Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#1

Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

24.05.2010 10:33
von Melineya (gelöscht)
avatar

Hi,
hab mal ne Frage.
Ich suche ein Tier das eher selten im Haus zu sehen ist.
Das nicht viel Geld kostet und das nicht so viel aufwand benötigt.
Danke im vorraus.
Vielleicht könnt ihr mir auch was über Chinchillas erzählen wie man die hällt.


zuletzt bearbeitet 24.05.2010 12:30 | nach oben springen

#2

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

25.05.2010 18:12
von Monchichi | 29 Beiträge

Hallo
ich kann Dir leider nichts über die Haltung von Chinchillas sagen...

Aber ich würde Dir raten, mal zu schauen, was überhaupt für ein Tier in Frage kommt, wenn Du schaust wieviel Platz Du zur Verfügung hast, welche finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, wie sich alles mit Deinem Tagesablauf verbinden lässt ect. .
Denn einfach ein möglichst seltenes Tier zu sich zu holen, "nur" weil es selten ist, finde ich nicht unbedingt die beste Voraussetzung, um sich ein Tier zu kaufen.
Und seltene Tiere sind auch meist nicht billig...

Gruss Manu


http://www.wickelbaer.li

zuletzt bearbeitet 25.05.2010 18:13 | nach oben springen

#3

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

26.05.2010 16:26
von Mistery | 385 Beiträge

Huhu,

also ich halte selbst Chinchillas und ich persönlich finde, dass sie sowohl viel Zeit als ach Platz brauchen. Der Käfig sollte schon was hermachen und Freigang lieben soe auch und da ist dann natürlich auch Sauerei angesagt.

Was genau meinstt Du denn mit selten bzw. was bezweckst Du damit? Selten im Sinne von das kennt keiner, oder das will keiner oder aber gefährdete und daher wenig vertretene Tiere?

Also wenig Aufwand brauchen eindeutig Vogelspinnen aber die sind nicht unbedingt selten

nach oben springen

#4

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

30.05.2010 14:01
von Melineya (gelöscht)
avatar

Naja ich meine süße Tiere die nicht viel Aufwand machen und nicht viel Geld kostet.

nach oben springen

#5

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

30.05.2010 14:05
von Seraph | 919 Beiträge

Also sowas wie Mäuse?
Es gibt ja auch viele "exotische" Mäusearten wie Stachelmäuse oder ähnliche. Die sollten in der Anschaffung und im Unterhalt recht "günstig" sein im Gegensatz zu Sugar Glidern.
Rennmäuse oder Lemminge könnte ich mir jetzt auch noch vorstellen. Oder vielleicht Hamster? Je nachdem wie viel Platz du hast evtl. auch Degus.
Das sind alles recht exotische Tiere, die meiner Meinung nach aber auch für Anfänger durchaus gut geeignet sind.
Interessant sind sie allemal.
Sehr toll fand ich damals auch meine Ratten die ich hatte, aber auch die brauchen wieder mehr Platz.


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.

zuletzt bearbeitet 30.05.2010 14:10 | nach oben springen

#6

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

20.08.2010 18:40
von x_Bibi_x (gelöscht)
avatar

Zitat von Melineya
Naja ich meine süße Tiere die nicht viel Aufwand machen und nicht viel Geld kostet.


Tschuldigung, wenn ich da bisschen ignorant und engstirnig bin, aber sich Heimtiere zu halten, IST Aufwand. Immerhin muss man die natürlichen Umgebung nachahmen und Dinge erledigen, die sonst die Umwelt macht (Futter zu Verfügung stellen , Kot und Urin wegmachen)
Unaufwändig und süß sind vllt Kuscheltiere - aber die sind leider nicht selten und ausgefallen....

Überdenk vllt nochmal deine Einstellung zur Tierhaltung...


nach oben springen

#7

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

26.01.2012 18:56
von Andre4555 | 5 Beiträge

Ich Glaube du lässt es lieber mit den Tieren.Kein Aufwand und Kein Geld wenn ich sowas schon höre.

nach oben springen

#8

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

08.03.2012 16:45
von Smelli | 297 Beiträge

HUHU....

also ich kann auch nur sagen:
TIERE sind Aufwand und kosten Geld .... So ist es leider... Und gerade "seltene" Tiere kosten richtig viel...das fängt bei den hohen Anschaffungskosten an und geht dann weiter...denn die Unterkunft muss "artgerecht" sein,dann noch Futter... vielleicht sogar Lebensfutter etc.

Ein Tier ist ja kein Spielzeug.Wenn Menschen sich Tiere schon halten "müssen",dann mit entsprechendem Respekt und auch mit der entsprechenden Verantwortung.

Sich "aussergewöhnliche Tiere" zu holen nur um was "BESONDERES" zu haben ist leider Quatsch und endet auch oft durch Unwissen in (vielleicht auch unbewusster7uninformierter) Quälerei.

Und selbst eine "seltene" Schildkröte (Land) kostet teilweise 300-350 €.
Ohne Terrarium, Futter, Zubehör,Aussengehege etc...

Vielleicht überlegst du dir das nochmal.

LG


Was du nicht willst das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu.

zuletzt bearbeitet 08.03.2012 16:47 | nach oben springen

#9

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

07.03.2014 14:23
von Cumml | 1 Beitrag

Gleich anzugreifen finde ich nicht die schöne Art.

Ich gebe euch Recht, Tiere benötigen Zeit! Egal welche!

Liebe Melineya, warum suchst du ein Haustier?

Aus welchem Grund soll es eher exotisch sein?

Hast du spezielle Vorlieben für Gattungen?

nach oben springen

#10

RE: Eher seltene Tiere

in

Exoten und Co

07.03.2014 20:33
von Seraph | 919 Beiträge

Das Thema ist jetzt fast 4 Jahre alt. Ich denke nicht das du noch Antwort erhältst.


Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere das Menschen nicht denken.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sebahtstian
Forum Statistiken
Das Forum hat 2797 Themen und 27358 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: