich versucht einzugreifen und sie sofort an die Zitzen zu hängen, da sie schon zu schwach war um sich selbst einen Platz zu erkämpfen und es schien auch zu funktionieren, da meine kleine Pebbles zutraulich genug war, um die Procedur über sich ergehen zu lassen.
Dann schien alles gut als ich mittags erneut hineinschaute und sie am saugen war, doch gestern Abend hat sie schon fast keine Reaktionen mehr gezeigt und in der Nacht wars dann auch schon zu spät.
Ich bin so traurig, wollte aber fragen, was man in so einem Fall - sollte dies nochmal passieren - machen kann, da ich diesmal einfach nich drauf vorbereitet war.
Liebe Grüße und möge euch das Schicksal besser gesinnt sein.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Piefke
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de