Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)

#1

Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

05.09.2006 14:48
von Mel_D (gelöscht)
avatar

Hallo Leute!

Jetzt muss ich euch erzählen, was mir letztes Wochenende passiert ist. Meine beiden Sugis haben ihren Käfig in unserem Büro. Wir haben aber neben den Sugis auch noch 3 Katzen. Die Bürotüre ist generell geschlossen, damit die Sugis erstens ihre Ruhe haben und damit die Katzen nicht durchdrehen, wenn die Sugis abends wach werden. Dann sitzen sie nämlich wie gebannt vor dem Käfig und gucken Cat-TV. Auf jeden Fall ist die Türe generell geschlossen, einfach damit die Sugis ihre Ruhe haben.

Letztes Wochenende - wir saßen im Wohnzimmer und guckten TV - meinte mein Freund abends, ob es sein könne, dass ich die Bürotüre nicht geschlossen habe, er meinte nämlich, oben was gehört zu haben. (Wir haben eine zweistöckige Wohnung und das Büro ist im oberen Stock). Ich sah auf die Uhr und dachte mir, ah, es ist eh grad Fütterungszeit. Ich also mitsamt dem Futter in den oberen Stock, und wie gesagt, die Bürotüre stand offen.Gut, das an sich beunruhigte mich noch nicht, da der Käfig ja auch noch mit einem Riegel verschlossen ist. In dem MOment, als ich das Zimmer betrat, dachte ich mich trifft der Schlag!!

Die Käfigtüre war offen, ein Glider turnte an der Außenseite des Käfigs herum, den anderen sah ich zuerst gar nicht. Ich sah nur, dass alle 3 Katzen vor dem Käfig herumwuselten, und in dem Moment sah ich den zweiten Glider auf dem Boden herum krabbeln. Mein Kater schnappte gerade nach ihm. Ich schrie wie am Spieß nach meinem Freund, und mein Geschrei muss den Kater erschreckt haben, denn er ließ den Glider los. Mein Freund kam mir sofort zur Hilfe und verfrachtete den Glider, der an der Käfigtüre herumturnte, wieder zurück in den Käfig, und ich versuchte den "gebissenen" Glider zu fangen. Als ich ihn in die Hand nahm, bemerkte ich, dass er ganz nass war. Mir wurde regelrecht schlecht, weil ich dachte: "Jetzt ist es aus! Er hat ihn erwischt! Das ist Blut!"

Die Katzen wurden natürlich sofort aus dem Zimmer verbannt, und ich schaute nach, ob dem Glider wirklich was fehlt, aber nix! Er ist unversehrt geblieben! Kein Kratzer, gar nix! Mein Kater hatte ihn wohl wie ein Spielzeug im Maul, ohne zuzubeißen. Gut, ich muss dazu sagen, dass mein Kater ohnehin kein Jäger ist, aber ihr könnt euch sicher vorstellen, was für ein Schock das für mich war.

Die Katzen müssen mit den Krallen so feste an der Käfigtüre gezerrt haben, dass der Riegel aufgespickt ist. Danach war es ein Leichtes für die Miezen, die Türe zu öffnen.

Ich möchte jetzt nicht, dass hier irgendjemand meint, ich achte nicht genug auf meine glider. Wie gesagt, sie haben ihr eigenes Zimmer, das normalerweise immer geschlossen ist. Auch leben Glider und Katzen nun schon 1 Jahr lang zusammen und davor ist nie etwas passiert. Wir waren uns auch sicher, dass der Käfig "katzensicher" ist, aber aus Schaden wird man klug! Seither wird die Bürotüre zusätzlich noch abgesperrt!

Ich bin wirklich froh, dass nichts passiert ist und ich keine halb ausgeweideten Glider-Leichen gefunden habe!

Also Leute, Vorsicht ist gut, Kontrolle definitiv besser!

liebe Grüße
Mel
What goes around, comes around.


nach oben springen

#2

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

05.09.2006 18:55
von Heike | 2.572 Beiträge

Ja.... was soll man dazu sagen?

Du hast nur zwei Augen, zwei Ohren - und einen Schutzengel.
Glaub mir, es gab bei fast allen von uns schon mal die Situation, die uns den Angschweiß kalt auf die Stirn getrieben hat. Wer jahrelang Tiere hält, den trifft irgendwann mal das Unwahrscheinlichkeitsgesetz.

Ich habe so einen Chinchilla "umgebracht"
Hatte den Glidern Litschies geben und dann die Samen eingepflanzt, im abgedeckten Zimmergewächshaus. Am ersten Tag wo die nicht mehr rein passten bzw. oben gegen den Deckel kamen hab ich den Deckel abgenommen. Und dachte noch "die musst du gleich unbedingt rausstellen aus dem Tierzimmer". Gesagt, gedacht - vergessen.

Ausgerechnet in dieser Nacht war die Chinchillakäfigtür nicht korrekt geschlossen

Morgens turnten beide munter durchs Zimmer und huschten schnell wieder in den käfig, als sie mich sahen. Natürlich waren die Blätter abgenagt. Ich hab dann extra nachgesehen unter Giftpflanzen, hab aber nichts dazu gefunden. Mittags ging es beiden noch gut - und dann ging es sehr schnell. Als wir in der Notfallklinik ankamen war schon alles zu spät. Mein Sancho starb 1 Stunde später elendig in meinem Arm. Ich fang heute noch an zu heulen. Ich hatte ihn mit 5 Monaten bekommen (mit 18 war er das Wunschtier von meinem ersten Gehalt) und habe ihn fast 13 Jahre lang gehabt. Er war nie krank, rotzfrech und zahm - und ich hab immer gescherzt er wäre der einzige Mann, der mir bis zum lebensende treu sei. Und dann sowas....

Lilly war auch draußen, hat aber gar nichts gehabt. Sie hasst Grünzeug *Glück im Unglück*

Ich weiß zwar, dass zwei sehr dumme Sachen zusammen gekommen sind, aber tief drin mache ich mir immer noch Vorwürfe.
That's life.

Vielleicht kämpfe ich auch deshalb inzwischen so intensiv um jedes Tier, was eine Chance hat.



Hast du mal drüber nachgedacht das Büro mit einer Schleuse abzudichten?
Eine zusätzliche Fliegengittertür oder ein Türrollo. Sieht zwar blöd aus und ist außerdem umständlich - aber beides zusammen vergisst man nicht.
Oder ein Mechanismus, der die Tür automatisch wieder zu zieht?

Der nächste dumme Zufall kommt bestimmt


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#3

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

06.09.2006 10:47
von zuckerwürfel | 264 Beiträge

dahast du glück gehabt hatte schon einen schreck bekommen,die fliegengittertür als schleuse ist eine gute sache ich habe sie und als umständlich würde ich es nicht bezeichnen .aber so kann keiner zu denen rein und ich kann sie aus der ferne mal beobachten


nach oben springen

#4

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

06.09.2006 11:21
von kathy (gelöscht)
avatar

Mönsch, da haben wir ja richtig Glück mit unseren 2 Katern und einer Katze. Es sind alle 3 die absoluten Räuber, aber ALLES, was hinter Gittern oder Glas sitzt, wird tatsächlich nur beobachtet und gar nicht versucht, zu jagen oder ins Gehege bzw. Aquarium rein zu kommen. Naja, auf unseren Bauergehöft gibt es zum Glück noch jede Menge andere Beutetier, wo leichter dran zu kommen ist und ohne Mecker von der Alten...
Wir hatten 6 Jahre lang Gliders in einen immer zugänglichen Raum. Oft konnte ich beobachten, das einer der Katerse abendelang vor dem Gehege saß und geguckt hat und unsere Mama Beutlin (Gott hab sie selig ) kam von innen bis ganz runter und hat die Katernase beschnüffelt. Hat nur noch gefehlt, das sie die Stubentiger in die Nase gezwickt hätte Naja, Omni weiß, das Mama Beutlin keine Angst vor nix kannte...

liebe Grüße Kathleen


nach oben springen

#5

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

07.09.2006 10:16
von Heike | 2.572 Beiträge
In Antwort auf:
die fliegengittertür als schleuse ist eine gute sache ich habe sie und als umständlich würde ich es nicht bezeichnen




Also, mein Türrahmen ist nicht mal 30cm breit. Wenn ich mir vorstelle die Tür auf der einen Seite, die schließen, dann die Tür auf der anderen Seite auf und raus - wie passt dein dicker Babybauch da noch in die Mitte
Oder hast du das anders angebracht?

Wenn ich meine zwei Gruppen in tausend Jahren endlich zusammen habe, wird das Zimmer nämlich zum nächtlichen tollen frei gegeben, und dann brauche ich auch ne Schleuse...


In Antwort auf:
Hat nur noch gefehlt, das sie die Stubentiger in die Nase gezwickt hätte

Glaub mir - bei mir mache ich mir auch mehr sorgen um meine Chinchillas, wenn Freilauf ist. Die wollen zwar mal schauen, aber gerade meine zwei Mädels - hui. Die würden die Chins so gerne mal zerfleischen......


Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist

zuletzt bearbeitet 07.09.2006 10:18 | nach oben springen

#6

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

07.09.2006 11:47
von zuckerwürfel | 264 Beiträge

ich habe ja eine handelsübliche zimmertür,ab in den baumarkt und einen bausatz für eine fliegengitter tür gekauft 20 euro.ein bischen zurecht gesägt angebracht fertig.


nach oben springen

#7

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

07.09.2006 12:52
von Heike | 2.572 Beiträge

Jaja, aber wo? Ne Schleuse ist ja so gedacht, dass man eine Tür schließen muss und dann dazwischen ist und erst dann die andere Tür öffnet....

*nix durchblick hab*

Liebe Grüße
Heike

Bei manchen kommt die Einsicht erst, wenn ein Unglück passiert ist


nach oben springen

#8

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

07.09.2006 16:37
von zuckerwürfel | 264 Beiträge

mit den bauch pass ich wirklich nicht mehr dazwischen aber im normalfall schonaber in nicht gant zehn wochen arbeite ich wieder an meinen normal zustand.g[biggrins.ist die tür am ihneren rahmen zum zimmer hin.hat die fliegengittertür kein sinn dann machen die mietzen nur kaputt


nach oben springen

#9

RE: Der Katzen-Angriff

in

Dies&Das - der Glidertalk

17.10.2006 01:53
von kasia | 1.378 Beiträge
nun - da bin ich etwas grasser gewesen

als ich für ein jahr zu meinen schwigereltern zog hatte ich zwei wüstenspringmäuse und nach zwei monaten hat meine schwigermutter einen kater angeschleppt... - dieses dämliches fieh hat immer versucht durch die gitter des käfigs an die mäuse zukommen dabei hat es sich nicht mal darangestört das ich anwesend war...
da habe ich zu der schok/schreck - methode gegriffen... und jedesmal wenn er es wieder versuchte gabs einen knall... -was soll ich sagen die methode hat so gut funktioniert das einige zeit später sogar eine wilde maus durchs wohnzimmer rennen kommte ohne von der katze angegriffen zu werden (das ist ECHT pasiert)


gruß kasia

zuletzt bearbeitet 17.10.2006 01:55 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2836 Themen und 27436 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Jenna

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de