Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Geschlechtreife

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.02.2006 14:18
von zuckerwürfel | 264 Beiträge

Habe zwei männliche Sugarglider im Alter von zwei und vier und möchte mir noch weibchen dazu holen.mir wurde ein Mädel im Alter von einem halben Jahr angeboten und nun frage ich mich ob die nicht gleich über sie herfallen.weil weibchen werden auch selten angeboten sonst hätte ich auch mehrere genommen


nach oben springen

#2

RE: Geschlechtreife

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.02.2006 14:42
von Heike | 2.572 Beiträge
Da hätte ich den dicken Haken fast überlesen

Nie, niemals ein Mädchen zu zwei Buben setzen. Früher oder später werden sie sich wegen dem Sex so in die Haare bekommen, das höchstwahrscheinlich Blut fließt. In dem Moment wo das Mädel einzieht fangen beide an zu Konkurrenten zu werden - selbst wenn das anfangs harmlos aussieht schaukelt sich das ganze nach und nach hoch, bis es sich irgendwann mal in handfesten Auseinandersetzungen entlädt!!!

Die einzigste Möglichkeit jetzt in die Zucht zu gehen wäre beide Männer in getrennten Volieren unterzubringen und ihnen dann erst jeweils ein Weibchen dazu zu setzen. Die Weibchen werden übrigens mit ca. 8 - 12 Monaten geschlechtsreif, aber es kann auch mal einen Frühstarter geben - wobei es nicht gut ist Weibchen schwanger werden zu lassen, wenn sie selber noch nicht ganz ausgewachsen sind.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


zuletzt bearbeitet 24.02.2006 14:43 | nach oben springen

#3

RE: Geschlechtreife

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.02.2006 15:41
von Omni | 773 Beiträge

Dann mal gleich eine Frage hintendran:
Wenn es empfehlenswert ist, beim Zusammensetzen ein "Teenie" dabei zu haben... Dann kann ich aus "nicht zu früh schwanger" und daraus nur sagen: also muss das Männchen der dazugesetze Teenie sein???
Wir haben nämlich jetzt einen Bock zu viel, ein fast ausgewachsenes Weibchen dazugesetzt und das hat vom Vertragen super geklappt... aber natürlich wird der Kerl irgendwann über die Kleine herfallen... und was sollen wir dann machen? Daneben sitzen und einen Eimer Wasser drüber kippen?? Oder sicherheitshalber Gummis in die Käfige werfen?
Ne, jetzt mal ernsthaft: irgendwelche Tipps?


nach oben springen

#4

RE: Geschlechtreife

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

24.02.2006 15:42
von zuckerwürfel
avatar

Danke für deinen tipp bin noch neu im umgang mit sugis habe Max und Moritz erst seit Dienstag ,deswegen habe ich gefragt und ich will nicht aus schaden klug werden.mir ist nur eins wichtig das es meinen Tieren gut geht.muss ich halt auf das weibchen verzichten.und warten bis ich umgezogen bin um zwei vollieren zu bauen.dann kriegen Vater und Sohn jeweils eine Freundin


nach oben springen

#5

RE: Geschlechtreife

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

27.02.2006 20:48
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi,
eigentlich kommt es aus dem Säugetierbereich, dass man Weibchen nicht zu jung decken sollte da diese oft nicht in der Lage sind ihren selbst noch wachsenden Körper und den ewaiger Babys zeitgleich ausreichend zu versorgen. Schwangerschaften sind sehr kräftezerrend und verbrauchen Unmengen an Vitaminen, Mineralien und Co. Sind nicht genug dieser Stoffe vorhanden bilden sich Defizite, die sich gerade in der Entwicklung eines Embryos schnell in Behinderungen oder Krankheiten auswachsen. Auch der Körper der Mutter kann leiden, in dem diese sich selbst "verbraucht" um z.B. Milch zu produzieren (die dann ebenfalls nicht besonders gut ist)
Deshalb ist es bei Säugetieren in der Tat so, dass man junge Weibchen von potentiell geschlechtsreifen Männern bis zu einer gewissen Zeit fern zu halten hat.

Ich denke, das ist ohne weiteres auf Glider übertragbar.

Ich weiß nicht woher diese Sache "es muss ein Jungtier sein" kommt. Das heißt, ich weiß es schon - angeblich haben diese einen formbareren Charakter.
Mir persönlich war es immer egal wie alt die Tiere sind. Die letzten Tiere die ich vergesellschaftet habe (problemlos!) waren alle zwischen 10 und 13 Jahren. Von daher hätte ich niemals ein Problem damit ein älteres Weibchen zu nehmen (meine erste war damals knapp 1 1/2 Jahre). Aber die meisten wollen bei einer Neuanschaffung das Babyschema erfüllt haben *seufz* Ich sag nur Ostern steht uns bevor - und im Sommer sind die süßen Babyninchen wieder alle im Tierheim....


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#6

RE: Geschlechtreife

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.02.2006 10:45
von zuckerwürfel
avatar

ich habe mir es anders überlegt werde meine beiden nicht trennen.wenn jemand ein Pärchen abgibt dann baue ich lieber eine zweite volliere.und das alter ist mir auch egal.habe ja jetzt auch keine babies.warte jetzt erstmal auf den umzug damit die tiere ein eigenes zimmer bekommen.


nach oben springen

#7

RE: Geschlechtreife

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

28.02.2006 19:20
von Heike | 2.572 Beiträge

Ich habs bei mir ähnlich - in der großen Voliere sizt ein Paar mit ihrem Nachwuchs, in der kleineren sind zwei Weibchen zusammen. Ehrlich gesagt finde ich es recht entspannend, da ich mich nicht ständig um gute Halter für die Babys kümmern muss

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ritchie
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Annett Engel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de