Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Krallenschneiden

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

09.04.2005 14:03
von Biege
avatar

Ich brauche ein paar Zusatzinfos zu dem Thema. Meinen beiden muss da glaub ich geholfen werden. Sie bleiben an Pulli und T-Shirt ständig hängen und ich habe auch beim Klettern langsam das Gefühl, dass die Krallen zu lang sind. Sollte ich zum Tierarzt, oder kann ich das selbst? Die beiden sind sehr zutraulich, lassen sich auch festhalten, aber eben nicht so lange. Wo liegt die Ursache, kann es sein, dass ich zu wenig Holz im Käfig habe, sollte ich die Gitter durch Holzwände ersetzen? Grüße, Biege.


nach oben springen

#2

RE:Krallenschneiden

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

11.04.2005 14:24
von sixt (gelöscht)
avatar

Hey, looka mal da

http://www.sugarglider.de/berichte/sonde...hte/krallen.htm

meiner meinung nach ist es empfehlenswert sich das für das erste Mal vom tierarzt zeigen zu lassen.


nach oben springen

#3

RE:Krallenschneiden

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

12.04.2005 12:54
von Heike | 2.572 Beiträge

Huhu Biege,
möchte den Link noch mal zu deiner Frage ergänzen. Und zwar um die Ursache - wie in dem Bericht zu lesen ist, habe ich nur ein einziges Weibchen mit diesen Problemen. Wenn es an der Voliere liegen würde, dann hätten es alle. Ihr habe ich die Krallen letztens wieder stutzen müssen, nachdem sie beim verlassen des Stoffbeutels so übel an der hängen gebliebenen Pfote gerissen hat, dass es fast ausgerissen wäre und schon leicht blutete.

Sei aber sehr vorsichtig und schneide nur sehr wenig!!!!
Lieber ein, zwei Tage später noch einmal. Oftmals ist es auch nur eine Kralle pro hinterpfote, die aus der Reihe tanzt.
Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#4

RE:Krallenschneiden

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.04.2005 12:06
von Biege
avatar

Hallo! Ich fürchte trotzdem, dass der Käfig mit schuld hat. Ich weiß selbst,dass das Gitterding nicht optimal ist, deswegen lassen wir die beiden auch soviel raus. Die zwei hangeln kopfüber an unseren geschrubbten Deckenbalken entlang! Da müssten sich die Krallen eigentlich schon abnutzen. Ich habe jetzt bei beiden je zwei Füße gemacht. Das war eigentlich kein Problem, ich habe eine Kindernagelschere, damit ich die nicht piekse, falls sie sich loszappeln. Aber leid getan haben die mir ohne Ende, mich graut schon vor den anderen Füßen. Es handelt sich hauptsächlich um die zwei großen Krallen, wie du auch beschrieben hast. Gibt es einen bestimmten "Stutzwinkel" oder kann ich die vordere Spitze einfach gerade abschneiden? Was meint ihr, wann ich das wiederholen muss? Wie lange dauert das, bis das nachwächst? Tschüss und danke für die Hilfe!


nach oben springen

#5

RE:Krallenschneiden

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

22.04.2005 13:30
von Heike | 2.572 Beiträge

Huhu,
ne, ich schneide nur nach einer Richtlinie: Nicht verletzten! Was bei den Zappeltieren leider nicht ganz so leicht getan ist *seufz*
Lass es einfach wachsen, bis du wieder Probleme feststellst. Wenn sie dir auf einer Decke oder dem Pulli herum tollen, lässt sich das ja fast gar nicht verhindern, solche Probleme zu sehen..

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ritchie
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27431 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de