Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

04.11.2007 14:11
von Ronja | 1.390 Beiträge

Mein Vater hat mehrere Marmorkrebse zu verschenken (Raum 76...). Es gibt nur weibliche Krebse, deshalb muss es sich um Hermaphroditen handeln die zur Selbstbefruchtung fähig sind. Eigentlich hatte mein Vater auch nur ein Tier, inzwischen sind es so ca. 15 Stück und das ist einfach zu viel für das Aquarium. Die Tiere sind quasi Allesfresser und knabbern auch die Aquarienpflanzen an. Wenn genügend Platz vorhanden ist können sie gut zu Fischen ins Aquarium gesetzt werden, da sie sehr friedlich sind. Mit anderen Krebsen könnte es allerdings Schwierigkeiten geben. Ein Problem, das ich nicht verschweigen möchte, ist die Tatsache, dass die Tiere sich unter Umständen unkontrolliert vermehren können und somit echt zur Plage werden können! Da die Krebse während der Häutung ungeschützt sind brauchen sie Versteckmöglichkeiten wie Kokosschalen, Tontöpfe u.ä.


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#2

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

04.11.2007 15:47
von Heike | 2.572 Beiträge

Meine Schildkröte reibt sich gerade genüsslich sabbernd die Vorderflossen....

Aber das will ich den armen Dingern dann doch nicht antun


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen

#3

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

04.11.2007 17:31
von Ronja | 1.390 Beiträge
Drei der Krebse sind glaub ich auch schon für deine Schildkröte zu groß ansonsten, könnte man das Problem des Vermehrens damit gut eingrenzen.
Hab mir auch schon überlegt ihm 2 abzunehmen, meinst du man könnte die Babykrebse an die Suggies verfüttern? Hab so meine Bedenken, in der freien Natur fressen die Glider bestimmt keine Krebse.

Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
zuletzt bearbeitet 04.11.2007 17:32 | nach oben springen

#4

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

04.11.2007 19:56
von Heike | 2.572 Beiträge

Ich glaube kaum, dass es den Glidern schmeckt. Meine hab ich mal mit getrockneten Garnelen gelockt - die verweigern alles fischige


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen

#5

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

04.11.2007 20:18
von jacki | 130 Beiträge

huhu ronja,
lach die lieben tierchen darf dein vater behallten ich will die net ich kenn die und weiss das die wirklich alles fressen was den unter die fitiche kommt.
kenn jemand der hat ein 3 m langes aquarium und das war sehr schön bepflanzt dann hat ihn einer einen marmorkrebs geschenkt und dann haben die sich auch vermärt wie die hasen lach und das becken war dan kahl .
und wir haben dann bestimmt jeden tag 10-20 krebse eingefangen aber nie alle bekommen.
ronja schick dein vater zum köllezoo die nehmen die bestimmt.

lg jacki

nach oben springen

#6

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

04.11.2007 20:47
von Ronja | 1.390 Beiträge

In Antwort auf:
ronja schick dein vater zum köllezoo die nehmen die bestimmt


Das wär ne Möglichkeit.
Mein Vater hat ein Tier von einer Tanzkollegin übernommen, wie gesagt EINES, jetzt sind es so ca. 15 und er weiß so langsam nicht mehr wo hin damit. Ich denke, dass er schon einige kleine Exemplare an seine Fische verfüttert aber die vermehren sich wirklich wie die Kaninchen. Sie sehen ja ganz hübsch aus aber ich habe Angst wenn ich ihm welche abnehme, dass bei mir die Krebsplage seinen Fortgang nimmt! Man sollte eigentlich gleich zu den Krebsen Tiere halten die diese bei drohender Invasion auffressen (z.B. Schildkröten).


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#7

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

05.11.2007 09:47
von Heike | 2.572 Beiträge
Hab mich mal ein wenig umgehört und muss sagen, dass die meisten von Plagen reden wenn es um diese Krebse geht. Übrigens züchten viele sie für ihre Schildkröten...

Es gibt wohl Kandidaten, die sich mit Schildkröten verstehen und solche, die sich erbitterte Kämpfe liefern *seufz*
Andere bringen die Tiere um, bevor sie sie verfüttern.

Bei Heuschrecken habe ich mich ja dran gewöhnt, aber Krebse... ?

Grünpflanzen gibt es bei mir nicht viel zu vernichten. Das macht Snuggles schon selber

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
zuletzt bearbeitet 05.11.2007 09:56 | nach oben springen

#8

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

05.11.2007 20:04
von Ronja | 1.390 Beiträge

Kölle-Zoo will die Krebse auch nicht, da hatte mein Vater schon nachgefragt. Also eins ist klar, ich nehm keine! Da hat er sich wieder aus Gutmütigkeit was aufschwätzen lassen ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Soll er doch noch eine Schildkröte dazunehmen, darauf kommt es bei dem Aquapark den er inzwischen hat auch nicht mehr an.


Es gibt nichts Gutes außer man tut es (Erich Kästner)
nach oben springen

#9

RE: Marmorkrebse zu verschenken

in

Exoten und Co

06.11.2007 22:06
von Heike | 2.572 Beiträge



Ich hab im Zoohandel mal nach Krebsen gesucht aber keine gefunden... die wissen warum.

Schildkröten brauchen aber vieeeeel Platz und verstehen sich wenn sie größer werden meistens nicht mehr mit Fischen. Außerdem - meine ist gerade mal 30 Jahre alt - willst du die Schildkröte irgendwann mal übernehmen und noch 30 Jahre weiter pflegen? Die schaffen ihre 70 Jahre.

Schlag es ihm besser nicht vor.


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27436 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de