Auf vielfachen Wunsch öffne ich dieses Forum wieder.
Zur Unterstützung und für den dauerhaften Betrieb suche ich jedoch mindestens zwei Moderatoren, die mir mit ihren wachsamen Augen zur Seite stehen. Zudem können nun Spenden beim Anbieter hinterlegt werden, die rein zur Verrechnung dieses Forums (9,95 Euro pro Monat) dienen. Ich hoffe, es funktioniert :-)


#11

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 13:52
von Susa | 51 Beiträge

12 Terrarien???? Oh je, was hast du denn alles????
Dachte wir sind schon bekloppt, aber schön das es noch beklopptere gibt! (Is net bös gemeint)
Wir haben jetzt 33 Tiere... Und bei uns sind die Männer die Zicken!!!!!
Am schwierigsten zu halten sind die großen Madagaska-Taggeckos, wenn de da was veränderst im oder um oder auf oder in der Nähe des Terrariums, sind se gleich eingeschnappt!!! Wenn ich die sauber mach muss alles wieder an seinen Platz, werde dabei auch mit scharfen Augen von Linchen beobachtet, sei es von der Scheibe aus oder sie setzt sich während des putzens auf meinen Arm! Sind wohl auch die einzigen Tiere, die man nicht so richtig zarm bekommt, mal ab und an streicheln is ok, aber dann reciht es auch....

nach oben springen

#12

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 14:23
von Mistery | 385 Beiträge

Also bei mir ist mein Jemenweibchen die Zicke schlechthin Bekloppt, ja das stimmt wohl

Da wären meine Bartis
3 Siedleragamen
6 Vogelspinnen
2 Kornis
3 Wasserschildkröten
1 Jemenchamäleon
2 Dickfingergeckos
3 Chinchillas
7 Glider
1 Katze

bei mir soll's später mal ein Chamaeleo Melleri werden

Also anfangs hatte ich nur 2 Bartiweibchen und da kam es auch zu Revierkämpfen. War ziemlich erstaunt aber man hat mir erzählt, dass es oft vorkommt, da eines der Weibchen die Rolle des Männchens übernimmt und Dominanz gezeigt wird. Hab dann meinen Kerl dazugekauft.

Drück natürlich die Daumen dass es 2 Mädels sind





nach oben springen

#13

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 14:30
von Sina | 2.063 Beiträge

Faucht dein Jemenweibchen auch immer rum, wenn du ans Terra kommst oder sie rausholen möchtest? Meine reißt immer das Maul auf und bläht sich auf . Manchmal attackiert sie dann sogar meinen Finger. Also mit der Madame ist manchmal nicht gut Kirschen essen. Die Melleris sind auch toll! Finde Chamäleons einfach faszinierend und ich denke ich werd auch nicht mehr ohne sein.

Das will ich doch auch mal hoffen, dass ich zwei Barti-Weibchen bekommen habe.
Ich glaube Bonbon muss ich in wilde Hilde umtaufen. Die verrückte Nudel springt schon aus dem Terra, wenn ich die Scheibe nur ein Stück weit aufschiebe . Irgendwie haben meine Tiere immer ne Macke !
Muss die Bilder mal von meinem Handy runterladen und reinstellen...


nach oben springen

#14

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 15:41
von Mistery | 385 Beiträge

Ja, zeig mal her die Bilder. Meine sind auch etwas geistesgestört. Die springen überall runter, da muss man ganz schön hinterher sein. Und sie scharren so lange an den Scheiden bis ich wahnsinnig werde und aufmache und dann rennen sie wie gestört in der Gegend rum Aber das hat inzwischen auch schon nachgelassen. Sie sind mit etwas über 5 Jahren ja auch nicht mehr die jüngsten Aber schön zu hören, dass auch noch andere Bartis einen an der Waffel haben

Ja, bei meinem Jemenmädchen (Luna) darf ich ohne Futter nicht ins Terrarium fassen. Ich habe immer aus der Hand gefüttert das sie mal aufhört so zickig zu sein aber das funktioniert auch nur mit Futter. Sobald sie sieht, dass ich keins Habe faucht sie wie wahnsinnig pustet sich auf und geht auf einen los Ist aber auch schon besser geworden. Vor einem Jahr konnte man sie ohne Handschuh nicht rausholen (sie hat auf ein Terrarium für draußen)

Die Männchen sind da wohl ganz anders. Eine Bekannte von mir hat ein Männchen und der lässt alles mit sich machen und ist ein ganz lieber Kerl. Bei den Jemen sind die Weiber wohl nicht so freundliche Gesellen


nach oben springen

#15

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 19:12
von Maggie | 47 Beiträge

habt ihr bei den chamis eigentlich so bewässerungsanlagen?

oder erfahrung damit? evtl. firma oder sowas? oder eine firma mit der ihr schlechte erfahrungen gemacht habt?

ich äugel immer mal wieder aber das sind halt auch noch so offene fragen...

nach oben springen

#16

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 19:40
von Sina | 2.063 Beiträge

Also meine Bewässerungsanlage ist Handbetrieb ! Im Sommer sprüh ich das Terra einfach mehrmals ein und im Winter weniger.
Hab aber auch eine Beregnungsanlage Marke Eigenbau. Hab ein Teichpumpe und dünne Schläuche genommen. Dann ganz feine Düsen an den Schlauch angeschlossen und schon funktionierts. Die Pumpe muss halt in einem Wasserbehälter stehen. Meine Dame mag es allerdings lieber, wenn ich ihr Zuhause persönlich befeuchte .

Jemenchamäleons sind eigentlich sogenannte Anfängertiere, da sie gegenüber anderen Chamäleons eher geringe Ansprüche haben.


nach oben springen

#17

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 20:17
von Mistery | 385 Beiträge

Also ich hab auch eine Beregnungsanlage die mehrere male am Tag anfängt Lunas zu Hause zu besprühen. Das ganze läuft dann über Zeitschaltuhr, damit ich so wenig wie möglich machen muss


nach oben springen

#18

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 20:23
von Susa | 51 Beiträge

Schön zu hören, dass nicht nur unsere tiere ein anne Waffel haben....
Wir haben im Amazonasbecken eine Nebelanlage für die feuchtigkeit ist echt klasse, Beregnunsanlagen sollen nicht so der Hit sein, wegen dem Wasser, dann kannst auch mehrmals am Tag mit de Sprühflasche langgehen....

nach oben springen

#19

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 21:12
von Mistery | 385 Beiträge

Also ich find die Beregnungsanlage klasse. Mal zumindest für meine Kleine. Sie trinkt immer die Tropfen von Blättern und den Wänden, was bei einer Nebelanlage nicht so gut ginge. Aber jedem das seine


nach oben springen

#20

RE: Meine neuen Mitbewohner

in

Exoten und Co

06.07.2009 23:29
von Maggie | 47 Beiträge

ja, genau wegen dem trinken dachte ich das ich sowas unbedingt wenn brauche... da ich ja auch mal unterwegs sein kann. ich habe zwar immer den gleichen urlaubssitter der sich auch mit meinen tieren auskennt, aber mehrmals am tag wasser zu sprühen wird dann problematisch. aber noch hat das ganze eh zeit... mein barti mag keine weiteren haustiere er ist schon eingeschnappt wenn er nicht als erstes was zu fressen bekommt.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dubsmama1
Forum Statistiken
Das Forum hat 2753 Themen und 27306 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: