Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.04.2008 15:53
von Heike | 2.572 Beiträge
Oft musste ich hier mitbekommen wie schwer es ist, wenn Tiere von uns gehen müssen.
Aber es ist trotz allem noch schwerer, wenn man selber los lassen muss.

Heute hat uns ein Urgestein verlassen - Rantanplan ist nach 9 wertvollen und nicht immer leichten Jahren verstorben

Die Todesursache ist unklar, aber ich wollte ihn hier beerdigen und habe es nicht über das Herz gebracht, ihn sezieren zu lassen. Höchstwahrscheinlich war es etwas organisches, dass sehr schnell zugeschlagen hat. Knochenweiche und etwas anderes augenscheinliches war nicht zu erkennen.

Gestern Nacht war er zwar angeschlagen, frass aber noch mit Begeisterung zwei Zophobas. Da er Schwierigkeiten mit der Motorik hatte, habe ich ihn isoliert. Ich dachte mir, bevor er so noch stürzt....
Nach einem nächtlichen TA Gespräch mit der Tierklinik (und der klaren Aussage, dass sie nur Ersthilfe leisten könne) habe ich mich dazu entschieden, mit ihm heute morgen zum Spezialisten zu fahren. Dort weiß ich, dass der TA sich auskennt und tut, was er kann.
Heute baute er dann schnell stark ab, so dass ich schon dachte ich schaffe es nicht mehr bis zum Arzt. Das hat er aber.

Da Rantanplan schon mehrfach dem Tode von der Schippe gesprungen war und sich auch heute als "zäher Knochen" entpuppte, hat er trotz einer schwinden geringen Chance noch mal Aufbauspritzen bekommen - und zeitgleich ein starkes Schmerzmittel (gott sei dank). Ich habe ihn stationär in der Praxis lassen wollen (sollen) und war noch nicht wieder ganz auf der Autobahn, da brummte bereits mein Handy.
Es kam, was mir eigentlich klar war.

Kurz nachdem ich gegangen war verfiel er in Schnappatmung. Das war der Punkt, an dem der Papa vieler deutscher Glider frei gesprochen wurde.

Trotz aller Trauer schlich sich der Gedanke ein "Klar, Frauchen war ja nicht mehr da - da kann man endlich in Ruhe sterben". Und auch wenn es die nächsten Tage noch weh tun wird denke ich, dass ich meinen zähen Knochen mit Sonne im Herzen behalten kann. Immerhin war er es damals, der mich zu den ersten Internetaktivitäten anregte. Durch ihn und Pebbles ist die Sugar Glider Riege zu dem geworden, was sie heute ist. Da er die ganzen Lungenentzündungen vor ein paar Jahren wie durch Zauberei überstanden hat, waren die kommenden Jahre für mich von jeher ein schönes Geschenk und ich habe die Zeit immer zu würdigen gewusst.

Ich hoffe Pebbles trauert nicht zu sehr. Sie wird mit ihren 10 1/2 Jahren wohl die nächste sein, die gehen muss. Und bis dahin hat sie ihre beiden Kinder.

Machs gut, Rantanplan. Und grüß mir den Rest von unserem Chaostrupp, der dort drüben bereits auf dich wartet. Ich habe euch alle nicht vergessen!

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:55 | nach oben springen

#2

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.04.2008 17:55
von Sina | 2.063 Beiträge

Hallo Heike!
Das mit deinem Ratanplan tut mir unendlich Leid! Du hast den Text mit so viel Liebe und Hingabe geschrieben, dass ich ganz ergriffen bin .
Er hatte bei dir bestimmt ein tolles und erfülltes Leben. Ich hoffe ihr seit nicht allzu traurig (was rede ich denn da, klar seit ihr traurig), aber durch ihn hast du schöne Erfahrungen gesammelt und das alles hier aufgebaut!

Da wo er jetzt ist, ist er wenigstens von seinen Schmerzen erlöst und kann die anderen Glider im Gliderhimmel wiedersehen......

nach oben springen

#3

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.04.2008 19:52
von Clari | 815 Beiträge

Liebe Heike,
dein Bericht hat mich wirklich sehr ergriffen. Ich fühle mit dir und bin in Gedanken bei dir. Rantanplan hatte ein tolles Leben bei dir, da bin ich mir sicher. Sonst hätte er seine Erkrankungen nicht überstanden. Er hat für dich gekämpft und wahrscheinlich wollte er es dir heute ersparen dabei zu sein. Sein (Mit)Lebenswerk sehen wir alle vor uns und du kannst auf ihn und dich sehr stolz sein! Ich hoffe, du überstehst die Trauerzeit einigermaßen, ich weiß leider nur zu gut wie es einem geht...

nach oben springen

#4

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.04.2008 22:47
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Es tut uns sehr leid ,Sorry, mir fehlen im Moment die Worte

nach oben springen

#5

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.04.2008 22:48
von Christina | 143 Beiträge

Hi Heike,
snief schnuf. Aber man muß auch gehen lassen wenn es an der Zeit ist. In solchen Fällen fällt mir immer die Regenbogenbrücke ein:http://www.land-des-regenbogens.de/ Ich weiß ist kitschig, aber ich finde sie trotzdem klasse.
Toll das der Ratanplan bei Dir sein durfe. Und Ihm wünsche ich die Regenbogenbrücke.
Liebe Grüße von Christina


Je ne regrette rien (Edith Piaf)
nach oben springen

#6

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

11.04.2008 23:33
von jacki | 130 Beiträge

hallo heike
ich hab nun tränen in den augen dein beitrag war so hertzergreifend aber auch wieder schön man konnt lesen wie der kleine dir ans herz gewachsen iss .
aber nun hat er es geschaft und hüpft mit seinen verwanten durch die gegend.
kopf hoch und alles liebe von mir und meinen süssen wir werden ihn nie vergesen.

lg und beileid jacki


nach oben springen

#7

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.04.2008 08:54
von Heike | 2.572 Beiträge

Die Trauer ist bei mir gott sei dank immer nur so, dass ich zwar traurig bin - aber auch froh, dass die gestorbenen Tiere jetzt nicht mehr leiden müssen.
Es ist zwar in gewissem Sinne ein härterer Schlag wenn es so schnell geht, allerdings kenne ich auch die Situationen wo man wochenlang Tag und Nacht kämpft um dann doch zu verlieren. Von daher bin ich froh, dass es so rasch (für ihn) vorbei war.

Ich musste es gestern noch meinem 4 1/2 Jahre alten Sohn erklären. Da ich mit dem Thema immer sehr offen war (was nicht heißt, dass ich meine Trauer nicht zugebe) ist er sehr überraschend an die Situation gegangen. Er hat mit mir in der Gärtnerei Grabblümchen ausgesucht. Dann bestand (!) er darauf Rantanplan noch einmal sehen zu dürfen. Hat die Schachtel in das Loch stellen wollen und genauso zielsicher darauf bestanden, dass ER die Schachtel mit Erde bedecken darf.
Dabei hat er locker flockig allen Nachbarn - die in der Nähe waren - erzählt, dass ein Sugar Glider gestorben ist und er jetzt ein Engelchen ist.

Einerseits bin ich etwas entsetzt wie wissenschaftlich er in diesem Alter an den Tod geht, andererseits auch ein wenig stolz.

Zehn Minuten nach der Beerdigung klingelte es und wir mussten meine Schwägerin ins Krankenhaus fahren. Und zwei Stunden später habe ich meinem Son erklärt, warum das gerade geborene Baby seine Cousine ist. Ich bin das erste Mal Tante geworden!

Deutlicher kann man den Kreislauf des Lebens nicht vor Augen haben.

Scarlett und Nibbler habe ich gestern schon angemerkt, dass etwas nicht stimmt. Pebbles habe ich nicht mal gesehen.Und ich traue mich auch nicht nachzusehen (es wird ihr gut gehen). Offenbar macht es doch einen Unterschied in der Gruppe ob der Rudelführer und langjährige Partner da ist oder plötzlich weg. Andere Tierarten trauern nicht so deutlich.


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
nach oben springen

#8

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.04.2008 09:09
von Micha9 (gelöscht)
avatar

Hallo Heike.

Kann Dich gut verstehen. Hab dasselbe ja auch grad durch. Tut mir echt leid für Dich.
Und ein toller Text zur Erinnerung an Deutschlands Glider Papa.
Und Du hast recht. Sugar Glider trauern schon. Mein Männchen merkt auch das was im Käfig fehlt und natürlich jemand zum kuscheln. War ja ein jahrelanger Partner.
Er war immer sehr scheu aber sucht nun nach Nähe bei mir.

nach oben springen

#9

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

12.04.2008 13:19
von tascha84 | 1.459 Beiträge

Hallo Heike,

es tut mir sehr leid mit Rantanplan .
Aber bestimmt hatte er bei dir ein schönes Leben und mit seiner "Frau". Und du weißt um so mehr was du an ihn hattest, einen lieben kleinen Freund.
Und die Pebbles trauert wahrscheinlich genauso wie du.

Sei ganz lieb gedrückt von mir.

nach oben springen

#10

RE: Verlust unseres Urgesteins

in

Dies&Das - der Glidertalk

13.04.2008 17:49
von kasia | 1.378 Beiträge

tschüss opa



gruß kasia
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27437 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de