Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Sugi tagsüber wach. warum?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.10.2005 01:23
von Anja-Jörg (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen

Wir haben mit unserem Sugarweibchen ein Problem.
Die kleine ist schon gegen 15 Uhr wach und meldet sich wortlaut. Wenn wir sie nicht weiter beachten, geht sie auch wieder für kürzere Zeit schlafen.

Wenn wir die beiden allerdings gegen 21 Uhr füttern wollen, ist er topfit und sie voll verpennt und schläft beim Fressen fast ein.

Somit bekommt Sie ihr Futter von ihm geklaut und sie kann sich nicht wehren, da sie noch zu müde ist.

Er wird somit immer dicker und sie immer dünner.

Wir haben sie jetzt beim Füttern getrennt, doch auch da frißt sie fast nichts und bewegt sich ganz träge.


Wir brauchen dringend einen Rat. Wir haben Angst das sie uns eingeht da sie somit auch kaum Calcium aufnimmt.


Danke


nach oben springen

#2

RE: Sugi tagsüber wach. warum?

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

23.10.2005 13:26
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi,
häufige tagaktivität ist nie ein gutes Zeichen und deutet meist darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Ihr sagt es ja selber schon - wenn sie nichts mehr frisst, dann stimmt etwas nicht. Gerade Bube und Mädel sind an für sich ein sehr friedliches Gespann. Der Kerl verhält sich sehr untypisch, wahrscheinlich weil er merkt, dass etwas nicht stimmt. Füttert grundsätzlich aus zwei Näpfen, beide ziemlich voll. Er kann nur einen bewachen und die kleine kann dann an den anderen Napf. Trotzdem solltet ihr aus der Hand füttern, am besten Babygläschen mit Calciumzusatz (steht auf den Gläsern extra drauf). Vielleicht probiert ihr auch mal Müsli mit Frucht (ebenfalls Gläschen). Dazu ausnahmsweise fettreiche Sachen wie jeden Tag zwei Mehlwürmer, eine Rosine, Müsli, Papageienfutter etc. Viel Lebendfutter.
Solltet ihr den Eindruck haben die kleine bekommt es alleine nicht mehr hin, müsst ihr notfalls mit einer 1ml Spritze (Tierarzt) zufüttern - allerdings solltet ihr sie dann auch gleich beim TA vorstellen, da die Sache lebensbedrohlich wird.
Eigentlich sollte er sich die kleine schleunigst mal ansehen

Wie lange ist sie wach, wie oft, was macht sie dann und schlafen sie noch gemeinsam in einem Nest? Das unterschiedliche Aufstehen an sich ist nicht schlimm - sofern sie ans Futter darf *seufz*
Lasst am besten auch tagsüber Futter im Käfig - zwei bis drei Weintrauben bleiben bis abends frisch und sie kann dran, wenn sie möchte.


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ritchie
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Annett Engel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de