Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.01.2006 12:31
von caro (gelöscht)
avatar

hallo ihr lieben!
ich bräuchte ganz dringend eure hilfe!
vielleicht habt ihr ja schon gesehen, dass ich meine kleinen schnuffis leider abgeben muss ...es handelt sich dabei um eine gruppe von 5 weibchen mit mittlerweile 9 babys. eigentlich wollte ich sie alle zusammen abgeben, aber leider findet sich kaum jemand der so eine grosse gruppe aufnehmen kann/will. jetzt wollt ich euch fragen, wie das mit der trennung aussieht, weil ich nicht weiss welches muttertier zu welchen babys gehört. alle babys liegen in einem nest und jeder kümmert sich drum. dazu kommt ja noch, dass die muttis verdammt schwer auseinander zu halten sind. ist es egal, wenn ich zb. zwei muttis mit 4 babys vermittle, oder hat das fatale folgen wenn die babys nicht zu den muttis gehören? ich will auf keinen fall, dass es nachteile für meine süssen hat! ich bitte um ganz schnelle antwort, weil es sehr eilt!
liebe grüsse, die caro


nach oben springen

#2

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.01.2006 13:19
von Heike | 2.572 Beiträge

Hallo Caro,
hab dir gerade auf die Mail geantwortet - mein PC bockt und vor lauter datensichern hab ich die Mail nicht beantwortet...
Da es die anderen bestimmt auch interessiert pin ich meine Meinung dazu noch mal kurz hier rein

Reiß die Gruppe nicht auseinander solange die kleinen noch voll oder teilgestillt werden. Du kannst nicht auseinander sortieren, wenn sie bereits bei der Mutter aus dem Beutel dürfen. So sozial wie die kleinen sind gehen sie ev. auch mal woanders kuscheln oder versuchen sich etwas zu erhaschen - aber ob eine fremde Mutter das auf Dauer zulässt? Ich kanns mir schwer vorstellen. Warte bis die kleinen selbständig ans Futter gehen, das sind ja nur ein paar Wochen wenn sie etwas Zeit alleine im nest verbringen dürfen.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#3

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.01.2006 13:34
von caro (gelöscht)
avatar
also erstmal vielen dank für die schnelle antwort!
dann werd ich natürlich noch ein bisschen warten...jetzt müsen nur noch die käufer verständnis dafür haben...aber wenn sie das nicht haben dann ist es vielleicht besser für die tiere wenn sie woanders hinkommen...
ach so, wann kann ich mutter und nachwuchs eigentlich endgültig trennen?

liebe grüsse, die caro


zuletzt bearbeitet 07.01.2006 13:36 | nach oben springen

#4

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.01.2006 13:50
von Heike | 2.572 Beiträge

Schnelle Antwort ist gut, die Mail lag schon etwas länger in meiner Ablage

Wenn du mehrere Jungtiere hast und nicht genau weißt wann wer die Augen geöffnet hat hilft dir wohl nur Beobachtung - wenn sie regelmäßig selber ans Fressen gehen ist das okay. Anfangs ist das nur zwischendurch mal und dann wird wieder bei der Mutter getrunken. Sobald sie Lebendfutter annehmen sind sie im Normalfall vollkommen unabhängig von der Mutter.

Sie werden ca. mit 4 Monaten selbständig und sollten dann noch etwas in der Gruppe bleiben um das soziale Verhalten zu lernen - dabei streiten sich die Geister ab wann diese Monate zählen. Bei mir müssen sie das Nest schon zwei bis drei Monate selbständig verlassen um vermittelt zu werden.

Hast du den Bericht zur Schwangerschaft und Aufzucht gesehen? Ist relativ neu.
http://www.sugarglider.de/berichte/sonde...e/nachwuchs.htm

Deine Einstellung zu den künftigen Haltern finde ich korrekt. Sicher sind die neugierig und freuen sich auf ihre Tiere - aber wenn sie die richtige Einstellung haben und du ihnen die Tiere fest zusagst werden sie warten und die Zeit zum Volierenbau nutzen - sonst finden sich andere.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#5

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

07.01.2006 14:11
von caro (gelöscht)
avatar

naja aber hier hab ich ja erst heut rein geschrieben und da gings ja flott
4 Monate sind ja ganz schön lange...mist...da muss ich mir was einfallen lassen...der käfig wird nämlich langsam etwas klein für nun mittlerweile 20 tiere

liebe grüsse, caro


nach oben springen

#6

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

08.01.2006 11:12
von Heike | 2.572 Beiträge

Männchen hast du nicht in der Gruppe drin?
Wie hast du dir dann neun schwangere Mädels mit 11 Kindern eingefangen?

Wenn Männer drin wären könnte ich dir nur raten sie zu entfernen, damit das Babysortieren irgendwann mal ein Ende hat - und 20 Tiere in einer Voliere ist egal bei welcher Größe ganz schön heftig. Streiten die sich nicht wie die Weltmeister? Wenn nicht könnte das in den nächsten Wochen sehr schnell passieren. Fütter auf jeden Fall mit vielen Futterstellen und mehreren Wasserstellen, damit jeder genug bekommt. Außerdem solltest du mehrere Nester anbieten - vielleicht ist es so möglich die Gruppe zu spalten? Wenn ein Teil umzieht müssten die Kinder eigentlich mit?
Falls das so klappt könnte man später ein Nest in eine andere Voliere setzen falls vorhanden.
Allerdings kenne ich mich bei solchen Größenverhältnissen nicht mehr aus, da ich nur im kleinen Rahmen züchte. Von daher weiß ich nicht ob das korrekt funktionieren würde.

So, ich verschwinde jetzt für ein, zwei Tage - das Setup ruft


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#7

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

08.01.2006 14:46
von caro (gelöscht)
avatar

na männchen sind natürlich auch noch da (6 Stück), aber die hab ich schon von den weibchen getrennt, und das eigentlich von anfang an...aber ich habe gehört, die weibchen würden wohl das sperma speichern können und dann zu einem bestimmten zeitpunkt ihre babys bekommen...oder sie schaffen es einfach durchs gitter...ich weiss es nicht.eigentlich wollte ich ja gar nicht züchten ...und streiten tun sie sich eigentlich nicht...zwar manchmal ein bisschen ums futter, obwohl mehr als genug an verschiedenen stellen steht...aber sie streiten sich nicht massiv...neue schlafhäuser bekommen sie jetzt auf jeden fall...sind schon am bauen..
Liebe grüsse, die caro


nach oben springen

#8

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.01.2006 12:15
von butterfly
avatar

Hey,

ich bin nach langer Zeit wieder hier und habe deinen fast verzweifelten Ruf gehört, auch wenn es hier nicht an die richtige Stelle passt.

Zumindest könnte ich dir sagen, dass ich alle deine Sugis nehmen könnte, da ich bzw. wir den Platz haben. Nur ist mein Problem, dass es finanziell nicht so günstig ist. Ich stecke lieber mehr Geld in Futter und damit sie öfters Abwechslung bekommen. Aber du kannst es dir ja mal überlegen.

Bieten kann ich momentan ca. 17 bis 20 m² zum austoben und wohlfühlen und liebe Futterspender. Dazu muss ich sagen, ich besitze schon einige Tiere und ich habe es lieber mehr Tiere zu haben, da ich bei all dem Futter was ich supergünstig bekomme immer so viel wegschmeißen muss. Auch müsste ich die Tiere in kleinere Gruppen trennen, wäre dies kein Problem, da bei uns der Platz da ist bzw. demnächst geschaffen wird.

Kannst es dir ja überlegen.

Gruß an dich und deine Sugis

butterfly


nach oben springen

#9

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.01.2006 16:56
von caro (gelöscht)
avatar

@ butterfly: das wär echt toll,und über so viel platz würden sie sich sicher ganz doll freuen...allerdings würd ich jetzt erstmal die zeit abwarten wollen bis die kleinen selbständig sind. wenn es dann soweit ist können wir uns ja nochmal wegen preis etc. unterhalten. ich hoffe das ist ok für dich!
liebe grüsse, caro


nach oben springen

#10

RE: trennung mutter/ nachwuchs

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

10.01.2006 07:59
von butterfly
avatar

Ist okey. Melde dich dann einfach.

butterfly


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Piefke
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de