Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Der Penis beim Männchen

in Top 10 Themen 10.11.2006 11:18
von Heike | 2.572 Beiträge
In letzter Zeit häufen sich die Anfragen, was denn bei dem Männchen "da hinten am After so wurmartiges heraushängt".
Die Erfahrungen reichen von dran rumspielen, dem Gedanken an Bandwürmern, bis hin zur Pinzette, um den Fremdkörper zu entfernen.

Was die meisten Halter extrem verunsichert und nicht an einen Penis denken lässt ist die Tatsache, dass oft beide Penisse herausschauen. Denn das Sugar Gliders gleich zwei davon haben, ist kaum bekannt.

Im Normallfall ist der gegablete Penis komplett im Körper eingezogen. Bei Krankheiten im Darmbereich wie z.B. Durchfall werden sie allerdings heraus gestülpt und bleiben dort länger. Wenn ihr so etwas bei euren Tieren seht, dann kontrolliert am besten den Kot auf Konsistenz und seht euch den Analbeutel an, ob er stark geschwollen ist (das sieht dann ähnlich aus wie ein kleines Ei unter der Haut, der ganze After ist dick auf mehreren Zentimetern). Wenn der Kot okay ist und die Drüse trotzdem übermäßig geschwollen überdenkt, ob gerade Paarungszeit ist oder ob euer Männchen in den letzten Tagen sehr aktiv markiert hat. Das kann die Analdrüse überlasten. Ausserdem solltet ihr bei öfterem Vorkommen eine Kotuntersuchung in Betracht ziehen.

Sugar Gliders sind relativ unauffällig, wenn sie Schmerzen haben. Das Schmerzempfinden scheint nicht sonderlich stark ausgeprägt zu sein - zumindest lassen sie sich selten etwas anmerken. Wenn der Penis oder die Afterregion gerötet ist, heiß wirkt oder sonstwie nach Entzündung aussieht, solltet ihr einen Tierarzt aufsuchen. Das gilt vor allem dann, wenn euer betroffener Glider an seinem Penis herum beißt! Der Tierarzt kann euch abschwellende, juckreizstillende oder schlimmstenfalls antibiotische Medikamente aufschreiben.

Manchmal kann es vorkommen, dass der Penis sich durch die Dauerreizung beim heraus schauen entzündet. Allerdings gibt es auch gegenteilige Fälle, wo der Penis lebenslang heraus hängt, ohne dass es das Tier stört. Von daher ist ein heraus hängender Penis weder Grund zur Panik - noch zur Sorglosigkeit! Er muss in den ersten Tagen und Wochen beobachtet werden. Wir hatten hier im Forum leider schon mehrere Fälle, wo die Tiere ein paar Stunden nach der Entdeckung verstorben sind. Und Fälle, wo es ihnen gar nichts ausmachte.
Ich habe selber jahrelang so ein Tier gehabt, dass zwar nie Nachwuchs bekam, allerdings mit seinem "kleinen Problem" sehr gut zurecht kam.

Eine kurzzeitige Ausstülpung des Penis kann oft durch eine Abwehrreaktion provoziert werden. Wenn Männchen eingefangen werden und weg wollen, dann sondert die Analdrüse ein spezielles Sekret ab. Hier wird dann bei der Absonderung oftmals der Penis ausgefahren - allerdings nach dem loslassen bald wieder eingezogen.

Unten an hängt ein Bild des gegabelten Penis, das ich mir netter Weise von der http://www.glideruniversity.org ausleihen durfte. In den meisten Fällen ist nur der vordere gegabelte Teil des Penis zu sehe, und nicht wie hier das komplette Gerät.
Angefügte Bilder:
maleanatomie.jpg

zuletzt bearbeitet 10.11.2006 12:24 | nach oben springen

#2

RE: Der Penis beim Männchen

in Top 10 Themen 10.11.2006 11:32
von Heike | 2.572 Beiträge
Und nun noch einmal ein kleiner wissenschaftlicher Teil für die, die es sich antun möchten...

Penis bifidus oder ein doppelter Penis entsteht durch Spaltung des Genitalhöckers. Er ist auch als Hemipenis bekannt. Eigentlich ist es eine Mißbildung, bei unseren Gliders aber vollkommen normal.

Die drei Bilder wurden mir netter Weise von meinem Tierarzt (Dr. Biron) zur Verfügung gestellt.






zuletzt bearbeitet 10.11.2006 11:56 | nach oben springen

#3

RE: Der Penis beim Männchen

in Top 10 Themen 10.11.2006 11:33
von Heike | 2.572 Beiträge
und noch mal eins..
Bei Google findet ihr jede Menge gute Fotos, wenn auch nur gernell zu diesem Thema - sind vor allem Schlangenbilder. Berichte sind leider sehr selten.

http://images.google.de/images?sourceid=...:de&q=hemipenis



Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist

zuletzt bearbeitet 10.11.2006 11:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dubsmama1
Forum Statistiken
Das Forum hat 2753 Themen und 27306 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: