Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

21.01.2008 20:59
von oranschi (gelöscht)
avatar

Hallo,

jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus...im Hilfeforum steht:(Empfehlungen: reines Calcium (siehe Bericht 1), Sepiaschalen, keine Kombiprodukte mit Vitaminen (z.B. Vit D3)) und jetzt hab ich bei den Berichten gelesen das dort Kombipräperate vorgeschlagen wurden..
Was verwendet ihr denn?
Ich habe noch Reste (reines CaCO3 und Oleovit D3-tropfen),aber die werden mir bald ausgehen und möchte mir diese Woche wieder neu eindecken...

lg Anschi

nach oben springen

#2

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

21.01.2008 21:29
von kasia | 1.378 Beiträge

hi

mach nichts dafür sind wir da es ist einfach so das der körper reines calcium ALEINE nicht aufnehmen kann - er BRAUCHT dazu noch Magnesium + Vitamin D3 + Phosfor (das aber in ausreichender menge schon im obst vorhanden ist)
so mussman noch also calcium - magnesium - vit. D3 bei füttern
wobei es nicht grade ungefährlich ist magnesium und vit. D3 zusammen zu verfüttern
deswegen hab ich das so gelösst das ich es trenne => zuerst calcium mit magnesium gemischt und am nächsten tag vit tropfen mit D3


gruß kasia
nach oben springen

#3

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

22.01.2008 20:03
von Sina | 2.063 Beiträge

Ich habe es bis jetzt immer zusammen gefüttert. Sollte ich das noch ändern, wenn es nicht ganz ungefährlich ist???

nach oben springen

#4

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

23.01.2008 09:53
von ninara84 | 1.215 Beiträge

Also ich mache das genauso wie Kasia auf zwei Tage verteilt

nach oben springen

#5

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

23.01.2008 18:29
von Sina | 2.063 Beiträge

Also sollte ich das am besten auch noch umstellen.
Warum ist es denn nicht ganz ungefährlich Magnesium und Vitamin D3 zusammen zu verfüttern? Was für Risiken hat die Mischung in sich ?

nach oben springen

#6

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

23.01.2008 23:18
von kasia | 1.378 Beiträge

In Antwort auf:
Warum ist es denn nicht ganz ungefährlich Magnesium und Vitamin D3 zusammen zu verfüttern?


vit.D3 steigert die calziumaufnahme aus dem darm und die calziumfreisetzung aus den knochen.

CALCIUM (Citrat/Carbonat):
Es gibt viele verschiedene Sorten von Calcium. Die am häufigsten verwendeten sind Carbonat und Citrat. Bei normaler Magensäureproduktion werden beide Quellen gut aufgenommen, Citrat aber ein wenig besser als Carbonat. Bei zu niedrigem Magensäurespiegel wird Citrat besser als Carbonat aufgenommen.

MAGNESIUM (Citrat/Carbonat):
Magnesium verbessert die Aufnahme von Calcium, und es reguliert den Transport und die Verteilung von Calcium im Organismus. Dabei verhindert Magnesium, dass Calcium an falschen Stellen deponiert wird. Magnesium hat deshalb eine große Bedeutung für den Zustand und die Funktion der Knochen.

VITAMIN D3 (Cholecalciferol):
Vitamin D ist das einzige Vitamin, das der Menschliche Körper selbst herstellen kann, indem dieses Vitamin in der Haut unter der Einwirkung von Sonnenlicht gebildet wird. Vitamin D verbessert die Calciumaufnahme im Darm und verbessert auch die Aufnahme von Magnesium und Phosphor. und da unsere sugar glider nacht aktiv sind können sie es garnicht selbst herstellen und müssen das wenige das sie brauchen mit der nahrung zusich nehmen!


Wichtig
Calcium ist am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt, ist ein wichtiger Faktor bei der Blutgerinnung und ist verantwortlich für die Weiterleitung von Reizen und die Erregbarkeit der Nerven und Muskeln. Magnesium ist ein lebensnotwendiges Elektrolyt, erfüllt wichtige Aufgaben im Stoffwechsel und verbessert die Aufnahme von Calcium im Körper. Etwa 300 im Körper gebildete Enzyme entfalten ihre Wirkung erst in Verbindung mit Magnesium.
Vitamin D ist unerlässlich für den normalen Knochenaufbau und die Erhaltung der Knochendichte. Vitamin D fördert die Aufnahme von Calcium und Magnesium.
Die Kombination von Calcium, Magnesium und Vitamin D ist wichtig für die Erhaltung der Knochendichte. Calciummangel entsteht durch eine veränderte Hormonlage, durch hohen Konsum phosphathaltiger Nahrungsmittel - bei unseren glidern obst!!!.




gruß kasia
nach oben springen

#7

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

24.01.2008 10:09
von Sina | 2.063 Beiträge

Wie immer ein sehr wissenschaftlicher und sachlicher Beitrag .
Das mit dem Vitamin D3 klingt logisch! Werd mir da noch eine andere Lösung einfallen lassen. Danke!!!

nach oben springen

#8

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

24.01.2008 17:12
von kasia | 1.378 Beiträge

In Antwort auf:
Wie immer ein sehr wissenschaftlicher und sachlicher Beitrag


wenn du das schon alls sehr wissenschaftlich betrachtest dann solltest du dich mal durch die texte lessen die ich auf der suche nach infos/erklärungen durchkämme - sei froh das ich nicht mit mollekularbioligie anfange oder auf solchen netten themen wie aminosäuren eingehe



gruß kasia
nach oben springen

#9

RE: calcium

in

Dies&Das - der Glidertalk

25.01.2008 17:31
von Heike | 2.572 Beiträge

Zum D3 noch kurz was: Sugar Glider sind nachtaktive Tiere und brauchen eigentlich kein zusätzliches Vit D3. Im Gegenteil, wenn jemand gutmütig auf die Idee kommt einfach starke D3 Pulver(kombis) oder Tropfen aus der Terraristik zu verfüttern, kann es sehr schnell gefährlich für die Glider werden. Reptilien brauchen extrem viel D3 in Gefangenschaft, weil ihnen das natürliche Sonnenbad halt fehlt.

Wichtig ist, dass Glider nicht in Räumen ohne Tageslicht gehalten werden dürfen. selbst wenn sie tagsüber im Nest schlafen, reicht das wenige eindringende Licht aus für eine angemessene D3 Produktion.

In Antwort auf:
Eine Vitamin-D-Überdosierung führt zu einer überstimulierten Calcium-Absorption im Darm und Calcium-Resorption aus den Knochen und daher zu einer Hypercalciämie (Calcium im Serum > 2,75 mmol/l) und zu einer Hypercalciurie (Calcium-Ausscheidung > 10 mmol/24h). Dies führt zu folgenden Wirkungen [2]:

* Die Nieren werden geschädigt durch Kalkablagerungen, das führt zu einer verringerten glomerulären Filtrationsrate. Andererseits können die Nierentubuli den Urin nicht mehr so gut konzentrieren, was vorübergehend zu einer Polyurie und einer sekundären Polydipsie führen kann. Beides führt zu einer funktionellen Niereninsuffizienz.
* Die längerfristige Hypercalcämie kann ferner zu Calciumeinlagerungen in Weichgewebe wie Blutgefäße, Herz, Lungen, Muskeln und Sehnen führen. An den Knochen resultiert eine Osteoporose.



http://de.wikipedia.org/wiki/Hypervitami...amin_D#Symptome



Ich hab gelernt, dass Vitamine und Mineralien an getrennten Tagen verfüttert werden sollen, damit sie sich mit ihrer Wirkung nicht ins Gehege kommen. Und bei einer vernünftigen Ernährung ist eine Zusatzversorgung normalerweise nicht nötig (außer mit Calcium). Kranke oder angeschlagene Tiere außen vor. Viele vergessen leider, dass weniger in der Gesundheitsvorsorge manchmal mehr ist.

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist
zuletzt bearbeitet 25.01.2008 17:34 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27436 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Bagsida, Patrickw

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de