Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Kotuntersuchung bei meinen Tieren

in

Dies&Das - der Glidertalk

23.03.2006 08:34
von Heike | 2.572 Beiträge
So, ich hab seit zwei Tagen auch die Laborberichte von meinen Sugar Glidern vorliegen.

Den Bericht über die Darmvorsorge hab ich natürlich nicht geschrieben, ohne meine Tiere vorher zu testen. Die Ergebnisse hab ich dort absichtlich nicht vermerkt, da das Thema alleine sehr wichtig ist und ich meine eigene These gleich minimal widerlegen werde (ich habe immer schon leichte Darmunterstützung gewährleistet, da die Chinchillas auch sehr anfällig dafür sind)

Bereits letzte Woche habe ich eine mikroskopische Untersuchung bei einem sehr erfahrenen Tierarzt machen lassen. Die Probe ergab - nichts. Keine Parasiten, keine Bakterien, keine Pilze. (Ein kleiner Exkurs: Ich hab ihm danach eine Probe meines Chinchillas gegeben, und da hat er massig gefunden). Trotzdem habe ich die Proben ins Labor gegeben (40 Euro pro Probe). Vom Labor habe ich inzwischen die Bestätigung der tierärztlichen Ergebnisse - nichts gefunden, außer einem kleinen Schmutzkeim (jaja, hatte ne streßige Woche und gelobe Besserung).

Daraufhin hatten der Doc und ich eine Unterhaltung zum Thema Ernährung, die ich euch noch mal ausführlich vorlegen werden. Im Prinzip geht es darum
a) gleich bleibende Produkte zu verfüttern
b) trotzdem abwechlungsreich zu sein
c) "zwischendurch" mal etwas unterstützendes zu füttern (probiotisch, BBB oder ähnliches)
d) viel Lebendfutter zu geben
e) mit Vitaminen und Calciumpräparaten nicht zu übertreiben

Und bevor hier eine bestimmte Person wieder mahnend die Finger hebt :
Sicher wurde "etwas" im Darm gefunden. Die Darmflora ist ein Zusammenspiel der unterschiedlichsten Bakterien (unter anderem auch Candida und E. coli). Es ist nur entscheidend wie dieses Zuammenspiel aussieht. Wenn einer der Gesellen aus der Reihe tanzt und sich plötzlich wahnsinnig vermehrt, dann wird es für den Körper schädlich. Ähnliches, wenn eins dieser Bakterien dorthin gelangt, wo es nichts zu suchen hat (z.B. Colibakterien ins Trinkwasser und dann wieder in den Körper).

Prinzipell lässt sich damit aber sagen, dass mit Hygienevorschriften und einer leichten bis mittleren Unterstützung bei konstanter Fütterung eine gesunde Darmflora auch bei bisherigen Futtervorschlägen erhalten bleiben kann. Dabei gibt es natürlich auch die unterschiedlichsten Gründe was sich wie einschleichen kann - auch ohne das der Halter etwas dafür kann. Nächster Termin zur Kotuntersuchung ist dann in 6 bis 10 Monaten, ich habe gelernt!


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


zuletzt bearbeitet 23.03.2006 10:52 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27436 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de