Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 13:25
von maggy (gelöscht)
avatar

Hallo an alle ich hoffe uns kann jemand helfen.
Meine freundin hat ein Weißbüscheläffchen gehabt sie hat es damals mit 12 Wochen bekommen aber leider ist es verstorben einfach so am tag zuvor war ihr äffchen bei sie hat es wirklich sehr gut behandelt.Das äffchen hat noch gegessen und alles und am nächsten morge war es tod es wäre am märz 2jahre geworden.Meine Freundin ist fix und fertig bitte helft uns was das äffchen gehabt haben könnte.Bitte

nach oben springen

#2

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 14:48
von Chickita | 305 Beiträge

Gebt es doch einfach ma zum Tierarzt, dass er es untersucht ???
Ferndiagnosen sind bei sowas sehr schwer.


Tote Tiere gehören unter die Erde, nicht auf den Teller.
nach oben springen

#3

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 15:04
von Maggie | 47 Beiträge
es gibt viele verschiedene ursachen warum tiere plötzlich sterben.
vielleicht war es einfach schon seine zeit über die regenbogenbrücke zu gehen auch wenn der verlust schmerzt.

wie ist das überhaupt mit der einzelhaltung? kennt sich hier wer mit äffchen aus?
zuletzt bearbeitet 09.02.2009 15:05 | nach oben springen

#4

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 15:36
von Seraph | 919 Beiträge

So weit ich weiß sollte man Affen nicht alleine halten.


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.
nach oben springen

#5

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 15:44
von Maggie | 47 Beiträge

ja, das habe ich auch in anderen foren gelesen...

nach oben springen

#6

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 16:06
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo Maggy,
wenn ihr es wirklich wissen wollt, dann kann euch nur ein Labor weiter helfen. Fragt mal ebi eurem Tierarzt nach, der wird es euch erklären können.


Liebe Grüße
Heike
nach oben springen

#7

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 18:13
von maggy (gelöscht)
avatar

Zitat von Chickita
Gebt es doch einfach ma zum Tierarzt, dass er es untersucht ???
Ferndiagnosen sind bei sowas sehr schwer.


Ich werde es meiner freundin ausrichten sie soll es vom Tierarzt untersuchen lassen.
Aber was soll den der satz tiere gehören unter die erde und nicht auf den Teller.Ich wollte meiner Freundin helfen weil es ihr so schlecht geht darum habe ich mich bei diesen Forum angemeldet aber ich habe mir auch gedacht da bekommt man vernünftige antworten
Wenn man an einen solchen Äffchen sehr hängt dann geht es einem sehr schlecht das äffchen hat ein sehr großes voliere gehabt aber am Tag war es immer bei meiner Freundin das Äffchen hat die ganze Wohnug zur verfügung gehabt es ging ihr wirklich sehr gut.

nach oben springen

#8

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 19:45
von Clari | 815 Beiträge
[quote="maggy"]Aber was soll den der satz tiere gehören unter die erde und nicht auf den Teller.[quote]

Ähm...nur mal dazu, guck dir mal sämtliche Beiträge von Chickita an, dann siehst du, dass dieser Satz unter jedem Beitrag von Chickita steht, also eine dauerhafte Signatur ist und der Hintergrund ist wohl ein vegetarischer...also gar nichts bös gemeint...

Und nochwas, da du ich hier hauptsächlich in einem Sugar Glider Forum befindest und man diese auch auf gar keinen Fall einzeln halten darf, musst du schon damit rechnen, dass die Einzelhaltung eines Gruppentieres hier ganz automatisch hinterfragt wird...

Ich habe selbst gerade einen solch schweren Verlust erlitten und außer das Äffchen nochmal vom Tierarzt obduzieren bzw. untersuchen zu lassen, kann man da wirklich nicht mehr raten...leider...

Tröste deine Freundin so gut du kannst, da muss man durch...es ist leider so
zuletzt bearbeitet 09.02.2009 19:46 | nach oben springen

#9

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.02.2009 20:41
von Chickita | 305 Beiträge

Danke Clari :)

Genau das ist mir auch grad eben aufgefallen, als ich das hier noch mal überflogen hat. Und es ist so wie Clari sagt, dass steht in meiner Signatur drin und steht immer unter meinen Beiträgen.
Genau, ist ein vegetarischer Hintergrund und NICHT im geringsten böse gemeint.

Würde mich doch nie zu sowas negativ äußern.

Also wie schon erwähnt. Versucht das mit der Obduktion und fragt bei eurem Tierarzt nach.
Der kann deiner Freundin sicherlich weiterhelfen.

Und am besten noch mal genau über die Tiere informieren. Scheint ja nicht so leicht in der Haltung zu sein, wenn ich grad hier ma so ein paar Seiten überlese.
Riesen Gehege, Genehmigung des Veterinäramtes, Fressen ....
Vielleicht findet sich ja auch da der Fehler .... Nicht falsch verstehen .... will hier niemanden was unterstellen.

Kümmer dich lieb um deine Freundin - ist bestimmt eine schwere Zeit für sie


Tote Tiere gehören unter die Erde, nicht auf den Teller.
nach oben springen

#10

RE: Weißbüscheläffchen gestorben

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

10.02.2009 12:43
von maggy (gelöscht)
avatar

Zitat von Chickita
Danke Clari :)

Genau das ist mir auch grad eben aufgefallen, als ich das hier noch mal überflogen hat. Und es ist so wie Clari sagt, dass steht in meiner Signatur drin und steht immer unter meinen Beiträgen.
Genau, ist ein vegetarischer Hintergrund und NICHT im geringsten böse gemeint.

Würde mich doch nie zu sowas negativ äußern.

Also wie schon erwähnt. Versucht das mit der Obduktion und fragt bei eurem Tierarzt nach.
Der kann deiner Freundin sicherlich weiterhelfen.

Und am besten noch mal genau über die Tiere informieren. Scheint ja nicht so leicht in der Haltung zu sein, wenn ich grad hier ma so ein paar Seiten überlese.
Riesen Gehege, Genehmigung des Veterinäramtes, Fressen ....
Vielleicht findet sich ja auch da der Fehler .... Nicht falsch verstehen .... will hier niemanden was unterstellen.

Kümmer dich lieb um deine Freundin - ist bestimmt eine schwere Zeit für sie


Gut zu wissen das es nicht böse gemeint ist.Wir haben schon bei mehreren Züchtern nachgefragt aber die haben gesagt die einsamkeit war es nicht sowas kann passieren und wenn so ein äffchen krank ist das versteckt es das sieht man ihm nicht an.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de