Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Notfallunterkünfte / private Lösungen

in Top 10 Themen 13.05.2008 11:44
von Heike | 2.572 Beiträge
Da es im Forum immer wieder zu Situationen kommt in denen schnelle Hilfe notwendig ist, haben sich einige unserer aktivsten Halter entschlossen im Notfall Hilfe anzubieten - das Angebot beschränkt sich im Normalfall auf Sugar Glider.

Alle Halter verfügen über Platz, jahrelanges Fachwissen zur Haltung und einer Möglichkeit zur medizinischen Versorgung durch einen guten Tierarzt.

Welche Tiere werden aufgenommen?

Diese Frage ist schwer zu klären und sollte deshalb mit den betroffenen Stationen direkt geklärt werden. Oftmals spielen vollkommen unterschiedliche Einflüsse in eine dringende Abgabesituation hinein, so dass eine pauschale Aussage kaum getroffen werden kann.

Was passiert mit den Tieren?

Wer seine Tiere in eine Station übergibt sollte sich darüber im klaren sein, dass er diese Entscheidung nicht leichtfertig treffen kann. Normalerweise werden aufgenommene Tiere von den Stationen selber weiter vermittelt, nachdem sie abgabebereit sind. Sofern keine ausdrücklichen Absprachen vorgenommen wurden, sind die Stationen offiziell die alleinigen Halter der Tiere und haben somit die Verantwortung für sie.
Einzeltiere werden nach Möglichkeit vergesellschaftet.

Wie kann man Tiere dort unterbringen?

Durch Absprache und Kontakt mit den Betreibern der einzelnen Stationen.
Prinzipiell soll klar gestellt sein, dass es sich um eine ehrenamtliche Aufgabe handelt. Oft werden kranke oder verstörte Tiere abgegeben, deren Genesung viel Zeit und Geld verbraucht. Die Finanzen werden meistens von den Betreibern aus privater Tasche übernommen - deshalb wird in der Regeln nichts für eintreffende Tiere bezahlt!

Kann man sich zeitlich auf eine Station begrenzen?

Ja, das ist möglich. Sollte es aus unterschiedlichen Gründen einmal notwendig sein Tiere für einen bestimmten Zeitraum in einer Pflegestation unterbringen zu müssen sind die Stationen durch ihre Fachkompetenz optimaler Anlaufpunkt. Hier wird in der Regel eine Pflegepauschale (Futter und andere Kleinigkeiten) erhoben. Für die Absprachen der Details sind die Betreiber selbst verantwortlich. Es ist sinnvoll bei einer zeitlich begrenzten Unterbringung Pflegeverträge auszuhandeln. Dazu zählen auch Urlaubsvertretungen.

Klappt es immer?

Nein - eine Garantie kann nicht gegeben werden. Die Pflegestationen sind rein privat und ehrenamtlich. Da es immer von dem Platz und der Zeit der Pfleger abhängig ist kann es vorkommen, dass Tiere abgelehnt werden müssen. Allerdings wird das nicht leichtfertig geschehen. Wenn es einmal vorkommt, dann schaut der Betreiber gerne mit euch zusammen nch Alternativen. Immerhin steht bei uns das wohl der Tiere im Vordergrund.

Wie bekomme ich meine Tiere von A nach B?

Durch Kontakt mit der Pflegestation wird sich mit Sicherheit eine Lösung finden lassen. Auch dieses Thema lässt sich am besten mit den Stationen abklären, damit zeitlich aktuelle Umstände und Grad des Notfalls berücksichtigt werden können.



Notfallstationen (Nähere Daten über das verlinkte Profil):


30900 Wedemark
Kontakt über Ninara84

70599 Stuttgart
Kontakt über Texs

45731 Waltrop
Kontakt über Omni

85354 Freising
Kontakt über Kalle

79336 Herbolzheim
Kontakt über Kasia

Es handelt es sich um ein kurzfristiges privates Angebot, bei dem es nicht zu erwarten ist, das es sich zu einer dauerhaften, von einer privaten Haltung abweichenden Haltung kommt.
zuletzt bearbeitet 13.05.2008 11:47 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dustinlk
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27428 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
dustinlk