Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

13.02.2005 00:07
von Bonny (gelöscht)
avatar

Hallo bin neu im Forum. Habe mir vor ca. einem Jahr ein Sugar Glider Pärchen gekauft. Die beiden waren
zu der Zeit 1 Jahr alt. 3 Monaten später hatte sie dann auch Nachwuchs bekommen. Bin auch sehr glücklich und zufrieden mit den beiden. Nur in letzter Zeit ist mir aufgefallen, das daß Männchen dem Weibchen öfters in den Schwanz beißt besonders wenn das Weibchen zum kleinen in Häuschen möchte. Eine Stelle am Schwanz hat auch kein Fell mehr. Bin ganz hilflos, finde über diese Thema auch keine Informationen. Wenn mir jemand weiterhelfen könnte, würde ich mich freuen. Schreibt mir.
Bonny


nach oben springen

#2

RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

14.02.2005 15:15
von Heike | 2.572 Beiträge

Als meine ersten beiden noch frisch bei mir waren konnte ich ähnliches beobachten, wenn auch mit anderem Hintergrund. Meine Pebbles hat ihren rantanplan gerne am Schweif gezogen, wenn der zu mir wollte. Da ich noch als poentiell unsichere Zielperson (hahaha) galt, wurde der Eifer halt gebremst. Passiert ist dabei aber nie ertwas und irgendwann hat es sich gelegt.

Wie kümmern die beiden sich denn um den Nachwuchs? Geht es allen gesundheitlich sonst gut?
Eifersucht ´habe ich bei Glidern bisher nicht gehört, eigentlich sind auch die Väer sehr fürsorglich, wenn es ums Babysitten geht.
Und bist du dir sicher, dass diese kahle Stelle durch das ziehen kommt? Haarausfall kann auch andere Ursachen haben (z.B. wenn zu wenig Calcium-/Vitaminpräparat gefüttert wird).

Fragen über Fragen, sorry

Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


nach oben springen

#3

RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

15.02.2005 19:31
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo Heike.
schön das du zurückgeschrieben hast.
Wie sich die beiden (übrigens Bonny und Clyde) um den kleinen kümmern. Sehr gut und liebevoll obwohl ich das Gefühl habe das Clyde(das Männchen) sich von Anfang an, viel mehr um den kleinen gekümmert hat als Bonny.
Gesundheitlich geht es allen sehr gut. (Außer die Wunde am Schwanz, ist ca. 1 cm lang).
Eifersucht kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da ich noch nie Futterneid erlebt habe, Essen alle auch an eine Weintraube oder ein Stück Banane.
Mit den Calcium/Vitaminpräparat könntest du recht haben. Ich mische es immer unter den Babybrei, morgens ist der höchstens bis zur Hälfte aufgegessen. Ohne Präparat immer ganz. Vielleicht bekommen sie
von dem Präparat zu wenig. Welches benutzt du, und wie oft bekommen sie es.???
Liebe Grüße auch an euch alle
Bonny


nach oben springen

#4

RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

16.02.2005 18:28
von Heike | 2.572 Beiträge

Hi,
eine zeitlang hab ich auf reines Calcium geschworen, aber nach einigen lehrreichen Erfahrungen anderer Halter bin ich jetzt auf einem Combipräparat gelandet. Das ist "Calvirep Vit D3" von Namibaterra. Ich benutze es noch nicht lange und habe ehrlich gesagt schon etliches anderes ausprobiert. Von daher gibt es keinen Langzeitbericht. Bei mir kommt das allerdings immer über das frisch geschnittene Obst (so alle 2-3 Tage). Würden sie es nicht fressen, dann gäbe es meinetwegen einen Tag mal nur einen halben Apfel mit dem Zeug. Der Hunger treibts rein - am nächsten Tag können sie sich die Wampe dann wieder mit was besserem vollschlagen.

Die familiären Umstände scheinen ja zu stimmen. Ungeziefer (Milben können sich auch über die Streu einschleichen) - dann wären aber alle befallen und sie würden sich jucken.

Tja, da bin ich etwas ratlos :-( Ich würde wahrscheinlich bei mir ein paar Wochen lang extra viel Protein und Vitamin einsetzen, in der Hoffnung, dass es verschwindet. Wenn das nichts hilft - Kasia hier aus dem Forum hat Erfahrungen mit einem Checkup beim Tierarzt, was Calciummangel betrifft. Vielleicht kann sie dir erklären, wie sowas getestet wird. Dann könntest du das ev. ausschließen.

Hat sonst noch jemand Ideen?


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


zuletzt bearbeitet 16.02.2005 18:29 | nach oben springen

#5

RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

18.02.2005 15:55
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo Heike,
danke für´s zurückschreiben. Werde deinen Rat befolgen und das die nächsten Wochen ausprobieren. Hoffe, das es hilft, sonst werde ich mich noch einmal an Euch wenden.
Sollte ich die kahle Stelle am Schwanz vielleicht mit irgendetwas vom Tierarzt einsprühen.? Vielleicht so etwas wie Antibiotikum oder ein Wundpflaster.? Oder sollte ich es ersteinmal so lassen.?
Sorry, mache mir nur etwas Sorgen um meine Kleinen, hoffe das es okay ist.
Schönes Wochenende an alle und an eure Tiere.
Bonny


nach oben springen

#6

RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

21.02.2005 13:10
von Heike | 2.572 Beiträge

Wenn da "nur" die Haare ausgefallen sind und die Haut ansonsten gesund ist, brauchst du eigentlich nichts zu machen. Wenn es ein wenig rauh oder angegriffen aussieht kannst du sehr gut Bephanten Wund- und Heilsalbe dünn drauf schmieren, die ist auch beim ablecken ungefährlich :-)


Liebe Grüße an dich und deine Tiere
Heike


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
http://www.sugarglider.de
http://www.ig-kleinsaeuger.de


zuletzt bearbeitet 21.02.2005 13:11 | nach oben springen

#7

RE: RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.10.2006 14:32
von Dori | 47 Beiträge

Hallo! Ich greife diese alte E-Mail auf, weil uns was ähnliches passiert ist, Simba hatte aufeinmal eine kahle Stelle (ca. 0,5 cm lang) an der Schwanzspitze, wir wunderten uns, behilten das ganze im Auge, die Stelle im Schwanz wurde immer dünner, als ob sie abfault, Simba hatte aber keine Probleme damit wenn wir den Schwanz anfaßten oder so, nach ein paar Tagen war das Schwanzende einfach abgefallen??es fehlt ca. 0,5 cm vom Schwanz das dunkle Ende halt, ihn scheint es nicht zu stören, gleitet ganz normal, man sieht halt nun eine kleine fleischige Stelle am Schwanzende aber sonst ist denke ich alles in Ordnung, Bephanthen habe ich am Anfand auch drauf gemacht aber am Aussehen änderte sich nix, deshalb habe ich damit aufgehört. Vielleicht hatte ja irgendjemand schon mal sowas, ich finde sehr merkwürdig!?
Dori


nach oben springen

#8

RE: RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.10.2006 16:55
von Heike | 2.572 Beiträge
Die Amis haben äußerst brutale Kastrationsmethoden - die hier gott sei dank nie Fuß fassen werden. Einige Großzüchter kastrieren selber, indem sie die Zuleitung zum Hoden abbinden und warten, bis das gewebe abstirbt und der Hoden abfällt. Angeblich reagieren die Tiere nicht mit Schmerzen darauf. Kleiner Hinweis am Rande: Beim ersten Deutschen, von dem ich das höre, komm ich mal mit nem stabileren Bindfaden vorbei

Auch bei der offenen Kopfwunde von Rantanplan hatte ich den Eindruck, es würde ihn nicht sonderlich interessieren. Nen Mensch hätte stärkste Schmerzmittel bekommen.

Gut, Schmerzen bei Tieren zu beurteilen ist schwer. Aber eventuell sind unsere Gliders nicht die sensibelsten Tiere?

Behalte den Stumpf oben bitte sorgfältigst im Auge wenn du nicht weißt, warum das obere Ende abgestorben ist!
Sobald sich irgend etwas tut solltest du auf jeden Fall nen Tierarzt drüber sehen lassen. Hat er sich vielleicht geklemmt gehabt? Wäre am Schwanz schnell passiert...

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist

zuletzt bearbeitet 06.10.2006 16:56 | nach oben springen

#9

RE: RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.10.2006 19:40
von Omni | 773 Beiträge
In Antwort auf:
Beim ersten Deutschen, von dem ich das höre, komm ich mal mit nem stabileren Bindfaden vorbei

Und mit Sicherheit sind Kasia, Schnippsel und ich dabei, um den Betreffenden festzuhalten.
Evtl. organisieren wir auch eine rostige Heckenschere.

zuletzt bearbeitet 06.10.2006 19:41 | nach oben springen

#10

RE: RE:Bißwunde am Schwanz

in

Hilfeforum - Notfallfragen und reguläre Fragen

06.10.2006 20:28
von Exotenhaus
avatar

Nicht das ich solche Methoden gutheißen würde (ganz im Gegenteil!!!) - aber was bitet macht ihr bei ZüchterINNEN?! Einen heißen Lötkolben nehmen?!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dustinlk
Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27429 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: